Home > news > Grüne Wikinger – Volvo und Vattenfall

Grüne Wikinger – Volvo und Vattenfall

Der Stromkonzern Vattenfall und die Volvo Car Corporation haben ein Joint Venture angekündigt. Ziel der beiden schwedischen Unternehmen sei es bis 2012 ein Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge auf den Markt zu bringen.

Quelle: Volvo

Quelle: Volvo


Die Technologie der Plug-in-Fahrzeuge stellt die nächste Entwicklungsstufe der Hybridantrieb dar, da die Lithium-Ionen-Akkus an einer 220-Volt-Steckdose geladen werden können. Im elektrischen Betrieb könnten so Reichweiten erzielt werden, die den Einsatz eines Benzin- oder eher Dieselmotors überflüssig werden lassen würden. Nicht nur die Ladebuchse unterscheidet ein Plug-In-Hybridauto von den gängigen Teilzeitstromern. Volvo will den an der Hinterachse montierten Elektromotor mit einem Dieselaggregat kombinieren. Diese Paarung gilt als sparsamste Lösung, ist aber auch die teuerste Variante. Geplant werden solche Diesel-Hybrid-Fahrzeug auch von den im PSA-Konzern vereinten Marken Peugeot und Citroën sowie von Mercedes-Benz. Bereits im Januar 2007 hatten die Volvo Car Corporation und Vattenfall ein Gemeinschaftsvorhaben mit dem Ziel gegründet, die Plug-in-Hybrid-Technologie zu testen und weiterzuentwickeln. So hat die Zusammenarbeit jetzt die nächste Stufe erreicht. Denn bislang favorisierte die Volvo Ethanol als alternativen Kraftstoff – und engagierte sich kaum bei elektrischer Mobilität.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks