Archiv

Artikel Tagged ‘Dialog’

Dialog Elektromobilität startet in Pilotphase

30. März 2012 Juliane Keine Kommentare

Die Online-Plattform „Elektromobilität im Dialog“ ist in die Pilotphase gestartet. Experten und Entscheider haben ab sofort auf www.dialog-elektromobilitaet.de die Möglichkeit, sich unkompliziert zu vernetzen und Meinungsbildung und Entscheidungsfindung zu allen Themen rund um Elektromobilität voranzutreiben. Die Plattform ist zentraler Bestandteil des Forschungsprojekts „Konsensbildung bei disruptiven Innovationsprozessen unter Einbezug von IKT“, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird.

Bei der Plattform steht nicht wie bei anderen Plattformen die Bereitstellung von Fachwissen im Vordergrund, sondern der Austausch von Meinungen und Einschätzungen der handelnden Akteure zu entscheidungsrelevanten, kontroversen Themen der Elektromobilität. Speziell auf die Anforderungen von Experten und Entscheidern der Elektromobilität zugeschnitten, bietet die Plattform in wenigen Klicks die Möglichkeit, Dialogthesen zu bewerten, die eigene Bewertung mit Argumenten und Fakten zu untersetzen und die Perspektiven und Sichtweisen anderer Akteure einzusehen. Die wahlweise anonyme oder namentliche Kommentierung ermöglicht es, Meinungen und Einschätzungen im Expertenkreis zunächst im „geschützten Raum“ zu diskutieren und Konsensmöglichkeiten auszuloten, ohne von Beginn an auf festgelegte Positionen der Organisation Rücksicht nehmen zu müssen.

Kompetenztreffen Elektromobilität und Fachausstellung elektro:mobilia

12. Januar 2011 Juliane Keine Kommentare

ZVEI
Am 23. und 24. Februar 2011 veranstalten der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie gemeinsam mit der Koelnmesse das „3. Kompetenztreffen Elektromobilität“ und die parallel stattfindende Fachausstellung „elektro:mobilia“. Erwartet werden über 300 Experten und Entscheider der Elektromobilität. Ziel ist es, den Dialog zwischen Politik, Interessenvertretungen und Industrie nachhaltig zu fördern, um eine breite Einführung von Fahrzeugen mit elektrischen Antrieben zu forcieren. Die Elektromobilität ist eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts und damit auch Impulsgeber für Marktentwicklungen in den beteiligten Branchen.

Mehr Informationen

Elektormobiliät – Hype oder realistische Chance?

17. Dezember 2010 Juliane Keine Kommentare

Difu-Dialog am 12.01.2011 in Berlin

Ohne „Elektromobilität“ kommt derzeit keine Diskussion über die Entwicklung der Mobilität aus. Elektromobilität gilt als Hoffnungsträger für den Verkehr, insbesondere in Städten und Ballungsräumen. Für eine erfolgreiche Einführung spielen Kommunen, Verkehrs- und Elektrizitätsunternehmen sowie die kommunalen Verkehrsverbünde eine Schlüsselrolle. Damit aus dem derzeitigen „Hype“ um die Elektromobilität tatsächlich eine realistische Chance für einen zukunftsfähigen und elektrisch betriebenen Stadtverkehr erwachsen kann, müssen nicht nur die immer stärker individualisierten Mobilitätsbedürfnisse berücksichtigt, sondern auch neue Infrastrukturen aus Stromnetzen, Ladestationen und Stellplätzen geschaffen werden. In diesem Zusammenhang sind bau- und straßenrechtliche Fragen und gegebenenfalls auch Rechtsänderungsbedarf zu diskutieren, z.B. hinsichtlich der „Ladestellplätze“ für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Raum. Der Vortrag versucht Antworten zu finden und in der anschließenden Diskussion zu einer Einschätzung zu gelangen, wie viel „Hype“ und wie viel „Chance“ und „Risiko“ in dieser möglichen Entwicklung liegen.

Weitere Informationen und Programm-Flyer

Elektromobilität – Wertschöpfung in Deutschland

29. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

Am 23.06.2010 hatte das Forum ElektroMobilität Akteure aus Industrie, Mittelstand und Forschung nach Berlin zur Veranstaltung “Kooperation ElektroMobilität” eingeladen. Ziel war es, den Dialog über Synergie- und Kooperationspotenziale zu intensivieren. Die Experten waren sich einig, dass noch ein hoher Entwicklungsbedarf für Technologien im Zielfeld Elektromobilität besteht. „Um die notwendigen Kompetenzen im Technologiefeld Elektromobilität weiter auszubauen und den neuen Markt zu entwickeln haben wir German-E-Cars gegründet“, so Dirk Fräger, Geschäftsführer der FRÄGER Gruppe. Diesen Monat habe die Serienfertigung des STROMOS begonnen – ein Elektroauto, zu zwei Drittel „Made in Europe“. Fräger betonte, dass neben der Klärung von Markt- und Rahmenbedingungen vor allem der Austausch mit Netzwerkpartnern an Bedeutung gewinne: „Wir wollen in Zukunft industrielle Kooperationsmöglichkeiten nutzen und insbesondere unseren Zugang zur Forschung verbessern.“ Dirk Fräger hat mit der Gründung der German E Cars GmbH auf den Zukunftsmarkt Elektromobilität gesetzt und trotz Krisenzeiten über 30 neue Arbeitsplätze geschaffen.
„Der hohe Abstimmungs- und Vernetzungsbedarf beschränkt sich keinesfalls auf eine Branche oder Region“, so Dr. Guido Weißmann, Leiter der Geschäftsstelle des Forum ElektroMobilität e.V. „Deshalb verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz und fördern den kontinuierlichen und interdisziplinären Dialog zwischen relevanten Akteuren aus Forschung und Wirtschaft.“ Mit Blick hierauf biete die Reihe „Kooperation ElektroMobilität“ eine offene, interdisziplinäre Dialogplattform für den Austausch über Erfahrungen, Kernkompetenzen und Kooperationsmöglichkeiten.