Home > news > Lernplattform für eMobilität gestartet

Lernplattform für eMobilität gestartet

Im Autohaus Anders in Vechta fiel jetzt der offizielle Startschuss für eine Online-Lernplattform rund um das Thema Elektromobilität für die Kfz-Branche. Das Innovationsprojekt “Molem – Mobiles Lernen für Elektromobilität”, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen wurde. Daran beteiligt sind in der Pilotphase EvoBus und die Dekra-Akademie sowie die Autohäuser Anders und SternPartner. Für die wissenschaftliche Umsetzung zeichnet die TU Darmstadt verantwortlich, die Technik der neuen Lernplattform übernimmt Infoman. Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt.

Molem hat sich zum Ziel gesetzt, die bereits ausgebildeten Servicetechniker in den Kfz-Werkstätten schneller und leichter zur Weiterqualifizierung im Bereich der Elektromobilität zu bringen, ohne dass sie ihren Arbeitsplatz verlassen müssen. Der Anfang ist bereits gemacht: Erste Mitarbeiter der Pilotbetriebe setzen sich mit dem Thema Starkstrom auseinander und absolvieren Produktschulungen und Fortbildungen als Basis-Präsenztraining. Die Online-Plattform soll fortlaufend mit neuen Lerninhalten aktualisiert werden, die die Teilnehmer online verfolgen können. Vorteil für die Kfz-Betriebe: Dank des mobilen Lernens wird ihnen die Arbeitskraft nicht temporär entzogen, was eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis zur Folge hat.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks