Home > news > Das erste eAuto-Wettrennen um die Welt

Das erste eAuto-Wettrennen um die Welt

Mit dem Wettrennen um die Welt will Rafael de Mestre zeigen, dass elektrisch angetriebene Serienfahrzeuge bereits heute lange Strecken fahren können. Im September letzten Jahres stand fest: Der Tesla Roadster Besitzer wollte der erste Weltumrunder in einem handelsüblichen Elektroauto werden. Geplant war das Projekt ursprünglich für das Jahr 2013. Zwei Franzosen durchkreuzten seine Pläne: Xavier Degon und Antonin Guy sind bereits am 11. Februar 2012 in Straßburg gestartet, um der Welt zu zeigen, dass Elektroautos zuverlässige Transportmittel sind.

Wenn Rafael de Mestre nun startet, werden die Franzosen bereits auf dem Weg nach Asien sein. Sein Plan: Die Franzosen mit dem Tesla Roadster zu überholen, bis sie wieder in Straßburg ankommen. Er selbst wird in Barcelona starten, durch Straßburg fahren und dem französischen Team in Richtung USA, China, Russland und zurück nach Europa folgen. Spätestens in Europa will er die Franzosen überholt haben. Alle, die mitfiebern wollen, können das Rennen online auf seinem Blog verfolgen. Wir sind gespannt und wünschen viel Erfolg..!