Home > news > Tesla on ice – Experiment auf norwegischem Eis

Tesla on ice – Experiment auf norwegischem Eis

Dass Elektroautos auch im Winter funktionieren, wollte das BEM-Mitgliedsunternehmen Tesla jetzt mit einem Experiment auf norwegischem Eis beweisen. „Der Roadster ist 100% alltags- und allwettertauglich. Wo lässt sich das besser testen als auf den eisigen Seen Norwegens?“ fragt Leonhard von Harrach, Deutschland-Chef des Unternehmens. Deshalb traten die Tesla Roadster in Nord-Norwegen zum Stresstest an. Dort ist es so kalt, dass die vielen Seen zu tragfähigen Rennstrecken umfunktioniert werden. Das Thermometer zeigt minus 17 Grad. Den vollständigen Test im Eis können Sie auf Focus Online lesen. Eines vorab: der Tesla Roadster muss die Kälte nicht fürchten. Lesenswert..!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks