Archiv

Artikel Tagged ‘Bündnis 90 Die Grünen’

Ein Streitgespräch rund um monetäre Anreize für eMobilität

25. März 2015 Juliane Keine Kommentare

In den nächsten Wochen wird das erste Elektromobilitätsgesetz in Deutschland verabschiedet. Ob die damit ermöglichten Privilegien für Elektrofahrzeuge ausreichen, um den erhofften Durchbruch für einen elektromobilen Massenmarkt in Deutschland schaffen zu können, ist umstritten. Die BEM-Landesvertretung Mitteldeutschland lädt vor diesem Hintergrund gemeinsam mit dem Clusterteam Elektromobilität des NEU e.V. Leipzig am 15. April 2015 um 18.00 Uhr zum Streitgespräch “Busspur oder Bargeld – Brauchen wir einen Kaufpreiszuschuss für Elektroautos?” nach Leipzig. Teilnehmer der Diskussionsrunde sind Stephan Kühn, BEM-Beirat und Verkehrspolitischer Sprecher von Bündnis 90 / Die Grünen, sowie Dr. Thomas Feist, MdB der CDU-Fraktion. Sie können sich noch bis zum 08. April 2015 bei Christoph Radowitz via eMail (christoph.radowitz@bem-ev.de) für die Veranstaltung anmelden.

Stadt Wedel geht elektromobil voran

29. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Valerie Wilms wirbt in Berlin für die Elektro-Fahrräder der Stadtwerke Wedel

Das Mietkonzept der Stadtwerke Wedel erregt auch in Berlin Aufmerksamkeit: Valerie Wilms, Bundestagsabgeordnete aus Wedel im Kreis Pinneberg, testete beim Bundesverband eMobilität Elektrofahrzeuge und erhielt im Gespräch mit Geschäftsführer Frank Müller und Marketing-Vorstand Christian Heep viel Zuspruch für den jüngsten Beschluss im Stadtrat. Als eine der ersten Kommunen wird die Rolandstadt ein Vermietsystem mit den sogenannten Pedelecs einführen. “Vor allem im Kommunalbereich bieten eBike-Verleihstationen und innovative Konzepte im Tourismusbereich ideale Möglichkeiten, um den Bekanntheitsgrad von Elektromobilität innerhalb der Gesellschaft zu erhöhen”, erklärte die Grünen-Politikerin. Die grüne Bundestagsfraktion unterstütze Elektromobilität – aber nur dann, wenn es nicht nur um den Austausch eines konventionellen Motors gegen einen Elektromotor geht. Das Vermietsystem in Wedel ist für Wilms ein erster Einstieg, um den Menschen die Vorteile der neuen Mobilität näher zu bringen. „Diese Räder werden jetzt vor allem ein touristisches Angebot sein“, sagt sie. „Wenn das Zuspruch findet, kann die Elektromobilität nach und nach ausgebaut werden. Obwohl Valerie Wilms bereits in der Vergangenheit erste Erfahrungen mit Elektrofahrzeugen sammeln konnte, nutzte sie den Besuch beim Bundesverband eMobilität für ihre erste Fahrt auf einem Pedelec. “Das macht richtig Spaß”, erklärte sie direkt nach der Fahrt. “Begeisterung und Erfahrbarkeit. Daran muss angesetzt werden, um Elektromobilität vorwärts zu bringen.“ “Wir müssen die Bürgerinnen und Bürger jetzt mitnehmen und animieren. Hier spielen aktuell insbesondere Kommunen und kommunalnahe Unternehmen eine wichtige Rolle. Die Stadtwerke Wedel gehen hier sehr innovativ voran“, erklärte sie abschließend.

Wir elektromobilisieren den Bundestag..!

27. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Frau Dr. Valerie Wilms, MdB, Bündnis 90 / Die Grünen

Energiefragen stehen momentan im Fokus der politischen Aufmerksamkeit und verbinden sich immer stärker mit der Möglichkeit eines Systemwechsels hin zu einer emissionsfreien und Ressourcen schonenden Neuen Mobilität auf Basis Erneuerbarer Energien.

Der Bundesverband eMobilität e.V. will dabei nicht nur informieren, sondern insbesondere auch animieren. Deshalb hat der BEM alle Mitglieder des deutschen Bundestags eingeladen, sich jetzt aktiv mit dem Thema Elektromobilität auseinander zu setzen und eine vielleicht erste elektromobile Erlebnisfahrt mit einem eBike, eScooter oder Elektroauto zu machen.

Frau Dr. Valerie Wilms, Sprecherin für Maritime Politik und Nachhaltigkeitsbeauftragte der grünen Bundestagsfraktion, Mitglied im Ausschuss für Tourismus sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung war am 20. April als erster Gast der Veranstaltungsreihe “Wir elektromobilisieren den Bundestag” zum politischen Hintergrundgespräch beim Bundesverband eMobilität. Außerdem ist sie stellvertretend in der Enquete-Kommission “Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität” und im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union.

Obwohl Frau Dr. Wilms bereits in der Vergangenheit erste Erfahrungen mit Elektrofahrzeugen sammeln konnte, war es ihre erste Fahrt auf einem Pedelec. “Das macht richtig Spaß”, erklärte sie direkt nach der Fahrt. “Begeisterung und Erfahrbarkeit. Daran muss angesetzt werden, um Elektromobilität vorwärts zu bringen. Vor allem im Kommunalbereich bieten eBike-Verleihstationen und innovative Konzepte im Tourismusbereich ideale Möglichkeiten, um den Bekanntheitsgrad von Elektromobilität innerhalb der Gesellschaft zu erhöhen.”

“Die grüne Bundestagsfraktion unterstützt Elektromobilität. Aber nur dann, wenn es nicht nur um den Austausch eines konventionellen Motors gegen einen Elektromotor geht. Wir sehen eMobilität als Teil eines umfassenden, neuen Mobilitätskonzepts”, erklärte sie im Gespräch mit BEM-Geschäftsführer Frank Müller und Marketing-Vorstand Christian Heep. “Die Bindung zum Automobil wird sukzessive geringer innerhalb der Gesellschaft. Damit bietet sich uns aktuell eine realistische Chance das gesamte Mobilitätsverhalten zu verändern”, so Wilms weiter. Man dürfe dabei aber neben den Städten auch die ländlichen Regionen nicht vergessen. Dort stellen sich ganz neue Herausforderungen an innovative Mobilitätskonzepte. Insbesondere für Pendler, die sich nicht auf den öffentlichen Nahverkehr verlassen könnten, seien Elektroautos ideal einsetzbar.

“Elektromobilität macht für uns nur auf Basis Erneuerbarer Energien Sinn. Das bedeutet im Klartext: null CO2 und null Atomstrom”, machte die Bundestagsabgeordnete deutlich und erklärte weiter, dass die Grünen bei der aktuellen Diskussion zur Zukunft der Mobilität prinzipiell technologieoffen seien. So werden laut Position der Bundestagsfraktion im Antrag “Mit grüner Elektromobilität ins postfossile Zeitalter” alle umweltschonenden Fahrzeuge unterstützt, die unter 60g/km CO2 bleiben.

“Wir müssen die Bürgerinnen und Bürger jetzt mitnehmen und animieren. Hier spielen aktuell insbesondere Kommunen und kommunalnahe Unternehmen eine wichtige Rolle. Gerade deren Fuhrparks eignen sich ideal für den Einsatz von Elektrofahrzeugen. Wir brauchen dringend Kommunal-Fahrzeug-Konzepte, die sich in Anschaffung und Unterhalt für die Fuhrparkmanager rechnen”, erklärte sie abschließend.

