Home > news > Conti besiegelt Batterietechnik-Kooperation

Conti besiegelt Batterietechnik-Kooperation

Der Autozulieferer Continental und der südkoreanische Energie- und Petrochemie-Spezialist SK Innovation haben ihre Kooperation bei Batterieantrieben besiegelt. Die Unternehmen haben am Montag, 23. Juli 2012, in Frankfurt am Main den Vertrag über die Gründung eines gemeinsam geführten Unternehmens unterzeichnet. In dem neuen Unternehmen soll das Know-how beider Firmen mit dem Ziel konzentriert werden, Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis für Automobile gemeinsam zu entwickeln, zu produzieren und weltweit zu vermarkten. Sechs Monate nach der Absichtserklärung sei damit die operative Phase eingeleitet. Die Hannoveraner und die Südkoreaner hatten bereits im Januar auf der US-Automesse in Detroit eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet.

Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll auf die Expertise der dahinter stehenden Technologieführer zurückgreifen: SK Innovation bringt sein Know-how in der Entwicklung von Batteriezellen ein. Continental wiederum verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Batterieelektronik und ganzer Batteriesysteme sowie deren Integration ins Fahrzeug. SK Innovation wird an dem neuen Unternehmen 51 Prozent halten, Continental 49 Prozent. Das Gemeinschaftsunternehmen, das operativ aus Berlin heraus geführt werden soll, nimmt den Betrieb im vierten Quartal dieses Jahres auf.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks