Home > news > IG-Metall Chef fährt Opel Ampera

IG-Metall Chef fährt Opel Ampera

Mit dem Opel Ampera lernt Berthold Huber eine Woche lang die Vorzüge alltagstauglicher Elektromobilität kennen. Opel-Vorstandsvorsitzender Karl-Friedrich Stracke und Opel-Betriebsratsvorsitzender Klaus Franz übergaben dem Ersten Vorsitzenden der IG Metall vergangenen Freitag im Adam Opel Haus in Rüsselsheim das Elektroauto. „Elektromobilität ist der Zukunftspfad der Antriebstechnologie. Deshalb bin ich gespannt, den Opel Ampera eine Woche auf Alltagstauglichkeit zu testen“, betonte Huber bei der Übergabe. Der Gewerkschaftsführer ließ sich zudem über Themen wie Aufladung der Batterie und Reichweitenverlängerung sowie zu speziellen Funktionen wie den Anzeigen zu Energieverbrauch und -effizienz informieren. „Mit dem Marktstart des Ampera Ende des Jahres übernimmt Opel einmal mehr die Pionierrolle bei der Einführung umweltfreundlicher Technologien. Der Ampera ist das richtige Produkt zur richtigen Zeit“, unterstrich Stracke.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks