Archiv

Artikel Tagged ‘Award’

eCarTec Award wird Bayerischer Staatspreis für innovative und nachhaltige Elektromobilität

17. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Der von der Leitmesse für Elektromobilität ausgerufene eCarTec Award wird offizieller Bayerischer Staatspreis für innovative und nachhaltige Elektromobilität.

Anmeldeschluss ist am 20. September 2010. Der Preis ist mit insgesamt € 52.500 Euro dotiert. Der eCarTec Award wird in sieben Kategorien verliehen – jede Kategorie ist mit € 7.500 dotiert:

- Elektrofahrzeug Auto
- Elektrofahrzeug Motorrad
- Elektrofahrzeug Nutzfahrzeug
- Antriebstechnologie
- Speichertechnologie
- Energie, Infrastruktur, Anschlusstechnik
- Sonderpreis: Nachhaltige Mobilitätskonzepte

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil dazu: „Um den Entwicklungsprozess der Elektromobilität zu beschleunigen hat die Staatsregierung beschlossen, den eCarTec Award als Bayerischen Staatspreis auszuloben. In diesem Wettbewerb stehen die Teilnehmer in einem internationalen Vergleich und können sich so potentiellen Auftraggebern empfehlen. Zudem unterstreichen Unternehmen mit der Teilnahme am eCarTec Award ihre Innovationskraft und fördern so die Marktposition ihrer Produkte und Technologien.“

Die Preisträger werden bei einer feierlichen Zeremonie am 19. Oktober 2010 auf der eCarTec bekannt gegeben.

Informationsbroschüre und Anmeldeformular für den eCarTec Award

Event: eMobility-Tag am 25.10.09 auf Tempelhof

22. Oktober 2009 klaus Keine Kommentare

Der geschichtsträchtige Flughafen Tempelhof soll zum Knotenpunkt der Umwelttechnologien und der Mobilität der Zukunft werden. Auf dem Rollfeld können bereits am 25. Oktober 2009 (11.30 – 16.00 Uhr) erstmals ausgewählte Konsumenten, Multiplikatoren und Prominente aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien exklusiv die Elektrofahrzeuge der neuesten Generation testen. Auf dem Rollfeld können kurzfristig mehr als 50 Elektrofahrzeuge erprobt werden. Der Fahrzeugparcours umfasst unter anderem das Stuttgarter E-Bike elMoto, der Mini E, der Tesla Roadster, das Leichtkraftrad eROCKIT, Pedelecs von Sachs sowie Segways und eKarts.

Ausblick: In den Hangars und auf dem Außengelände des Flughafen Tempelhof wird ab 2010 eine alljährliche, internationale Umwelttechnologiemesse, die Clean Tech World in Kombination mit der Elektromobilitäts-Show, den eDays Germany 2010 stattfinden. Fachbesucher und insbesondere politische Vertreter sowie Konsumenten können sich dann auch in der Hauptstadt von der gesamten Bandbreite neuester Entwicklungen im Bereich Umwelttechnologie überzeugen. Eröffnet wird das neue Highlight des Flughafen Tempelhof von Deutschlands größtem Umwelttechnologie-Medienpreis, dem Clean Tech Media Award.
mehr zur Clean Tech World

Gewinner der eCarTec Awards 2009

14. Oktober 2009 klaus Keine Kommentare

Heute wurden anlässlich der eCarTec die Gewinner des 1. eCarTec Awards in den Kategorien Elektrofahrzeuge, Antriebstechnologie + Systemelektrik + Testsysteme, Speichertechnologie + Systemintegration, Energie + Infrastruktur + Anschlusstechnik sowie Nachhaltige Mobilitätskonzepte ausgezeichnet. “Gesucht wurden die innovativsten und zukunftsträchtigsten Projekte und Produkte im Bereich der Elektromobilität. Mit der Teilnahme am Wettbewerb konnten Unternehmen ihre Innovationskompetenz unterstreichen”, stellte Robert Metzger, Veranstalter der Messe eCarTec, fest.

Gewinner der Kategorie Elektrofahrzeuge ist der Tesla Roadster, in der Kategorie Speichertechnologie / Systemintegration wurde das A-ISOMETER® iso-F1 ausgezeichnet (www.bender-de.com). Gewinner der Kategorie Antriebstechnologie / Systemelektrik / Testsysteme wurde FEV mit einem Plug-In Elektrofahrzeug mit Range Extender Modul und Li-Ionen Batterie auf Basis eines Fiat 500. 16 dieser Fahrzeuge werden in einer zweijährigen Erprobungsphase im Rahmen des EEnergy Projektes der Bundesregierung in einem Flottenversuch zur E-Mobility in der Modellregion Aachen eingesetzt.

Über den Gewinn der Kategorie Energie / Infrastrukture / Anschlusstechnik kann sich die Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co freuen. Gewinner der Kategorie Nachhaltige Mobilitätskonzepte ist Fraport für das Vorhaben, den Fuhrpark der Bodenverkehrsdienste mittelfristig auf Elektrofahrzeuge umzustellen.

UK: Harry, lad’ schon mal den Wagen!

12. Oktober 2009 klaus Keine Kommentare

harryFür den im Rahmen des “GreenFleet Award” als “Elektrofahrzeug des Jahres 2009″ ausgezeichneten i-MiEV hat sich die britische Region West Midlands entschieden. Und zwar als Polizei-Dienstwagen. Das Mitsubishi-Fahrzeug wird ab November in innerstädtischen Bereichen von Birmingham, Wolverhampton und Coventry in den West Midlands auf Patrouillenfahrt gehen. Für Hochgeschwindigkeitsverfolgungen mögen die Vmax von 130 km/h nicht ideal sein, für emissionsfreie Streife aber allemal.

Categories: news Tags: , , , ,

Magna-Chef Stronach mit ÖkoGlobe geehrt

10. September 2009 klaus Keine Kommentare

Frank Stronach, Chef des österreichisch-kanadischen Autozulieferers Magna, ist gestern in Köln mit dem Umweltpreis “ÖkoGlobe” ausgezeichnet worden. Damit wurde das Lebenswerk des 77-Jährigen sowie die von ihm gesetzten Impulse in der weltweiten Automobil- und Zulieferindustrie gewürdigt, wie die Jury begründete. Außerdem habe Magna bereits wichtige Schritte in das Zeitalter der Elektromobilität getan.

okoglobeMit dem “ÖkoGlobe” werden seit 2007 umweltfreundliche Innovationen und Innovatoren im Bereich Verkehr ausgezeichnet. Er wird von den DEVK- Versicherungen, dem ÖkoGlobe-Institut der Universität Duisburg-Essen und dem Automobil-Club Verkehr (ACV) verliehen (UPDATE 11.09.: Und das wurde gestern sogar noch davon gekrönt, dass sich GM und Opel-Treuhand auf einen Verkauf an Magna und die russische Sberbank einigen konnten!). Der Preis besteht aus einer vom Aktionskünstler HA Schult geschaffenen Weltkugel.

Der “ÖkoGlobe” wurde insgesamt in zehn Kategorien vergeben. Im Mittelpunkt der diesjährigen Auszeichnungen standen Innovationen auf dem Gebiet der Elektromobilität und Hybridfahrzeuge. Die weiteren Preisträger sind: Evonik Industries und die Daimler AG für die gemeinsam entwickelte Lithium-Ionen-Batterie (innovative Energieträger); BMW für den Mini E (Elektro- und Hybridantrieb); Volkswagen für den Twin Charger (Optimierung konventioneller Antriebe); Toyota Prius, 3. Generation (ökologische Großserienfahrzeuge); Ford für den Tourneo BEV (wegweisende Innovationen bei Konzept- und Kleinserienfahrzeugen); Magna International (Zulieferer-Innovation); BOGESTRA (ökologischer Fuhrpark); Daimler für car2go (Mobilitätsprojekte und Visionen); Opel Segway für das Projekt P.U.M.A. (nachhaltige Infrastrukturmodelle und Aktivitäten). Sämtliche Preisträger – inklusive der jeweiligen Plätze 2 und 3 – lassen sich hier nachlesen.

Categories: news Tags: , , , , , , , , , ,