Archiv

Artikel Tagged ‘Elektroroller’

Smartphone-Verbindung mit dem eScooter

3. März 2015 Juliane Keine Kommentare

Ein Klick aufs Smartphone und das ferngesteuerte Fahrzeug holt seinen Fahrer an Ort und Stelle ab, ein weiterer Klick und es macht sich gehorsam auf den Weg, um seinen Besitzer zum Hotel zu kutschieren: Bislang bleiben solche Szenen James Bond vorbehalten. Was die Fahrzeugsteuerung per Smartphone angeht, kommt das BEM-Mitgliedsunternehmen emco elektroroller dem Bond-Klassiker jedoch erstaunlich nahe. 2015 überrascht der eScooter-Hersteller mit einigen Neuerungen – innovativ, nachhaltig, stilvoll und ein bisschen Science Fiction.

Das Smartphone kann von nun an mit dem neuen High-End-Controller im Roller verbunden werden und letzteren so individuell einstellen. Dieser generiert ein W-LAN-Netz, das der User per Smartphone-App anwählen kann. Vor der Fahrt lässt sich bereits mittels App einer von vier Fahrmodi – „Eco“, „Custom“, „Power“ oder „Wheely“ – einstellen, sodass man individuell entscheiden kann, ob man lieber weitere Strecken im „eco“-Modus zurücklegen oder sportlich schnell unterwegs sein möchte, um die Anzugsgeschwindigkeit ideal auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Des Weiteren sendet der Controller nicht nur den aktuellen Ladezustand der Batterie über eine CAN-BUS-Schnittstelle zwischen Batterie und Controller an das Smartphone, sondern auch Informationen über Strom-, Spannungs- und Leistungsstand sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit des Rollers, welche dann in der App direkt abgelesen werden können. Nebenbei zählt die App fleißig sowohl die zurückgelegten Tageskilometer mit, als auch die Gesamtkilometerzahl.

5. Fahrzeugschau Elektromobilität

13. Januar 2015 Juliane Keine Kommentare

Bereits zum fünften Mal lädt Bad Neustadt a.d. Saale am 25. und 26. April 2015 zu einer „Fahrzeugschau Elektromobilität“ ein. Die 1. Bayerische Modellstadt für Elektromobilität präsentiert dem interessierten Publikum und Fachleuten auf dem Festplatz neueste emobile Fahrzeugentwicklungen. Die Veranstaltung ist in ihrer Art als Messe mit Eventcharakter deutschlandweit einzigartig.

Besucher können eine Vielzahl von praxiserprobten eBikes, Hybrid- und Elektroautos, Elektromotorrädern und -rollern führender Hersteller auf dem Festplatz der Stadt besichtigen und Probe fahren. Die Fahrzeugschau Elektromobilität ist für das Publikum genauso spannend wie für die Fachwelt, denn die Hersteller nutzen die Veranstaltung in Bad Neustadt auch, um ihre neueste Entwicklungen zu präsentieren. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen rund um die Fahrzeugschau des BEM-Mitglieds finden Sie hier.

emco Elektroroller gewinnt Marketing-Preis

13. Januar 2015 Juliane Keine Kommentare

Gestern Abend wurde das BEM-Mitgliedsunternehmen emco Elektroroller mit dem 6. Marketing-Preis Münster/Osnabrück ausgezeichnet. Vor rund 400 Gästen aus Wirtschaft und Politik nahmen Christian Gnaß, geschäftsführender Gesellschafter der emco Group, und Kay-Uwe von Hebel, emco Marketingleiter, den Preis im Rahmen der festlichen Neujahrsgala des Marketing-Clubs entgegen. „Wir sind sehr stolz auf diesen Preis, der die unternehmerische Entscheidung, das vertriebliche Handeln und die kommunikative Umsetzung honoriert und dazu beiträgt, alltagstaugliche Elektromobilität in der Öffentlichkeit präsent zu machen”, freute sich Kay-Uwe von Hebel.

Mit dem Preis würdigt der Club herausragende regionale, nationale oder internationale Marketing-Leistungen von Unternehmen aus dem Münsterland, Osnabrücker Land und dem südlichen Emsland. Beworben hatten sich im Herbst 2014 rund 30 Unternehmen. Wir gratulieren..!

