Archiv

Artikel Tagged ‘Elektromobilitäts-Index’

Elektromobilitäts-Index: China auf dem Weg zur Weltspitze

20. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

Zum zweiten Mal hat McKinsey für die Wirtschaftswoche den Evi-Index berechnet, der abbildet, welches Land beim Thema Elektromobilität die Nase vorn hat. Die neuen Zahlen machen deutlich, dass besonders China immer schneller aufholt. In den letzten Monaten sind sie im Ranking von Platz sieben auf Platz drei aufgestiegen, den sie sich mit Deutschland teilen. China nimmt sowohl die Spitzenposition im Bereich der Batterietechnologie ein, als auch was die Quantität der Elektrofahrzeuge auf chinesischen Straßen anbelangt. Weit über 60 Millionen Elektroroller gibt es in China aktuell und jedes Jahr kommen 20 Millionen dazu. Die Gründe für den rasanten Aufstieg im Ranking liegen in der starken Förderung der chinesischen Regierung für den Absatz von Elektroautos, im Batterie-Know-how, der großen Erfahrung mit Elektromobilität und an den Autokäufern, die sich mehr als in jedem anderen Land für Elektrofahrzeuge begeistern. Damit bietet China alles, um zum Musterland für Elektromobilität zu werden.

Mehr zum Evi-Index

Elektromobilitäts-Index

22. April 2010 Juliane Keine Kommentare

Exklusiv für die Wirtschaftswoche hat die Unternehmensberatung McKinsey & Company einen Index zur Elektromobilität in ausgewählten Industrienationen erstellt. Der “Electric Vehicle Index”, kurz Evi, ist weltweit der erste seiner Art, der die Entwicklung der Elektromobilität misst. In neun unterschiedlichen Kriterien wird dabei sowohl der Markt für Elektroautos sowie die Produktion in den verschiedenen Industrienationen ausgewertet. Die aktuelle Reihenfolge der untersuchten Länder lautet: USA (1), Frankreich (2), Deutschland (3), Italien (4), Japan (5<9, China (6), Korea (7), Spanien (8), UK (9), Dänemark 810), Portugal (11) und Irland (12).

Ergebnisse