Home > news > Bundeswehr fährt elektrisch im Opel Ampera

Bundeswehr fährt elektrisch im Opel Ampera

Die Bundeswehr fährt ab sofort elektrisch – zumindest in Bonn und Berlin. Am 14. Februar 2013 wurden zwei Opel Ampera an die BwFuhrparkService GmbH übergeben. Mit dem Ziel der Reduzierung der Schadstoffemissionen werden derzeit alternative Antriebe bei Fahrzeugen der Bundeswehr erprobt. Durch die Pilotvorhaben sollen insbesondere die Praktikabilität, die Akzeptanz durch die Nutzer und die tatsächlichen Kosten im Betrieb ermittelt werden. Seit mehr als einem Jahr sind vor diesem Hintergrund bereits über 200 Erdgasfahrzeuge bei den Bundeswehrdienstleistungszentren in Norddeutschland in reibungslosem und störungsfreiem Betrieb. Die BwFuhrparkService GmbH will künftig laut eigenen Angaben weitere Elektrofahrzeuge in ihren Fuhrpark integrieren. Schon heute werden ePkw und eTransporter an einigen
Standorten getestet.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks