Home > news > Bosch will verstärkt in Batteriesysteme investieren

Bosch will verstärkt in Batteriesysteme investieren

Ein Marktanteil größer als zehn Prozent bei Batteriesystemen sei das Minimum, sagte der bei Bosch für die Kraftfahrzeugtechnik zuständige Geschäftsführer Bernd Bohr am Mittwoch in Stuttgart. Bohr erwartet nicht vor Mitte des Jahrzehnts, dass der Bereich profitabel wird. Bis dahin investiert der Zulieferer 400 Millionen Euro jährlich in die Elektromobilität. uro. Für ihn ist die Technologie eine große Chance für Zulieferer, die ohnehin schon Kompetenzen in der Elektrik und Elektronik von Fahrzeugen haben. Während sie bei einem herkömmlichen Fahrzeug mit Verbrennungsmotor lediglich auf eine Wertschöpfung von maximal 40 Prozent kämen, seien es bei Elektrofahrzeugen bis zu 75 Prozent.

Bohr nannte vier Kernthemen, auf die sich Bosch jetzt konzentrieren wolle. Erstens die Serienfertigung von Batteriepacks, zweitens der Aufbau eines Zuliefernetzwerkes sowie drittens die Investitionen in Forschung und Entwicklung. Und schließlich wolle Bosch die Grundlagenforschung für die Batterietechnik nach der Lithium-Ionen-Ära vorantreiben – im Fokus stünden hier vor allem Lithium-Luft- oder Lithium-Schwefel-Gemische.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks