Archiv

Artikel Tagged ‘e-miglia 2011’

e-miglia 2011: Weiter geht es nach St. Moritz

21. März 2011 Juliane Keine Kommentare

Heute ist alles weiß im ganzen Engadin und besonders in St. Moritz, dem berühmtesten Alpentreffpunkt. Doch St. Moritz ist auch grün. Wenn die e-miglia am 5. August in St. Moritz einrollt, werden die Zuschauer im Ziel staunen: eMobile – leise und sauber – innovativ. Vor bald 150 Jahren wurde in St. Moritz der Wintertourismus erfunden. Heute gilt die Alpendestination auf der ganzen Welt als Inbegriff des exquisiten Ferienortes. Stilvoll und charmant zelebriert das Engadin Urlaubstage wie im Bilderbuch. Hier werden visionäre Ideen geboren: In St. Moritz brannte das erste elektrische Licht der Schweiz, hier stand das erste «Palace Hotel» Europas, hier werden noch Massstäbe gesetzt – wie beispielsweise an der Ski-WM 2003, dem ersten alpinen Grossanlass, bei dem konsequent auf Nachhaltigkeit gesetzt wurde. Und mit dem Energieprojekt «Clean Energy» setzt sich weltweit erstmals eine alpine Feriendestination konsequent für den Einsatz Erneuerbarer Energien ein.

Die weltweit erste „leise“ und saubere internationale Strassenrallye passt zu Engadin St. Moritz: umweltbewusst und doch sportlich und lebendig. „Wir freuen uns sehr, dass wir als Schlussetappenort der e-miglia dabei sind. Somit können wir die zahlreichen Anforderungen, die St. Moritz als 101. Energiestadt der Schweiz zu erfüllen hat und die Bemühungen im ganzen Oberengadin wertvoll ergänzen“, so Ariane Ehrat, CEO der Tourismusorganisation Engadin St. Moritz.

Mit St. Moritz als Finalort der e-miglia werden 2011 erstmalig vier Länder bereist und ein grandioses Ereignis in einmaliger Landschaft ist ebenso sicher wie ein unvergesslicher Abschluss. Insgesamt haben die Teilnehmer 800 km von München aus zurückzulegen, täglich bedeutet das 200 km Reichweite. Eine höhere und weitere Herausforderung.

Weitere Informationen und die erste Webisode

Die Anmeldung ist jetzt eröffnet

e-miglia 2011: Zweite Auflage der internationalen Rallye für Elektrofahrzeuge

24. Februar 2011 Juliane Keine Kommentare
  • Der Termin: 01. bis 05. August 2011
  • Höher hinaus: Großglockner Hochalpenstrasse neu in der e-miglia Route
  • Anmeldung für jedermann offen, gültiger Führerschein und Elektrofahrzeug vorausgesetzt
  • Maximal 30 Teilnehmer bei der Gleichmäßigkeitsrallye
  • 125 Jahre Automobil, wohin hat es geführt? Zu weltweit fast eine Milliarde Fahrzeugen, einem enormen Wirtschaftsfaktor und hoher individueller Mobilität. Doch die Fahrzeuge benötigten meist fossile Brennstoffe, der Vorrat ist nicht unerschöpflich. Ein Lösungsweg, der weltweit mit unglaublichen Summen gefördert wird, ist unbestritten die elektrische Mobilität. Noch ist Skepsis beim Autofahrer verbreitet, meist begründet durch Unwissenheit. Hier setzt die e-miglia an. Die erste internationale E-Rallye nur für Elektrofahrzeuge verfolgt auch im zweiten Jahr das Ziel, der Welt zu zeigen, wie attraktiv und leistungsstark Elektromobilität schon heute sind.

    Die Anmeldung startet am 01. März 2011.