Home > news > Intelligentes Wohnen von morgen ist schon heute Realität

Intelligentes Wohnen von morgen ist schon heute Realität

Mit dem modernen Neubauprojekt LEIBL22 in Potsdam werden im Bereich Wohnen neue Maßstäbe gesetzt. Das Berliner Immobilienunternehmen bietet seinen Käufern in der Tiefgarage pro Parkplatz eine Elektrozapfsäule. Die Integration der Elektrozapfsäulen gehört zum Wohnkonzept „Intelligent Living“, das erstmalig in Deutschland in einem Hightech-Wohnprojekt verbaut wird. Ziel ist es, Wohnen neu zu definieren und somit neue Standards in der Wohnungswirtschaft zu setzen. „eMobility funktioniert schon heute, man muss die Infrastruktur nur anbieten“, sagt Jochen Deutenbach, Geschäftsführer der THAMM & PARTNER GmbH. Einige Kunden haben bereits entschieden, sich ein Elektroauto oder ein eBike anzuschaffen. Die Zapfstelle ist mit der Wohnungssteuerung verbunden, sodass künftig das differenzierte Preisangebot der Stromanbieter genutzt werden kann, um immer auf den günstigsten Stromtarif zugreifen zu können. So lassen sich Fahrzeugbatterien zum Beispiel über Nacht aufladen, wenn die Tarife günstiger sind als am Tage.

Über die Elektrozapfsäule hinaus erhält jeder Bewohner ein iPad, von dem aus die gesamte Technik der Wohnung gesteuert werden kann – egal, wo auf der Welt sich der Eigentümer gerade aufhält. Bundesweit erstmalig wird das umfassende Servicepaket direkt in den Quadratmeterpreis der Wohnung integriert: Energie-Effizienz, Komfort, Sicherheit, HomeCare und ein Web-Concierge-Service, der auf Knopfdruck per Videoschalte oder eMail erreichbar ist und die Wünsche der Wohnungseigentümer entgegennimmt. Zum Nachahmen empfohlen..!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks