Home > news > BEM und Messe Frankfurt zeigen umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte

BEM und Messe Frankfurt zeigen umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte

Elektromobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen der Automobilbranche. Aus diesem Grund positioniert sich die Automechanika in Frankfurt, die mit rund 4.500 Ausstellern und mehr als 155.000 Besuchern zu den führenden internationalen Branchentreffpunkten der Automobilindustrie zählt, in diesem Jahr als Leitmesse für eMobilität. Gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität wird vom 11. bis 16. September 2012 in Halle 10.0 auf einer Fläche von über 700qm und auf 1.500qm im Außenbereich ein umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte gezeigt.

“Unsere enge Kooperation mit der Messe Frankfurt ermöglicht uns in diesem Jahr eine wirkliche Erlebniswelt Elektromobilität darzustellen. Mein persönliches Highlight ist die Möglichkeit, direkt mit den verschiedenen Elektrofahrzeugen vom BEM-Gemeinschaftsstand im Innenbereich auf die zwei Testparcours im Außenbereich fahren zu können”, betont BEM-Präsident Kurt Sigl.

“Ich freue mich ganz besonders auf unsere politischen Rundgänge. Die waren in den letzten Jahren immer ein Highlight im Rahmen unserer Messeauftritte”, so Sigl im Vorfeld der Messe. Wie bei vergangenen Messeauftritten werden auch auf der Automechanika interessante Gäste und Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft auf dem BEM-Gemeinschaftsstand zu Pressegesprächen und Messerundgängen erwartet. Unter anderen haben sich der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, der Hessische Staatsminister Axel Wintermeyer und Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Rainer Bomba zu einem Besuch angekündigt.

Weitere Informationen zu den verschiedenen BEM-Mitgliedern und Partnern, die auf dem BEM-Gemeinschaftsstand ausstellen, finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks