Home > news > TÜV SÜD: Sparsame Heizung bringt wertvolle Kilometer

TÜV SÜD: Sparsame Heizung bringt wertvolle Kilometer

Der enorme Stromverbrauch von Heizung und Klimaanlage ist einer der Hauptgründe für die geringe Reichweite von Elektrofahrzeugen. Wer die Verbrauchsschraube nach unten dreht, schafft ein Plus an Kilometern und hat die Nase vorn beim Mobilitätswandel. Deshalb nehmen die Experten von TÜV SÜD Automotive, Mitglied im Bundesverband eMobilität, bei ihren Reichweitenermittlungen nach dem TÜV SÜD E-Car Cycle (TSECC) vor allem einzelne Fahrzeugkomponenten unter die Lupe. „Temperatur und Reichweite sind beim Elektroauto zwei Seiten derselben Medaille“, sagt David Bordeaux von der TÜV SÜD Automotive GmbH. „Wer den Erfolg der Elektromobilität will, muss genau hier den Hebel ansetzen. Wir unterstützen unsere Partner mit nachvollziehbaren und belastbaren Messergebnissen zu allen Verbrauchern im Fahrzeug. Dabei gehen wir mit dem TSECC-Standard weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus.“ Erste Ergebnisse zeigen: Speziell für Stromfahrzeuge angepasste Aggregate können den Verbrauch um bis zu 15 Prozent senken. Durchschnittliches Plus beim Aktionsradius: 15 Kilometer.

Die Elektromobilität ist eines der Kernthemen von TÜV SÜD auf der IAA, die vom 15. bis 25. September 2011 in Frankfurt am Main stattfindet. Im Mittelpunkt des Messeauftritts in Halle 8, Stand A19 stehen innovative Dienstleistungen für die Automobilbranche sowie Elektromobilität.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks