Archiv

Artikel Tagged ‘Elektrofahrzeug-Rallye’

Die WAVE startet am 31. Mai 2014

26. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Die WAVE – World Advanced Vehicle Expedition findet im Juni 2014 schon zum vierten Mal statt und ist die größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt. Sie führt in 9 Tagen quer durch Europa – von Baden-Württemberg über Bayern bis in die Schweiz. 80 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Slowenien, Holland, Tschechien, Frankreich, Italien, England, USA und Indien werden ab dem 31. Mai 2014 die spektakuläre Strecke über das Allgäu und die Alpen in Angriff nehmen. Gemeinsam wollen die zahlreichen Teilnehmer in den unterschiedlichsten Elektrofahrzeugen in Städten und an Schulen zeigen, dass Elektromobilität bereits heute alltagstauglich ist, Spass macht und zuverlässig funktioniert – selbst über die höchsten Alpenpässe. Wo die Teilnehmer der WAVE überall Halt machen, sehen Sie hier. Vorbeischauen lohnt sich..!

Mit dem eAuto quer durch Europa

5. Dezember 2013 Juliane Keine Kommentare

Nächstes Jahr findet die eTourEurope vom 18. bis 26. Mai 2014 zum ersten Mal statt. Sie zeigt eindrücklich, dass moderne Elektrofahrzeuge in Kombination mit der bestehenden Ladeinfrastruktur auch Langstrecken bestreiten können. Mit einer durchschnittlichen Tagesetappenlänge von 450 Kilometern und über 4.000 Kilometern Gesamtdistanz ist die eTourEurope die technisch herausforderndste Elektrofahrezug-Rally in Europa. Mit die Sternfahrten zu den europäischen Hauptstädten will die eTourEurope insgesamt über 1.000 Elektrofahrzeuge in Bewegung bringen. Die Roadshows in den europäischen Hauptstädten sollen zudem eine Vielzahl an Bürgern erreichen. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung und Teilnahmemöglichkeiten finden Sie hier.

e-miglia: Schloss Hohenkammer wird Startort

10. Juni 2013 Juliane Keine Kommentare

Wenn am 21. Juli 2013 die Startflagge zur e-miglia 2013 gesenkt wird und der erste Teilnehmer auf die rund 800km lange Strecke geht, wird dies in einem ganz besonderem Ambiente stattfinden. Das Schloß Hohenkammer ist neuer Austragungsort des Starts der e-miglia, inklusive Vorstellung der Teilnehmer, Pressekonferenz und Fahrspaß für die Besucher über die m+p Gruppe.

Nachhaltigkeit ist das Gebot für das ganze Anwesen in Hohenkammer. Die Landwirtschaft, die das Seminarzentrum umgibt, gehört schon seit Jahrhunderten zum Schloss. Hier wird ökologisch und nach dem Nachhaltigkeitsprinzip gewirtschaftet. Bei der Energieversorgung ist Schloss Hohenkammer unabhängig. Die Rohstoffe dazu liefern die Wälder und Felder von Gut Eichethof mit ausreichend Brennstoff und Substrat für die Biogasanlage. Für die Teilnehmer der e-miglia gibt es ein ganz besonderes Angebot: 2 Übernachtungen im komfortablen Zimmer von Freitag bis Sonntag, Bayerisches Abendessen in der Alten Galerie am Freitag, Klassische Massage im Wellnessbereich und ein 5-Gang Gourmet Menü im Schlossrestaurant Camera am Samstag, sowie ein reichhaltiges Bio-Frühstück am Samstag und Sonntag für 189 Euro pro Person im Doppelzimmer. Buchungsanfragen werden vom e-miglia Organisationsteam gerne weitergeleitet.

Jetzt zur e-miglia anmelden

4. Juni 2013 Juliane Keine Kommentare

Die internationale Elektrofahrzeug-Rallye e-miglia jährt sich im Juli 2013 zum vierten Mal. Die Veranstaltung rund um die Fahrzeuge der Zukunft hat auch 2013 wieder eine klare Mission: Der Welt zu zeigen wie attraktiv und leistungsfähig eMobilität bereits heute ist. “Die Zeit der Testversuche und Forschungsprojekte ist vorbei – nun wird es Zeit, Elektrofahrzeug als realistische Alternative auf unseren Straßen zu etablieren. Sichtbar wird das, wenn die verschiedenen Elektrofahrzeuge vom 21. bis 25. Juli 2013 über 800 Kilometer zurücklegen und dabei die höchsten befahrbaren Alpenpässe überqueren”, erklärt Manuel Atzler von der ausführenden Agentur REBEL Marketing. Sie haben Lust an der diesjährigen e-miglia teilzunehmen? Noch sind ein paar Plätze frei. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Anmeldung. Viel Spaß und Erfolg..!

40 Kilometer elektrisch durch das Heinsberger Land

4. März 2013 Juliane Keine Kommentare

Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Jahr, führt die 2. Elektrofahrzeug-Rallye in Heinsberg am 17. März über rund 40 Kilometer an touristischen Sehenswürdigkeiten der Region vorbei. Veranstalter ist die Heinsberger E-Mobilitäts-Initiative unter der Federführung der Unternehmen Alliander, Frauenrath, Minkenberg Medien, Streetlight24 und Jürgen Hohnen. Als Schirmherr der Initiative konnte der Heinsberger Bürgermeister Wolfgang Dieder gewonnen werden. Ausgetragen wird die E-Rallye im Rahmen des Heinsberger Industriefestes.

Bei der Elektrofahrzeug-Rallye stehen weder Tempo noch Geschwindigkeit im Vordergrund. Gewinner ist derjenige, der die Bildersuche fehlerfrei bewerkstelligt und die höchste Punktzahl erreicht. Die Rallye ist für Elektrofahrzeuge aller Klassen offen. Noch bis zum 16. März können sich Interessierte über ein Online-Formular anmelden. Für Fragen rund um die Veranstaltung steht Ihnen Susanne Schwab, Kommunikationsleiterin der Alliander AG, gern via Telefon 02452 15 2293 zur Verfügung.

e-miglia 2012: Auf nach St. Moritz

16. August 2012 Juliane Keine Kommentare

Zielort St. Moritz

Tag 4 der e-miglia 2012. Die Etappe startete in Bozen. Mit 2 Passüberquerungen, eine davon in Form einer Sonderprüfung, stand auch gestern wieder ein anspruchsvoller Tag ins Haus. Besonders für die kleinen Autos bestand die wesentliche Herausforderung des Tages darin, das Ziel zu erreichen. Vorbei an endlosen Apfelplantagen führte die Strecke durch Südtirol in Richtung Schweiz. Die erste Schrecksekunde gab es bei der gestrigen Bergprüfung, als der einzige Motorradfahrer im Feld, Stefan Arnold vom BEM-Mitgliedsunternehmen m+p consulting, auf seiner Zero DS 2012 stürzte. Glücklicherweise ohne Folgen.

Wie bereits am Vortag war die Ladepause in Schlanders für viele Teams nicht lang genug, um die Batterien vollzuladen. Die Teams mit den Teslas hingegen hatten erwartungsgemäß keinerlei Probleme: “Die Batterie meines Tesla ist auf Reichweiten jenseits der 300 Kilometer ausgelegt, für mich sind die Ladepausen eigentlich egal”, so Rainer Mauch. Nach dem Laden ging es über den Ofenpass nach St. Moritz. Dieses Mal kam unser BEM-Presseteam in seinem Mitsubishi i-MiEV ohne Hilfe von freundlichen Bauern aus – mit 2 Kilometer Restreichweite kamen die zwei in St. Moritz an. “Wir hätten es kaum besser planen können, das war eine klassische Punktlandung”, so Alexander Böhm vom BEM. Bis auf den erwähnten Ausfall kamen diesmal alle Fahrzeuge durch und wurden von einer interessierten Menge im Zentrum von St. Moritz begrüßt.

Damit ist das Ziel der Rallye erreicht. Heute gilt es zum Abschluss allerdings noch einmal zwei besonders schwierige Passüberquerungen auf gut 140 Kilometern zu bewältigen, bevor am Abend der Sieger der e-miglia 2012 im Rahmen einer großen Preisverleihung gekürt wird. Noch ist das Ergebnis offen. Aktuell führt das Team Haslreiter/LG Solar vor den zwei TÜV SÜD Teams und dem Energiebau 1 Team um Vorjahressieger Tim Ruhoff. Es wird spannend..!

e-miglia 2012: Startfeld steht fest

6. August 2012 Juliane Keine Kommentare

Wenn am 12. August in München der Startschuss fällt, geht ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld auf die 800 km weite elektrische Rallye. Wir dürfen gespannt sein, wer dieses Jahr in der 4-Rad Klasse dem zweifachen Sieger Tim Ruhoff, Beirat im Bundesverband eMobilität, Konkurrenz machen will. In der 3-Rad Klasse treten vier Twiker an. Auch der Partner der e-miglia, BEM-Mitglied TÜV SÜD, wird zwei Fahrzeuge zum Einsatz bringen.

Bevor die Teams am Sonntagabend auf die rund 800 Kilometer lange Strecke von München über den Großglockner nach Bozen und durch das Engadin bis St. Moritz starten, lädt die e-miglia am 12. August 2012 zum öffentlichen Fahrerlager am Verkehrszentrum des Deutschen Museums am Bavariapark in München ein. Jeder kann hier ab 12.00 Uhr mit den Piloten, Co-Piloten und Experten – darunter auch BEM-Präsident Kurt Sigl – über das Thema eMobilität sprechen. Ein Besuch lohnt sich..!