Archiv

Artikel Tagged ‘Analyse’

Online-Umfrage: Technologiesprünge in der Wertschöpungskette

7. Juli 2014 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen einer Befragung für eine Dissertation an der Technischen Universität München werden die Auswirkungen der Elektromobilität und weiterer neuer Technologien auf die unternehmerische Wertschöpfungsgestaltung untersucht. Innerhalb der Befragung erfolgt eine Analyse, wie Unternehmen in Folge eines Technologiesprungs (bspw. konventionelle Fahrzeuge zur Elektromobilität) ihre Wertschöpfung gestalten können. Ziel ist es, auf Basis dieser Analyse mögliche Handlungsschritte für die Elektromobilität respektive bei einem Technologiesprung zu erhalten. Die Befragung dauert nur 15 Minuten. Hier können Sie mitmachen..!

Elektromobilität in Bremen: Untersuchung zum Status Quo und den Potenzialen

24. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH hat das Bonner Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmen EuPD Research und dessen Kooperationspartner DCTI Deutsches CleanTech Institut mit der Durchführung der „Potenzialanalyse für die Elektromobilität im Land Bremen“ beauftragt. Bis Ende des Jahres werden im Land Bremen in Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen und Verwaltungen Befragungen durchgeführt. Ziel dieser Untersuchung ist die Identifikation von Innovationspotenzialen des Landes in Wirtschaft und Wissenschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Elektromobilität. Die Analyse betrachtet hierbei Großindustrie, kleine und mittelständische Unternehmen sowie den Bereich der Wissenschaft. Im Ergebnis wird das Land Bremen als Standort für Elektromobilität dargestellt und um Handlungsempfehlungen für Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft ergänzt. Basis der Untersuchung bildet eine Befragung unter den Marktakteuren der Elektro-mobilitätsbranche im Land Bremen. Befragt werden hierbei Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, die als Akteure im Marktsegment der Elektromobilität entweder bereits aktiv sind oder aufgrund ihres Leistungsspektrums als potenzielle Akteure identifiziert werden. Die Befragung ist für Anfang bis Mitte Oktober geplant. Die Ergebnisse werden Ende Januar 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt.