Archiv

Artikel Tagged ‘Dienstwagenflotte’

Größte elektrische Dienstwagenflotte Deutschlands?

16. Mai 2015 Juliane Keine Kommentare

Elf nagelneue Tesla Model S fahren seit kurzem die glücklichen Mitarbeiter des BEM-Mitgliedsunternehmens BridgingIT. Damit betreibt das mittelständische IT-Unternehmen aus Mannheim die vermutlich größte Elektro-Langstrecken-Dienstwagenflotte in Deutschland. “Laden am Arbeitsplatz ist fast nicht notwendig”, gibt Geschäftsführer Klaus Baumgärtner im Video-Interview mit electrive.net zu Protokoll. Seien die richtigen Fahrer identifiziert und die Prozesse im Unternehmen definiert, stehe dem Elektro-Boom nichts im Wege. Das vollständige Video-Interview können Sie sich hier anschauen. Dient gleichzeitig auch als Leitfaden für die Elektrifizierung von Unternehmensfuhrparks. Für Hersteller und Fuhrparkleiter äußerst sehenswert..!

Wer sich intensiver mit Elektrofahrzeugen in Flotten und Unternehmensfuhrparks auseinander setzen möchte, sollte die Sommerausgabe der NEUEN MOBILITÄT nicht verpassen, die am 09. Juni 2015 erscheint. Sie gehören noch nicht zum Empfängerkreis? Das können Sie hier umgehend ändern.

SAP stellt Dienstwagenflotte auf Elektromobilität um

25. Juni 2014 Juliane Keine Kommentare

Der Software-Entwickler SAP stellt mindestens 20% seiner Dienstwagenflotte auf Elektromobilität um. Im Jahr 2020 soll jeder fünfte Firmenwagen elektrisch betrieben werden. Der offizielle Startschuss für die SAP E-Fleet erfolgte am 24. Juni 2014 mit der Übergabe des 10. rein elektrisch betriebenen Firmenwagens in der Unternehmenszentrale in Walldorf. Bis zum Jahresende sollen 50 weitere Elektroautos folgen. Zudem weihten sie die 50. Stromsäule des Standorts Walldorf ein. Sie ist Teil einer standortübergreifenden Ladeinfrastruktur, die das Unternehmen schrittweise ausbauen wird. Parallel dazu entwickelt der Softwarekonzern eine Managementlösung, die Elektro­autos und Ladestationen so vernetzt, dass sich die Mobilitätswünsche der Mitarbeiter erfüllen lassen.

Wie bereits in den Gebäuden und Rechenzentren setzt SAP auch bei den Elektroautos zu 100% auf Strom aus erneuer­baren Energiequellen. Die Maßnahme ist Teil eines langfristig angelegten Programms, mit dem der Konzern seine CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 auf das Niveau von 2000 senken will. Dies entspricht einer Halbierung des Wertes von 2007. „Im vergangenen Jahr gingen 24% der CO2-Emissionen auf das Konto unserer 22.000 Firmenwagen. Unser konzernweites Reduktionsziel werden wir nur dann erreichen, wenn wir einen signifikanten Teil der Fahrzeuge auf Grünstrom umstellen“, ist sich Daniel Schmid, Leiter Nachhaltigkeit SAP, sicher und erläutert: „Das starke Geschäftswachstum macht den Kreis der Anspruchsberechtigten von Jahr zu Jahr größer. Um zu vermeiden, dass die Energieeffizienzgewinne, die wir an zahl­reichen Stellen im Unternehmen erzielen, in der Wagenflotte wieder verloren gehen, investieren wir unter anderem in das CO2-neutrale Mobilitätskonzept der SAP E-Fleet.“