GRÜNE: Elektroverkehr alleine bringt noch keine Verkehrswende

16. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht die Förderung von Elektroverkehr als einen kleinen Teil zum Beitrag von Klimaschutzmaßnahmen im Verkehrssektor. Das allein sei aber noch keine echte Trendwende in der Verkehrspolitik. „Elektromobilität darf nicht einfach nur der Austausch eines Verbrennungs- durch einen Elektromotor bedeuten, hinter Elektromobilität muss ein neues Verkehrskonzept stehen“, fordert Karin Müller, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN. „Eine moderne Verkehrspolitik muss ein anderes Mobilitätsverhalten fördern, und die gegenwärtigen Trends im veränderten Energie- und Nutzerverhalten aufgreifen. Verkehrspolitik ist nicht nur unter den Motorhauben ein Thema.“

„Wir sehen in der Entwicklung des Elektroverkehrs – das Elektroauto, das Elektrofahrrad und die elektrifizierte Bahn – eine Chance für eine wirkliche Revolution im Verkehrsverhalten. Für uns GRÜNE steht in der Verkehrspolitik immer die Frage im Vordergrund, wie wir wirksamen Klimaschutz erreichen und die Abhängigkeit der fossilen Kraftstoffe überwinden. Dabei können Elektrofahrzeuge eine große Rolle spielen – mit Strom aus erneuerbaren Energien“, so Müller weiter. „Im Rahmen der Kampagne ‚100 Kommunen für den Klimaschutz‘ könnte das Land Hessen jedem lokalen Verkehrsunternehmen der beteiligten Kommunen einen Zuschuss für die Anschaffung von Hybridbussen als Investitionszuschuss für einen umweltfreundlichen ÖPNV zahlen“, schlägt Karin Müller als eine weitere Möglichkeit für einen Wandel in der Verkehrspolitik vor. Auch die offensive Förderung von Carsharing, zum Beispiel durch die Bereitstellung von Abstellplätzen auf landeseigenen Liegenschaften kann ein konkreter Beitrag sein, der sofort umzusetzen ist.

Grüne Spitzenpolitiker testen Pedelecs

7. Dezember 2010 Juliane Keine Kommentare

Mit großer Begeisterung testeten Spitzenpolitiker der Grünen bei der Bundesdelegiertenkonferenz in Freiburg die Pedelecs von LeaseRad. „Genial! So eins brauch ich!“, rief Renate Künast nach einer Runde auf dem Pedelec vor der Messe Freiburg. Und auch Jürgen Trittin, Hans-Christian Ströbele und Cem Özdemir konnten sich für diese attraktive Form intelligenter Mobilität begeistern. Das Fahrrad als das umweltfreundlichste Verkehrsmittel, insbesondere auf den kurzen Wegen zur Arbeit, habe in dieser Form des Pedelecs absolut an Attraktivität gewonnen, waren sie sich einig. LeaseRad stellte im Rahmen der Bundesdelegiertenkonferenz rund 15 Pedelecs für die Politiker zur Verfügung und informierte über das Konzept des Fahrrad-Leasens.

Bildergalerie

eMobilität ist schon heute erfahrbar

7. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

grüne
Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko führt uns gerade wieder vor Augen, dass wir einen viel zu hohen Preis für unsere Abhängigkeit vom Öl zahlen. Dabei sind die Alternativen zu fossilen Brenn- und Treibstoffen schon heute vorhanden – und “erfahrbar”. Das wollten die Grünen zeigen: mit eBikes und Pedelecs, mit Elektro-Rollern und Elektro-Autos. Alle selbstverständlich mit 100 Prozent Ökostrom aufgeladen. Bei strahlend schönen Sommerwetter fuhren grüne Abgeordnete am 6. Juli mit verschiedenen Elektrofahrrzeugen eine Runde um den Reichstag. Die Grünen haben mit ihrer Aktion vor dem Reichstag ein Zeichen gesetzt, dass sich jeder schon heute für grüne Mobilität entscheiden kann und nicht noch Jahre warten muss, bis die Bundesregierung und die deutsche Autoindustrie aufgewacht sind. Am 6. Juli 2010 waren Jürgen Trittin, Fritz Kuhn, Winfried Hermann und Dorothea Steiner und weitere grüne Bundestagsabgeordnete emobil unterwegs. Auf Initiative des Bundesverbands eMobilität e.V. (BEM) und mit freundlicher Unterstützung durch Lautlos durch Deutschland und speed-e.me konnte das heute schon vorhandene Spektrum an Elektrofahrzeugen ausprobiert werden: von den coolen eBikes Gocycle und ELMOTO bis hin zum Tazzari ZERO, einem zweisitzigen Elektroauto in schickem Design.

Fotogalerie