Archiv

Artikel Tagged ‘Citylogistik’

Elektro-Lastenräder für die Citylogistik

31. August 2012 Juliane Keine Kommentare

“Ich ersetze ein Auto” heißt das Pilotprojekt des Instituts für Verkehrsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative wird darin untersucht, wie sich Elektro-Lastenräder in den städtischen Kurierdienstalltag integrieren lassen. In den nächsten zwei Jahren werden 40 elektrisch betriebene Lastenräder durch die Straßen von Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Leipzig, Bremen, Nürnberg und Mainz rollen und hierbei herkömmliche, mit Verbrennungsmotor betriebene Transportfahrzeuge im städtischen Wirtschaftsverkehr ersetzen.

Das Projekt knüpft dort an, wo Auslieferungen mit dem normalen Fahrrad aufgrund der Größe oder des Gewichts der Sendung nicht mehr möglich sind und dennoch der Einsatz von Autos vermieden werden soll. Damit wird CO2-Emissionen und dem umweltbelastenden Verkehrsaufkommen in Großstädten entgegengewirkt. Das eingesetzte Elektro-Lastenrad heißt “iBullitt Pedelec Solar” und wird vom BEM-Mitgliedsunternehmen Urban e bereitgestellt. Es erlaubt eine Zuladung von 100 Kilogramm bei einer elektrischen Reichweite von bis zu 90 Kilometern. Das Fassungsvermögen entspricht ungefähr zwei Umzugskartons: ausreichend für eilige Dokumente, medizinische Proben, Ersatzteile und ähnliches. Schon jetzt kommen hin und wieder Lastenräder bei Kurierfahrten zum Einsatz. Der Vorteil von elektrisch betriebenen gegenüber nichtmotorisierten Lastenrädern liegt klar auf der Hand: eine schnellere Liefergeschwindigkeit und gleichzeitig eine höhere ermüdungsfreie Tagesfahrleistung des Kuriers.