Home > news > Österreich: Vorrang für 100% Erneuerbare eMobilität

Österreich: Vorrang für 100% Erneuerbare eMobilität

Vor einer drohenden Fehlzündung bei der Mobilitätsentwicklung warnten gestern Greenpeace, Klimabündnis und VERBUND in einer gemeinsamen Pressekonferenz. Der Grund für die ungewöhnliche Allianz: Die Forderung nach Vorrang und mehr Tempo für eMobilität betrieben mit Strom aus hundert Prozent Erneuerbaren Energien. “Es braucht einen gesetzlichen Fahrplan, der in erster Linie sicherstellt, dass Elektrofahrzeuge ausschließlich mit Strom aus Erneuerbaren Energien betrieben werden, sonst droht der Fortschritt zum ökologischen Rückschritt zu werden”, sind sich Umweltorganisationen und Energieversorger einig. Eine gemeinsame Studie, die bis Herbst diesen Jahres erarbeitet wird sowie die Initiative zu einem Elektromobilitätsgipfel sollen den politischen Prozess unterstützen. “Nur wenn die Stromherkunft aus Erneuerbaren Energien sicher gestellt ist, kann der Mobilitätswandel den positiven ökologischen Effekt erfüllen, den man sich von ihm verspricht”, so Klimabündnis-Geschäftsführer Peter Molnar.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks