Archiv

Artikel Tagged ‘Elektro-Lastenfahrrad’

München: Stadtrat beschließt Förderprogramm für Lastenräder

19. Januar 2014 Juliane Keine Kommentare

München möchte zur Radhauptstadt Deutschlands werden und setzt aktuell im Bereich Lastenräder ein aktives Zeichen. Am 14. Januar 2014 hat der Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft mit den Stimmen von Grünen, SPD und CSU ein entsprechendes Förderprogramm in Zusammenarbeit mit der IHK beschlossen. Insgesamt zwölf Lastenräder, sechs davon mit Elektroantrieb, sollen angeschafft und von Gewerbetreibenden ein Jahr lang getestet werden können. Bikes fürs Business sozusagen. Die Räder hätten für geeignete Betriebe klare Vorteile, so Antragssteller und Grünen-Stadtrat Herbert Danner: “Sie senken die Mobilitätskosten und verschaffen Zeitgewinne, weil Strecken genutzt werden können, die für den Kfz-Verkehr gesperrt sind.” Zudem würden die Räder den Betrieben ein modernes Image als nachhaltige Unternehmen geben.

Paketdienstleister, Handwerksbetriebe, Kaminkehrer, Gärtner: Alle Branchen sind eingeladen, ein Bike im Alltag zu testen. “Die Stadt kauft die Räder, vergibt sie für 300 Euro und nach einem Jahr haben die Firmen die Option, sie zu kaufen”, erklärte Grünen-Stadtrat Paul Bickelbacher. Schon jetzt gebe es erste Anfragen. Ab Mai 2014 sollen die ersten Lastenräder durch die Stadt fahren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Elektro-Lastenfahrräder und Pedelecs für Bremen

8. März 2013 Juliane Keine Kommentare

Umwelt- und Verkehrssenator Joachim Lohse bietet Bremer Unternehmen und deren Beschäftigten jetzt mit der Initiative „Pedelec testfahren – Rückenwind für Mensch und Material“ die Möglichkeit, Pedelecs und Elektro-Lastenfahrräder gratis Probe zu fahren. Der Bremer ADFC ist Kooperationspartner und organisiert die Durchführung des Projektes. „Das Fahrrad tut der Stadt gut – denn es fährt ohne Abgase und Lärm und ist zudem Platz sparend“, erklärte Senator Joachim Lohse. „Mit Pedelecs wollen wir das Radfahren noch attraktiver machen. Sie sind ein guter Beitrag zur nachhaltigen und klimafreundlichen Mobilität. Mit elektrisch unterstützten Lastenrädern gibt es nun auch eine clevere und ökoeffiziente Alternative für Kurier- und Lieferdienste. Das Lastenrad ist ein echter Hingucker, das das Umweltbewusstsein eines Betriebes deutlich nach außen trägt“, so Lohse weiter. Bremer Unternehmen können die Pedelecs für die Dauer von zehn Tagen kostenlos ausprobieren; die Elektro-Lastenfahrräder stehen für vierwöchige Tests gratis zur Verfügung. Die Räder können beim ADFC Bremen ausgeliehen werden.

Urban-e präsentiert Elektro-Lastenrad bei Bundespräsident Gauck

15. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Urban-e präsentierte jetzt gemeinsam mit seinem Kunden E.ON im Schlossgarten des Schloss Bellevue das erste in Serie gefertigte Lasten-Elektrofahrrad iBullitt. Anlässlich der Woche der Umwelt waren rund 200 weitere Aussteller eingeladen. Bundespräsident Gauck zeigte grosses Interesse für das innovative Elektro-Lastenrad und war sichtlich angetan von der Version mit Solarmodulen. Das vielseitig einsetzbare iBullitt stellt eine günstige Alternative zum Auto dar und kann viele Autofahrten ersetzen. Seine Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit hat das iBullitt bereits im Einsatz des Berliner Kurierdienstes Messenger bewiesen. Dort wurden bereits 25.000 Kilometer im ganzjährigen Betrieb zurückgelegt.

Urban-e entwickelt seit 2009 das innovative Elektro-Lastenfahrrad und vertreibt eBikes, Pedelecs und eScooter für gewerbliche Kunden. “Unsere Produkte kombinieren Innovation, Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Werbung
und Kostenersparnis. Mit diesem Fokus wollen wir unsere Kunden bei der Umstellung in eine neue emobile Zukunft begleiten”, so Frank Müller, Geschäftsführer bei Urban-e.