Archiv

Artikel Tagged ‘Effizienzhaus Plus’

Tage der Elektromobilität im Effizienzhaus Plus

5. März 2014 Juliane Keine Kommentare

Berlin fährt elektrisch. Vom 21. bis 23. März 2014 finden im Effizienzhaus Plus die Tage der Elektromobilität statt. Ganz nach dem Motto ansehen, informieren und testen. Es erwartet Sie ein Aktionsprogramm mit Sonderführungen, Informationen und Vorträgen. Erfahren Sie mehr über Elektromobilität und das Effizienzhaus Plus und steigen Sie ein für eine Probefahrt im Elektrofahrzeug – vom eAuto bis zum Pedelec. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Die genialste Erfindung der nächsten Jahre

17. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Die im eigenen Haus benötigte Energie selbst produzieren und noch genügend Strom übrig haben, um mit dem Elektroauto zur Arbeit zu fahren – das ist heute bereits Realität. So hat gestern beispielsweise der Schlüchterner Fertighaushersteller Bien-Zenker AG sein Projekt im Rahmen eines PlusEnergie-Forums vorgestellt.

„Das Effizienzhaus Plus wird die genialste Erfindung der nächsten Jahre sein“, wagte Rainer Bomba (CDU), Staatssekretär im Bundesbauministerium einen optimistischen Blick in die Zukunft. „Dass ich ein Haus bauen kann, das gleichzeitig als Kraftwerk und Tankstelle fungiert, ist keine Vision mehr sondern Realität.“ Aufgabe sei es nun, den „Menschen zu zeigen, dass solche Häuser funktionieren“. Mehr zum Projekt und der Veranstaltung finden Sie hier.

Effizienzhaus Plus: Berliner Familie eingezogen

5. März 2012 Juliane Keine Kommentare

Das „Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität“ wurde Anfang Dezember in Berlin feierlich eröffnet. Das Haus verfügt über eine Photovoltaikanlage auf Dach- und Fassadenflächen des Gebäudes und über eine hocheffiziente Wärmepumpe. So wird Strom produziert und klimafreundlich geheizt. Durch die Isolierung der Gebäudehülle und die optimierte Gebäudetechnik bleibt noch genug Energie übrig, um damit Elektrofahrzeuge laden zu können. Wie es sich in so einem Haus lebt, wird von nun an eine 4-köpfigen Familie im Alltags- und Praxistest erproben. Am Wochenende sind Jörg Welke und Simone Wiechers mit ihren zwei Kindern Freyja und Lenz in das 130 Quadratmeter große Einfamilienhaus in Berlin Charlottenburg gezogen. Ein Stück Privatsphäre wird die Familie aufgeben müssen, auch wenn Besucher nun nicht mehr hinein dürfen. Dafür wird es Pressetermine geben, Tochter Freyja schreibt Tagebuch im Internet, und ein Fernsehteam begleitet die Familie 15 Monate lang mit der Kamera. Die Familie hat den Umzug aus der alten Wohnung in Prenzlauer Berg, die in der Zwischenzeit von einem Freund bewohnt wird, vom Ministerium bezahlt bekommen und wohnt mietfrei im Haus. Dafür muss sie sich an eine Menge Technik gewöhnen. Statt Lichtschaltern gibt es Bewegungsmelder, damit Lampen nicht unnötig lange brennen. „Ein spannendes Experiment“, findet die 42-jährige Mutter. Die Heizung wird über Monitore und Smartphones gesteuert. So kann der Energieverbrauch für jedes Zimmer kontrolliert und reguliert werden.

Mehr zum Einzug der Familie finden Sie hier.

Testfamilie für Berliner Effizienzhaus Plus ausgelost

21. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Das „Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität“ wurde Anfang Dezember in Berlin feierlich eröffnet. Das Haus verfügt über eine Photovoltaikanlage auf Dach- und Fassadenflächen des Gebäudes und über eine hocheffiziente Wärmepumpe. So wird Strom produziert und klimafreundlich geheizt. Durch die Isolierung der Gebäudehülle und die optimierte Gebäudetechnik bleibt noch genug Energie übrig, um damit Elektrofahrzeuge laden zu können. Wie es sich in so einem Haus lebt, wird nun ab März 2012 von einer 4-köpfigen Familie im Alltags- und Praxistest erprobt. 132 Bewerber hatten sich für die 15-monatige Testphase beworben. Durch ein wissenschaftlich begleitetes Auswahlverfahren wurde der Teilnehmerkreis auf fünf Familien eingegrenzt, dessen Gewinner nun im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ausgelost wurden. Bis die Testfamilie einzieht kann das Effizienzhaus Plus noch bis zum 29. Februar 2012 in der Fasanenstraße 87 in Berlin-Charlottenburg, jeweils Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr, besichtigt werden.