Home > news > China setzt auf Förderung

China setzt auf Förderung

In China koordinieren 16 Staatsbetriebe aus verschiedenen Branchen die Aktivitäten rund um das Thema Elektromobilität. Auch sie wollen Stromer und Plug-in-Hybride über Modellregionen in den Verkehr bringen. Privatleute sollen in fünf der 25 Regionen bei deren Kauf mit direkter staatlicher Förderung rechnen können. Mit der massiven Subventionierung will China Leitmarkt für Elektromobilität werden. Schon in der Laufzeit des 12. Fünfjahrplans bis 2015 sollen Fertigungskapazitäten für 1 Mio. Elektrofahrzeuge jährlich entstehen. Dafür will die Zentralregierung chinesischen Zeitungsberichten zufolge fünf Hersteller von Batterien und Elektromotoren etablieren. Während der Vorsprung der Amerikaner, Europäer und Japaner beim Verbrennungsmotor uneinholbar scheint, ist die Elektromobilität wie ein Neustart für die Branche. Lokale Hersteller wie BYD, Cherry, Beijing Electric Vehicle Co. und andere stehen neben Autoherstellern wie BMW, Daimler, Honda, Nissan, Toyota und Volkswagen in den Startlöchern, um an Subventionen und Wachstum teilzuhaben.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks