Home > news > Mobilität als Wirtschaftsfaktor: EWS-Wirtschaftsgespräche mit Dr. Peter Ramsauer

Mobilität als Wirtschaftsfaktor: EWS-Wirtschaftsgespräche mit Dr. Peter Ramsauer

Am 25. April 2012 lud der Europäische Wirtschaftssenat EWS neben Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer verschiedene Akteure aus Politik, Wirtschaft und Industrie zu Hintergrundgesprächen in die Räumlichkeiten des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. “In der globalisierten Welt sind Kommunikation und Mobilität entscheidende Wettbewerbsfaktoren”, betonte Dr. Ingo Friedrich, EWS-Präsident und EU-Repräsentant des Bundesverbands eMobilität in Brüssel, der die Veranstaltung zum Thema “Mobilität als Wirtschaftsfaktor” moderierte.

Um die Diskussionsrunde zum Thema Elektromobilität einzuleiten, gab BEM-Marketingvorstand Christian Heep den Gesprächsteilnehmern einen generellen Einblick zur aktuellen Entwicklung im Bereich der Neuen Mobilität und erläuterte den Vorschlag einer Umlageförderung für Elektrofahrzeuge, der erst kürzlich vom Bundesverband eMobilität publiziert wurde. Im Anschluss an die Veranstaltung übergab Heep das vollständige Konzept an Bundesverkehrsminister Ramsauer und sieht mit Spannung einer breiten gesellschaftspolitischen Diskussion zur Zukunft der Mobilität entgegen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks