Home > news > Studie zur Mobilität der Zukunft

Studie zur Mobilität der Zukunft

Die Mobilität der Zukunft ist multimodal, flexibel und effizient und wird zu einem großen Teil von neuen Playern und Mega-Kooperationen geprägt sein. Zu diesem Ergebnis kommt das “Zukunftsbarometer” des Instituts für Zukunftsforschung und Wissensmanagement (IFK) in Kooperation mit dem Automotive Institute for Management (AIM).

Laut Schätzungen werden rund 70 Prozent der Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 in Großstädten und Megacities leben, wobei der größte Anteil der europäischen Verkehrsleistung im Personenverkehr nach wie vor auf den Verkehrsträger Straße entfällt. Rund 79 Minuten pro Tag ist dabei jeder Bürger im durchschnitt unterwegs, hinzu kommen im Jahr 2050, so die Meinung der Studienautoren, rund 106 Stunden, die Autofahrer jährlich im Stau verbringen müssen. Als künftige Lösungen für die Mobilitätsprobleme der Zukunft sehen die Forscher vor allem multimodale Mobilitätsangebote, Mobilitätscluster und informell offene Plattformen. Weitere Informationen rund um die Studie finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks