Archiv

Artikel Tagged ‘E-Mobil-Berg-Cup’

Meisterschaft für eAutos feiert Premiere

24. Juni 2015 Juliane Keine Kommentare

Das Osnabrücker Gemeinschaftsprojekt findet Nachahmer: Mit der Ausschreibung zur 3. Auflage des „E-Mobil-Berg-Cups um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ ist die Initialzündung für die Durchführung einer eigenen nationalen Meisterschaft für Fahrzeuge mit Elektro- und Hybridantrieb gegeben worden. Erstmals werden im Rahmen von drei Automobilsportveranstaltungen in Deutschland Wertungsläufe zu einem „E-Mobil-Berg-Cup“ durchgeführt und dabei Punkte für die gleichnamige Meisterschaft vergeben. Zwei Bergrennen und ein Rundstreckenrennen stehen dabei im Mittelpunkt des Interesses und bieten interessierten Sportfahrern eine attraktive Plattform für einen spannenden Wettbewerb, bei dem Chancengleichheit für alle startenden Fahrzeuge gegeben ist. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Elektrofahrzeuge erobern den Berg

28. Juli 2014 Juliane Keine Kommentare

Am 02. und 03. August 2014 findet auf der 2.030 km langen Strecke am „Uphöfener Berg“ die 2. Auflage des E-Mobil-Berg-Cups statt. Dabei wird die Chancengleichheit groß geschrieben: „Die Teilnehmer setzen im ersten Wertungslauf ihre eigene Richtzeit und entscheiden damit selbstständig, wie schnell sie den Wettbewerb bestreiten,“ erläutert Organisationsleiter Bernd Stegmann. Die gesetzte Richtzeit ist die Grundlage für die folgenden Wertungsläufe. Die Gesamt- und Klassensieger ermitteln sich schließlich aus der Addition der erzielten Zeitabweichungen im Verhältnis zum ersten Wertungslauf. Damit gibt es keine eindeutigen Favoriten und Hochspannung ist in allen sieben Klassen garantiert.

Die Mischung des Starterfeldes macht auch in diesem Jahr den Reiz für die zahlreichen Gäste des Bergrennens aus. So werden eine Reihe von bereits auf dem Markt befindlichen Elektrofahrzeugen, die überwiegend von lokalen Piloten gesteuert werden, an den Start gehen. Daneben wird es auch einige sportliche Varianten und Exoten auf der Rennstrecke zu bewundern geben. „Wir möchten Elektromobilität erlebbar machen und laden die vielen Besucher des Bergrennens ein, mit den aktiven Fahrerinnen und Fahrern und den zahlreichen Experten der eMobilität vor Ort ins Gespräch zu kommen“, sagt Manfred Hülsmann, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück und hofft auf eine entsprechende Resonanz im großen eZelt der Stadtwerke Osnabrück im Fahrerlager. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Elektromobil-Event in Osnabrück

14. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Der Countdown für die zweite Auflage des E-Mobil-Berg-Cups im Rahmen des 47. Internationalen Osnabrücker Bergrennens läuft. Am 02. und 03. August 2014 werden wieder 30 verschiedene Fahrzeuge mit Elektro- bzw. Hybridantrieb am Uphöfener Berg in Hilter-Borgloh um den „Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ fahren.

Aus diesem Anlass laden die Stadtwerke Osnabrück vorab zu einem informativen „Elektromobil-Event“ am 27. Mai 2014. Im Rahmen einer Pressekonferenz möchten die Veranstalter über den aktuellen Vorbereitungsstand, Neuheiten der Serie und natürlich zu den erwarteten Fahrzeugen und Teilnehmern des E-Mobil-Berg-Cup informieren. Journalisten haben außerdem die Möglichkeit, die Elektroflotte auf einem Fahrparcours Probe zu fahren. Es wird um vorherige Anmeldung via eMail bei Bernd Stegmann gebeten.

E-Mobil-Berg-Cup mit dem DMSB Umweltpreis 2013 ausgezeichnet

11. Februar 2014 Juliane Keine Kommentare

Der Motorsportclub Osnabrück e.V. im ADAC wurde für sein Engagement im Bereich nachhaltige Mobilität mit dem Umweltpreis 2013 des Deutschen Motor Sport Bundes e.V. ausgezeichnet. Im Rahmen der 46. Auflage des Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens „Cars & Fun“ im August 2013 hatte der Veranstalter die europaweite Premiere des 1. E-Mobil-Berg-Cups für drei- und vierrädrige Elektro- und Hybridfahrzeuge ausgeschrieben und nach Leistungsgewicht klassenspezifisch unterteilt. Insgesamt 25 Teilnehmer, die eine außerordentliche Modellvielfalt präsentierten, starteten in dem Wettbewerb nach dem Reglement einer touristischen Gleichmäßigkeitsprüfung. Begleitet von einer hohen Medienpräsenz und mehr als 20.000 Besuchern vor Ort entwickelte sich der Wettbewerb bereits bei seiner ersten Auflage zu einem nachhaltigen Erfolg. In der konsequenten Umsetzung des Konzeptes erfolgte außerdem die Präsentation von Pedelecs und E-Rollern, die den Funktionären und Helfern bei der Veranstaltung zur Verfügung standen, sowie der Einsatz eines Elektrobusses als Shuttle-Fahrzeug.

„Wir freuen uns über die Verleihung des DMSB Umweltpreises 2013 sehr, sehen dieses jedoch gleichzeitig als Verpflichtung und Motivation, das Konzept des E-Mobil-Berg-Cups in den kommenden Jahren konsequent weiter zu entwickeln, damit hoffentlich schon bald Elektro- und Hybridfahrzeuge auch bei weiteren Automobilsport-Veranstaltungen etabliert werden,“ so Bernd Stegmann, Organisationsleiter des Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens und des E-Mobil-Berg-Cups. Die Vorbereitungen zum „2. E-Mobil-Berg-Cup um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ laufen bereits auf Hochtouren. Am 02. und 03. August 2014 wird der Wettbewerb erneut auf der 2,030 km langen legendären Rennstrecke am „Uphöfener Berg“ im Osnabrücker Land durchgeführt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Europremiere des E-Mobil-Berg-Cup erfolgreich

9. August 2013 Juliane Keine Kommentare

Kein Benzingeruch, kein lautes Motorheulen, dafür ein satter Anzug, ein buntes Teilnehmerfeld und viele neugierige Blicke auf die Elektro-Flitzer: Der 1. E-Mobil-Berg-Cup im Rahmen des 46. Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens setzte seine ganz eigenen Maßstäbe am Uphöfener Berg. „Wir sind von der Technologie der Elektromobilität ja schon länger überzeugt. Die großartige Resonanz auf unseren E-Mobil-Berg-Cup hat uns dennoch positiv überrascht“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Osnabrück, Manfred Hülsmann.

Insgesamt 20 Teilnehmer fuhren mit Hybriden und Elektrofahrzeugen um den großen Preis der Stadtwerke Osnabrück. Aufgrund der Unterschiedlichkeit der Fahrzeuge fuhren die Teilnehmer nicht um die schnellsten, sondern die gleichmäßigsten Zeiten. Das heißt: Jeder Teilnehmer setzte sich seine eigene Zeit in einem ersten Wertungslauf. Je geringer die zeitlichen Abweichungen des zweiten und dritten Laufs dazu waren, desto besser. Am besten gemacht hat das Dirk Dreßler, Geschäftsführer des BEM-Mitgliedsunternehmens e8energy, in seinem Nissan Leaf. Er hat das komplette Teilnehmerfeld in der Gleichmäßigkeitsprüfung um mehrere tausendstel Sekunden geschlagen. Wir gratulieren..!

Neuer eWettbewerb des Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens

18. Juni 2013 Juliane Keine Kommentare

Die Vorbereitungen für den „1. E-Mobil-Berg-Cup“ im Rahmen des 46. Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens laufen auf Hochtouren. Innerhalb kürzester Zeit war das Teilnehmerfeld für den Wettbewerb komplett. Am 03. und 04. August werden Elektroautos am Uphöfener Berg in Hilter-Borgloh um den „Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ fahren. „Wir sind von der Technologie der Elektromobilität ja schon länger überzeugt. Die großartige Resonanz auf unseren E-Mobil-Berg-Cup hat uns trotzdem positiv überrascht“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Osnabrück, Manfred Hülsmann, bei einem Vor-Ort-Termin an der Rennstrecke. „Diese Resonanz bestärkt uns auf unserem Weg, Vorreiter in Sachen Elektromobilität zu sein“, fügte der Stadtwerke-Chef hinzu. Die Initiierung eines solchen eWettbewerbs sei ein weiterer Baustein, um die Elektromobilität in der Region fest zu verankern und für ein breites Publikum erlebbar zu machen.