Elektro-Roller EGRET ONE-S im Fokus

5. Dezember 2014 Juliane Keine Kommentare

Der außergewöhnliche Elektro-Roller EGRET ONE-S des BEM-Mitgliedsunternehmens Walberg Urban Electrics GmbH ist Finalist beim ISPO BRANDNEW Award 2015. Alljährlich sucht die Jury außergewöhnliche und einzigartige Innovationen aus den Bereichen Sport- und Lifestyle. „Diese Auszeichnung der Juroren aus unterschiedlichen Branchen von Sport über Lifestyle bis Medien freut uns besonders. Der EGRET ONE-S ist pure Innovation und dass dies bei einem Innovationen-Wettbewerb erkannt und gewürdigt wird, gibt unserer Philosophie recht, voranzugehen und manchmal auch der Zeit voraus zu sein,“ so EGRET ONE-S Erfinder Florian Walberg. Wir gratulieren und drücken die Daumen..!

An alle Hamburger: Das innovative Unternehmen sucht gerade Verstärkung. Einen Junior Online Marketing Manager (m/w) und einen Customer Support (m/w). Für weitere Fragen rund um die Stellenausschreibungen steht Florian Walberg (florian@urban-electrics.com) gerne jederzeit zur Verfügung.

Ein Weihnachtsgeschenk gibt’s obendrauf: 3 brandneue EGRET ONE-V3 Modelle werden aktuell verlost! Einfach unter www.egret.de den Newsletter abonnieren und schon ist man im Los-Topf. Viel Glück..!

EGRET ONE-S Finalist beim ISPO BRANDNEW Award

21. November 2014 Juliane Keine Kommentare

Der außergewöhnliche Elektro-Roller EGRET ONE-S des BEM-Mitgliedsunternehmens Walberg Urban Electrics GmbH ist Finalist beim ISPO BRANDNEW Award 2015. Alljährlich sucht die Jury außergewöhnliche und einzigartige Innovationen aus den Bereichen Sport- und Lifestyle.

„Diese Auszeichnung der Juroren aus unterschiedlichen Branchen von Sport über Lifestyle bis Medien freut uns besonders. Der EGRET ONE-S ist pure Innovation und dass dies bei einem Innovationen-Wettbewerb erkannt und gewürdigt wird, gibt unserer Philosophie recht, voranzugehen und manchmal auch der Zeit voraus zu sein,“ so EGRET ONE-S Erfinder Florian Walberg. Wir gratulieren und drücken die Daumen..!

Berlin elektrisch entdecken

5. Oktober 2014 Juliane Keine Kommentare

Berlin auf neue und besondere Weise entdecken – dafür stehen im BMW Markenschaufenster am Kurfürstendamm bis Ende Oktober 2014 drei BMW C evolution startbereit. Ganz gleich ob Interessent, Besucher oder Tourist – jeder kann sich für eine geführte Tour mit dem Elektro-Scooter durch die Metropole Berlin anmelden. Vorausgesetzt wird lediglich eine gültige Fahrerlaubnis.

Neben dem unvergleichlichen Fahrerlebnis eines beinahe lautlosen und absolut emissionsfreien Dahingleitens mit dem Elektro-Scooter von BMW Motorrad bietet die Citytour natürlich die Highlights und Sehenswürdigkeiten in Berlin sowie einen exklusiven Besuch im BMW Motorrad Werk Spandau. Die Tour wird begleitet von einem professionellen Tourguide der zugleich auch die Führung durch den Fertigungsbereich des C evolution im BMW Motorrad Werk übernimmt. Für die etwa dreistündige Tour wird auch die Schutzbekleidung in Form von Helm, Jacke und Handschuhen zur Verfügung gestellt. Der Preis beträgt 99 Euro und die Anmeldung kann im BMW Markenschaufenster oder via eMail counter.kurfuerstendamm@bmw.de erfolgen.

emco elektroroller: Breite Produktpalette auf der INTERMOT

6. September 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen emco electroroller stellt sich auf der INTERMOT in Köln mit einer umfangreichen Modellpalette vor. Im Mittelpunkt der Präsentation auf der Internationalen Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe vom 01. bis 05. Oktober 2014 stehen fünf Modelle von 1.500 bis 5.000 Watt Leistung sowie einen Racing eScooter, der sich in dieser Saison bei internationalen Rennen als einziger Elektroroller im Vergleich mit Benzinern bewährt hat. Ein Besuch der INTERMOT in Halle 5.2 auf Stand C-018 lohnt sich..!

Die eRoller von emco kommen in Wacken gut an

15. August 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen emco war zum ersten Mal beim Wacken Open Air in Schleswig-Holstein als Sponsor dabei und zieht eine positive Bilanz seines Engagements. Laut traf leise und Heavy Metal auf Elektromobilität – die auf den ersten Blick ungewöhnliche Kombination kam in Wacken und beim Veranstalter gut an. Passend zum 25-jährigen Jubiläum des Festivals hatte emco die Sonderedition seines Sport e-scooters NOVUM mit wahlweise 3.000 oder 5.000 Watt Leistung aufgelegt. Das Modell „Wacken“ mit einer limitierten Auflage ist weiterhin über den emco Online-Shop erhältlich. Zudem waren beim Festival ca. 40 emco e-scooter rund um die Uhr im Einsatz. Diese haben den Fuhrpark des Veranstalters ergänzt und dienten auf dem 240 Hektar großen Gelände als Crew- und Service-Fahrzeuge.

„Als Veranstalter des Wacken Open Air ist uns Nachhaltigkeit sehr wichtig – nur wenn wir gut mit der Umwelt umgehen, können wir weiter auf dem Holy Land feiern. Durch die Elektroroller von emco konnten wir diesen Gedanken weiter ausbauen“, sagte Anna Lorenz, Pressesprecherin der zuständigen ICS Festival Service GmbH. Die Fahrer in Wacken hatten Spaß mit dem elektrisch angetriebenen Roller und zogen erstaunte Blicke der „Wackinger“ auf sich. „Die Roller haben uns die Arbeit auf dem Festival erleichtert. Unsere Crew konnte sich schnell und unkompliziert fortbewegen, das ist bei einem Open Air unserer Größe von großen Vorteil“, betonte der Veranstalter weiter.

emco Elektroroller trifft Heavy Metal

1. August 2014 Juliane Keine Kommentare

Laut trifft leise, Heavy Metal goes Elektromobilität: emco Elektroroller ist zum ersten Mal beim Wacken Open Air in Schleswig-Holstein dabei. Passend zum 25-jährigen Jubiläum des Festivals hat emco die Sonderedition seines e-scooters NOVUM S mit wahlweise 3.000 oder 5.000 Watt Leistung aufgelegt. Das Modell „Wacken“ hat eine limitierte Auflage von 500 Exemplaren und ist über den emco Online-Shop-erhältlich. Zusätzlich sind einige emco eScooter im Einsatz, die vom Veranstalter auf dem 240 Hektar großen Gelände als Crew- und Service-Fahrzeuge genutzt werden. Das Wacken Open Air findet vom 31. Juli bis 2. August 2014 statt und gilt als größtes Heavy Metal Festival der Welt. Weitere Informationen finden Sie im Online-Shop unter oder auf der Facebook-Seite von emco.

Elektro-Scooter versus Benziner

29. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen emco electroroller GmbH hat gezeigt, dass Elektroroller nicht nur voll alltagstauglich sind, sondern auch beim sportlichen Wettbewerb gegen etablierte Benziner mithalten können. Den Beweis hat der umgebaute NOVAX S4000 beim ersten Saisonlauf der European Scooter Trophy (EST) angetreten. „Das Rennen war eine tolle Erfahrung. Dass wir überhaupt am Start waren und mitmischen konnten, macht uns stolz. Es war ein Experiment, aber es ist geglückt“, sagt Andreas Friemel. Der Kaufmännische Leiter von emco hatte selbst die Idee, einen Elektro-Scooter ins Rennen zu schicken, weil ihn der Vergleich mit Benzinern reizte. Binnen weniger Monate baute emco ein Racing Team auf, das durch Routinier Heinz Platacis als Fahrer ergänzt wurde. „Für mich war es sofort eine Herausforderung, bei etwas Neuem dabei zu sein, bei etwas, dass es noch nicht gegeben hat“, betont der Motorrad-Langstrecken-Weltmeister von 2001. Zusätzlich kamen Partner und Sponsoren ins Boot.

Am ohnehin sportlichen Elektro-Scooter NOVAX S4000 hat emco für den Wettbewerb einiges verändert: Gewicht, Leistung, Fahrwerk und Fahrbarkeit. Etliche Prüfstandläufe und Tests auf der Kartbahn in Emsbüren wurden absolviert. Auch der Veranstalter, die European Scooter Trophy in Kooperation mit dem Bremerhavener Motorsportclub (BMC), spielte mit und änderte das Reglement. Als einziger Elektro-Roller am Start, konnte der NOVAX in der Klasse bis 50ccm einige ausgefeilte Benziner hinter sich lassen und erste Punkte holen. „Wir haben viel gelernt, müssen aber auch noch verbessern. Denn wir wollen weiter beweisen, dass Elektro-Scooter renntauglich sind. Und nicht zuletzt gewinnen wir für unsere Serienfahrzeuge neue Erkenntnisse“, so Andreas Friemel.