Archiv

Artikel Tagged ‘Elektrolimousine’

Tesla Elektrofahrzeuge im Einsatz als Chauffeurwagen

16. Januar 2014 Juliane Keine Kommentare

Der Chauffeur-und Limousinenservice Premium-Drive GmbH aus Bonn bietet ab sofort deutschlandweit exklusiv Fahrzeuge des Model Tesla S an. In der Zentrale in Bonn und der Düsseldorfer Niederlassung stehen die Fahrzeuge zum Einsatz bereit. Die Elektrolimousine wird vorerst für Fahrten in Nordrhein-Westfalen eingesetzt, kann aber auch deutschlandweit gebucht werden. “Keine Emissionen, keine Kompromisse”! ist das Motto des BEM-Mitgliedsunternehmens. Fahrleistungen auf Sportwagenniveau, eine komfortable Luftfederung sowie das stilvolle Design tragen zum Erlebnis bei. Damit setzt die Premium-Drive GmbH wiederholt ein technologisches Ausrufezeichen..! Wer diesen elektrischen Limousinenservice in Anspruch nehmen möchte, kann sich hier weitere Informationen holen.

Renault ZOE ist Bester seiner Klasse

13. Januar 2014 Juliane Keine Kommentare

Die unabhängige Euro NCAP-Organisation hat den rein elektrischen Renault ZOE mit dem Prädikat „Bester seiner Klasse“ ausgezeichnet. Damit ist die Elektrolimousine das sicherste Fahrzeug aller getesteten Kompaktmodelle mit Elektroantrieb oder Verbrennungsmotor. Bereits im März 2013 erhielt der Renault ZOE als erstes ausschließlich für den Elektroantrieb konzipiertes Modell beim Euro NCAP-Crashtest die Bestnote von fünf Sternen. Damit ist die Kompaktlimousine das 14. Modell der Marke, das den strengen Sicherheitstest mit einem hervorragenden Ergebnis abschließt. Darüber hinaus erhält es als 7. Renault Modell das „Bester seiner Klasse“-Siegel.

Die rein elektrisch betriebene Kompaktlimousine ZOE des BEM-Mitgliedsunternehmens erhielt Top-Noten beim Erwachsenen- und Kinderschutz, der Fußgängersicherheit sowie bei der Ausstattung mit Sicherheits- und Assistenzsystemen. Der ZOE erreichte beim Erwachsenenschutz mit 32 von 36 möglichen Punkten eines der besten Ergebnisse, das ein Fahrzeug in diesem Segment je erreicht hat. Mit acht Punkten erzielt der ZOE außerdem beim Seitenaufprall die höchste erreichbare Punktzahl. Zu diesem hervorragenden Ergebnis tragen die Aufprallsensoren in den vorderen Türen sowie in der B-Säule bei, die direkt mit den Seitenairbags verbunden sind. Dadurch verringert sich die Zeit bis zum Auslösen der Airbags nochmals um wichtige Sekundenbruchteile. Die unterflur eingebaute Lithium-Ionen-Batterie ist in dem bei einem Front- und Heckaufprall besonders sicheren Bereich zwischen den Achsen untergebracht. Im Falle eines Seitenaufpralls schützen die hochfesten Karosserie-Längsträger den Energiespeicher. Zusätzlich verstärkten die Renault Entwickler die Karosserie in unmittelbarer Nähe der Batterie. Sicherheit bietet ebenfalls das robuste Aluminiumgehäuse um die Batteriemodule. Bei einem Unfall schaltet das Airbag-Steuergerät das Hochvolt­system in Sekundenbruchteilen ab.

Elektroauto ZOE startet im Juni in Deutschland

28. Mai 2013 Juliane Keine Kommentare

Bereits als viertes Modell mit rein batterieelektrischem Antrieb bringt das BEM-Mitgliedsunternehmen Renault am 08. Juni 2013 den kompakten ZOE auf den deutschen Markt. Mit einem Einstiegspreis von 21.700 Euro macht der Fünftürer Elektromobilität für breite Kundenkreise erschwinglich. 2012 erzielte der französische Hersteller einen Marktanteil von 25,3 Prozent in Deutschland und etablierte sich damit als Marktführer im Bereich Elektromobilität. In Frankreich verzeichnete die kompakte Elektrolimousine ein glänzendes Marktdebüt: Seit dem Verkaufsstart wechselten bereits 2.395 ZOE in Kundenhand.

Das Kompaktmodell ZOE im Format des Renault Clio wurde von Anfang an ausschließlich für den Elektroantrieb konzipiert. Erstmals ließen sich daher wegweisende eTechnik-Innovationen in einem Großserienfahrzeug verwirklichen. Hierzu zählen die energie­sparende Klimatisierung nach dem Prinzip einer Wärmepumpe und das patentierte Ladesystem „Chameleon® Charger“, das es ermöglicht, die Batterie des ZOE auf vier Arten mit Energie zu versorgen. Hierzu gehört auch die Schnellladung an einer 400-Volt-Station in nur 30 Minuten.

Opel Ampera ist meistverkaufte Elektrolimousine Europas

27. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Der Ampera des BEM-Mitgliedsunternehmens Opel ist mit einem Marktanteil von 20 Prozent nach den Absatzzahlen vom Mai 2012 die meistverkaufte Limousine mit elektrischem Antrieb in Europa. „Wir sind sehr stolz darauf, in Europa die Nummer eins zu sein. Die Absatzzahlen und die Kundenresonanz bestätigen eindrucksvoll, dass wir mit dem Ampera definitiv auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Enno Fuchs, E-Mobility Launch Director von Opel. „Besonders in den Märkten mit staatlichen Förderprogrammen wie den Niederlanden haben wir sehr gut abgeschnitten.“