Home > news > Elektrisches Zweiwegefahrzeug: Premiere auf der InnoTrans 2012

Elektrisches Zweiwegefahrzeug: Premiere auf der InnoTrans 2012

Kaum ein Jahr nach dem erfolgreichen Marktstart des Rotrac E2 präsentiert Zweiwege-Technik-Spezialist G. Zwiehoff mit dem Rotrac E4 nun das zweite Modell der rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugreihe. Mit 500 Tonnen im Schienenbetrieb bietet der Rotrac E4 die doppelte Zugkraft im Vergleich zum Schwestermodell. Damit kann das trotz siebeneinhalb Tonnen Eigengewicht sehr kompakte Fahrzeug sogar Hochgeschwindigkeitszüge der neuen ICE-3-Generation bewegen, die Ende 2012 in Dienst gestellt wird. Die Antriebstechnik stammt wie beim E2 aus der Serienfertigung des Flurförderzeugeherstellers Linde Material Handling. Die Linde-Tochtergesellschaft Proplan entwickelte wieder den Prototypen und produziert die Kleinserie.

„Bereits kurz nachdem die ersten Rotrac E2 ausgeliefert wurden, fragten Kunden ein ebenso effizientes Rangierfahrzeug mit ähnlich guten Fahreigenschaften, aber höherer Anhängelast nach,“ berichtet Rotrac-Produktmanager Stephan Zwiehoff. „Wir haben uns gleich mit unseren bewährten Partnern bei Linde und Proplan zusammengesetzt und freuen uns, das Ergebnis schon heute zeigen zu können.“

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks