Archiv

Artikel Tagged ‘Elektrofahrzeugkonzept’

VW stellt auf der IAA sein eKonzept Nils vor

2. September 2011 Juliane Keine Kommentare

VW stellt auf der IAA das Konzept eines Pendlerautos vor. Es hat nur einen Sitzplatz, der durch zwei Flügeltüren geentert werden kann. Sein Name: Nils. Der 3,04 Meter kurze, 1,39 Meter breite und 1,20 Meter niedrige Einsitzer mit Elektroantrieb schafft laut Hersteller 65 Kilomater mit einer Batterieladung. Die Lithium-Ionen-Akkus sollen an einer 230-Volt-Steckdose in weniger als zwei Stunden wieder aufgeladen werden können. Als Höchsttempo nennt VW 130 km/h. Erste Grafiken der Konzeptstudie finden Sie hier.

Elektrofahrzeugkonzept MUTE auf der IAA

13. August 2011 Juliane Keine Kommentare

Auf der IAA 2011 in Frankfurt stellt die Technische Universität München ihr von Grund auf neu entwickeltes und konsequent auf die Elektromobiltät ausgerichtetes Fahrzeugkonzept “MUTE” vor. Mehr als 200 Mitarbeiter und Studierende von 20 Lehrstühlen der Technischen Universität München haben das Konzept in den zurückliegenden 18 Monaten erarbeitet und präsentieren der Weltöffentlichkeit nun den Prototypen eines höchst effizienten, kostengünstigen und sicheren Elektrofahrzeugs. Das MUTE-Konzept tritt den Beweis an, dass ein Elektrofahrzeug günstiger sein kann als ein entsprechendes Benzinmodell. MUTE wurde daher auf geringes Gewicht und maximale Effizienz getrimmt. Erste Fahrversuche hat das Fahrzeug mit Bravour bestanden.

Mehr zum Fahrzeugkonzept finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe der NEUEN MOBILITÄT. Noch kein Exemplar?