Home > news > Kooperation von DHL und Renault

Kooperation von DHL und Renault

Mit der Markteinführung von Elektromotoren ist eine neue Herausforderung verbunden: Wie werden gebrauchte Batterien ausgetauscht? Renault bietet seinen Kunden beim Kauf eines Elektroautos einen Rundumvertrag einschließlich Austausch der Batterien nach einigen Jahren oder im Falle einer Fehlfunktion. Kunden können ihre Batterien dann bei ihrem Händler einfach austauschen lassen. Renault hat DHL dazu berufen, die Logistik für den Transport der Batterien zu seinen “Expert Z.E.”-Händlern zu managen. Die Logistiklösung umfasst die Lagerung der Batterien in dem DHL-Standort Bonneuil bei Paris, den Transport der Batterien zu den “Expert Z.E.”-Händlern und Importeuren in Europa und Asien, einschließlich aller großen Automotive-Märkte wie Deutschland, Frankreich, Spanien, und Großbritannien, und die Rückgabe gebrauchter Batterien an das Aufbereitungszentrum von Renault in Flins. DHL steuert den gesamten Prozess einschließlich Auftragsverwaltung, Bearbeitung von Ausnahmefällen und Datenmanagement über seinen spezialisierten Automotive Control Tower in Veghel in den Niederlanden. Mit einer speziellen IT-Lösung von Renault kann DHL außerdem jede einzelne Batterie über die gesamte Lieferkette hinweg nachverfolgen. Ein weiteres Element der Kooperation ist die Erweiterung des zurzeit in der Rhein-Ruhr-Region stattfindenden Feldversuchs um acht zusätzliche Fahrzeuge des Typs Renault Kangoo Z.E. Bei dem Feldversuch, der bereits seit April 2011 läuft, testet DHL die Eignung von Elektrofahrzeugen für den Betrieb in kommerziellen KFZ-Flotten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks