Home > news > Unter Strom: 100 eFahrzeuge für Wuppertal

Unter Strom: 100 eFahrzeuge für Wuppertal

Jörg Heynkes, der Chef der Villa Media und aktives Mitglied im Bundesverband eMobilität, hatte die Idee – das Netzwerk Wuppertalaktiv setzt sie nun gemeinsam mit ihm um: 100 Elektrofahrzeuge sollen in der nächsten Zeit zusätzlich auf Wuppertals Straßen unterwegs sein – 25 sind schon fest zugesagt. Dabei geht es den Netzwerkern nicht nur um die Fahrzeuge, sie wollen auch die nötige Infrastruktur schaffen. Das heißt: Es werden Ladestationen geschaffen, an denen grüner Strom getankt werden kann – in Parkhäusern, vor Supermärkten oder auf den großen Parkplätzen von Wuppertaler Unternehmen.

Damit stellt sich Wuppertalaktiv einer gewaltigen Herausforderung, die ohne engagierte Partnern nicht zu realisieren wäre. Jörg Heynkes geht beispielgebend voran und hat bereits zwei Elektrofahrzeuge bestellt. Ende des Jahres, spätestens Anfang des nächsten Jahres, sollen die 100 Elektrofahrzeuge medienwirksam durch eine überdimensionale Steckdose fahren. Damit dies gelingt, ist noch eine Menge Arbeit nötig, und es werden noch sehr viele Partner gebraucht. Weitere Informationen zum Projekt und zu den Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Offizieller Start: Am 22. Mai 2012 lädt Wuppertalaktiv ab 19.30 Uhr in das Parkhaus am Johannisberg zu einer Informationsveranstaltung ein. Auf der Parkebene 7 stellen die Anbieter verschiedener Elektrofahrzeuge ihre Wagen vor, es gibt Vorträge – und es ist möglich, eine Probefahrt zu machen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks