Home > news > BEM und Messe Frankfurt zeigen umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte

BEM und Messe Frankfurt zeigen umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte

Elektromobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen der Automobilbranche. Aus diesem Grund positioniert sich die Automechanika in Frankfurt, die mit rund 4.500 Ausstellern und mehr als 155.000 Besuchern zu den führenden internationalen Branchentreffpunkten der Automobilindustrie zählt, in diesem Jahr als Leitmesse für eMobilität. Gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität wird vom 11. bis 16. September 2012 in Halle 10.0 auf einer Fläche von über 700qm und auf rund 1.500 qm im Außenbereich ein umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte gezeigt.

“Ich freue mich sehr über die enge Kooperation mit der Messe Frankfurt, die es uns und unseren Mitgliedsunternehmen und Partnern ermöglicht, eine wirkliche Erlebniswelt Elektromobilität darzustellen. Mein persönliches Highlight ist die Möglichkeit, direkt mit den verschiedenen Elektrofahrzeugen vom BEM-Gemeinschaftsstand im Innenbereich auf die zwei Testparcours im Außenbereich fahren zu können”, betont BEM-Präsident Kurt Sigl.

Unter den ausstellenden BEM-Mitgliedsunternehmen sind unter anderen Adam Opel mit dem Ampera, German E-Cars mit dem elektrischen Transporter PLANTOS, EnBW mit dem neuen „Elektronauten-Ladekarte“-System, EDAG mit dem innovativen Light Car Sharing Konzept, der Systemdienstleister Horst Mosolf GmbH, Helmut Niemeyer GmbH mit dem Elektro-Roller EGRET One und Movelo mit zahlreichen Pedelecs zum Probefahren. Daneben werden auch verschiedene Regionen ihre Produkte und Ambitionen im Bereich Elektromobilität präsentieren – unter anderem das Land Hessen, die Modellregion E-Wald und die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO. Wie bei vergangenen BEM-Messeauftritten werden auch auf der Automechanika interessante Gäste und Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft auf dem BEM-Gemeinschaftsstand zu Pressegesprächen und Messerundgängen erwartet. Unter anderem hat sich der hessische Staatsminister Axel Wintermeyer zu einem Besuch am Stand angekündigt.

Der BEM verfügt über ein begrenztes Kontingent an kostenlosen Gasttickets. Kontaktieren Sie bei Interesse bitte die BEM-Hauptgeschäftsstelle.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks