Home > news > Strategien für die Entwicklung von Antriebssystemen

Strategien für die Entwicklung von Antriebssystemen

Der Bundesverband eMobilität hat gemeinsam mit seinem Mitgliedsunternehmen BROSE-SEW am 20. November 2012 verschiedene Vertreter der Automobil- und Zuliefererbranche nach Bruchsal eingeladen, um in exklusiver Runde richtungsweisende Fragen rund um den Themenschwerpunkt “Strategien für die Entwicklung von Antriebssystemen” zu diskutieren.

Die BROSE-SEW ELEKTROMOBILITÄTS GmbH & Co. KG ist im Jahr 2011 mit der Aufgabenstellung gegründet worden, elektrische Antriebssysteme für batteriebetriebene Fahrzeuge und Hybridfahrzeuge sowie Lösungen für die induktive Ladetechnologie zu entwickeln und zu produzieren. “Wir wollten den BEM-Roundtable dazu nutzen, unsere Lösungen für eine Neue Mobilität vorzustellen – dazu gehören sowohl der eigentliche Elektromotor als auch die dazugehörige Leistungselektronik”, so Wolfgang Sczygiol, Geschäftsführer des BEM-Mitgliedsunternehmens.

Das Video zur Veranstaltung können Sie sich hier online anschauen. Weitere Informationen rund um den BEM-Roundtable finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks