Home > news > Clean Tech World eröffnet

Clean Tech World eröffnet

Heute wurde in Berlin die Clean Tech World eröffnet. Schirmherr Harald Wolf steuerte sein Grußwort vom Krankenbett aus bei: „Nicht nur umweltpolitisch, sondern auch für die Wirtschaft ist die Clean Technology von großer Bedeutung“, ließ der Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen verlauten. Um den Herausforderungen des drohenden Klimawandels und der globalen Umweltbelastung zu begegnen, gelte es, nachhaltige Technologien weiter auszubauen und einer breiteren Öffentlichkeit sichtbar zu machen. „Es ist daher nur folgerichtig, den privatwirtschaftlichen Mut der Initiatoren der Clean Tech World zur Etablierung eines Show-Rooms der Clean Technology in Berlin zu unterstützen.“ Rund 100 Unternehmen präsentieren derzeit auf dem historischen Flughafen Tempelhof ihre Lösungen für eine saubere Zukunft.

Saubere Mobilität von morgen Welche Themen die Gäste konkret erwarten, umrissen die Referenten des Podiums: Christian Heep, Vorstand Marketing des Bundesverbands eMobilität e. V. sagte zum Schwerpunkt Mobilität: „Das Zeitalter der Elektromobilität hat begonnen. Entscheidend ist, dass wir jetzt mit allen Mitteln in diesen Zukunftsmarkt einsteigen und uns auch langfristig als international kompetenter Partner zeigen.“ Gernot Lobenberg, Leiter der Berliner Agentur für Elektromobilität, konstatierte den Status quo der Hauptstadt: „Berlin hat beste Chancen, Schaufenster der Elektromobilität zu werden“. Die Stadt biete aufgrund laufender Praxisprojekte und einer einmaligen Dichte universitärer und außeruniversitärer Einrichtungen hervorragende Voraussetzungen, deutschlandweiter Leitmarkt zu werden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks