Archiv

Artikel Tagged ‘Elektrozweiräder’

ExtraEnergy Pedelec Awards verliehen

27. August 2014 Juliane Keine Kommentare

Am 26. August 2014 wurden die Pedelec Awards von ExtraEnergy an die Testsieger der Testreihe Frühjahr 2014 verliehen. Sieben Fahrzeuge haben im ExtraEnergy Test 2014 überragende Ergebnisse in zehn unterschiedlichen Produktgruppen erreicht. Die Trophäen wurden im Rahmen der LEV Komponenten Sonderausstellung auf der EUROBIKE 2014 an die ausgezeichneten Hersteller vergeben. Zu den siegreichen Herstellern zählen Heinz Kettler GmbH & Co. KG, Derby Cycle Werke GmbH, Hermann Hartje KG, Giant Deutschland GmbH, Raleigh Univega GmbH, Utopia velo GmbH und M1 – Sporttechnik GmbH & Co. KG.

Die Testergebnisse können im ExtraEnergy Magazin Nr. 10 nachgelesen werden. Die zehnte Ausgabe des Magazins ist erstmals in drei Sprachen erhältlich: deutsch, englisch und chinesisch und steht hier kostenfrei wahlweise als Download oder zum online Durchblättern zur Verfügung.

Die WAVE startet am 31. Mai 2014

26. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Die WAVE – World Advanced Vehicle Expedition findet im Juni 2014 schon zum vierten Mal statt und ist die größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt. Sie führt in 9 Tagen quer durch Europa – von Baden-Württemberg über Bayern bis in die Schweiz. 80 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Slowenien, Holland, Tschechien, Frankreich, Italien, England, USA und Indien werden ab dem 31. Mai 2014 die spektakuläre Strecke über das Allgäu und die Alpen in Angriff nehmen. Gemeinsam wollen die zahlreichen Teilnehmer in den unterschiedlichsten Elektrofahrzeugen in Städten und an Schulen zeigen, dass Elektromobilität bereits heute alltagstauglich ist, Spass macht und zuverlässig funktioniert – selbst über die höchsten Alpenpässe. Wo die Teilnehmer der WAVE überall Halt machen, sehen Sie hier. Vorbeischauen lohnt sich..!

Santander finanziert eZweiräder

2. August 2013 Juliane Keine Kommentare

Der Markt für Elektrozweiräder wächst kontinuierlich: 2012 wurden allein in Deutschland 380.000 eBikes verkauft – das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Santander Consumer Bank steigt jetzt in das boomende Geschäft ein. Das Finanzinstitut übernimmt künftig die Absatzfinanzierung für Elektro-Roller und Elektro-Fahrräder des BEM-Mitgliedsunternehmens Etropolis.

Beide Unternehmen reagierten damit auf die anhaltend hohe Dynamik im Markt, hieß es in einer aktuellen Pressemitteilung. “Für die Santander Consumer Bank bedeutet die neue Kooperation den konsequenten Ausbau ihrer e-Finance Strategie”, sagte Thomas Hanswillemenke, Vorstand Kfz. Auch für den klassischen Autohandel seien Elektrozweiräder interessant, da sie den Händlern und ihren Kunden einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität ermöglichten. “Gemeinsam mit Santander sind wir in der Lage, unseren Vertriebspartnern mit attraktiven Finanzierungsprogrammen zusätzliche Kundengruppen zu erschließen”, ergänzte Etropolis-Geschäftsleiter Thomas Hajek.

ACE LENKRAD: Themenschwerpunkt Elektroroller

22. Juni 2013 Juliane Keine Kommentare

Der ACE Auto Club Europa e.V. ist seit Ende 2012 BEM-Mitglied. Das Mitgliedermagazin ACE LENKRAD erreicht monatlich mit einer Auflage von rund 550.000 Exemplaren über eine Million Leser pro Ausgabe. ACE-Mitglieder sind nicht nur Autofahrer, auch die komplette Bandbreite der Zweiräder wird stark genutzt – zunehmend mit Elektroantrieb. Deshalb veröffentlicht ACE LENKRAD in der August-Ausgabe 2013 eine große Marktübersicht zu Elektrorollern. Das Themenumfeld weckt erhöhtes Interesse sowohl für Roller als auch für alle anderen Zweiräder mit elektrischem Antrieb – wie z.B. eBikes.

BEM-Mitgliedsunternehmen, die Endverbraucher-Zielgruppen ansprechen möchten, erreichen mit ACE LENKRAD eine hochkarätige Leserschaft, die den Inhalten ihres Clubmagazins in enorm hohem Maße vertraut und gerne Kaufempfehlungen annimmt. BEM-Mitglieder profitieren von 20 Prozent Verbandsrabatt. Für Ihr persönliches Angebot und weitere Fragen zu ACE LENKRAD steht Ihnen der Anzeigenverkaufsleiter Dennis Schediwy (Fon 0711 5303 4011, dennis.schediwy@ace-lenkrad.de) gerne zur Verfügung.

Juli-Ausgabe der NEUEN MOBILITÄT

11. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Veranstaltungshighlight in der Ausgabe 08 der NEUEN MOBILITÄT ist die diesjährige Automechanika in Frankfurt am Main. Gemeinsam mit dem BEM wird die internationale Messe im Rahmen einer Sonder-Ausstellung “Mobilität der Zukunft” ein umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte zeigen.

Im Fokus der Juli-Ausgabe stehen in unserem Politikschwerpunkt die ausgewählten Schaufensterregionen inklusive Ihrer Projekte und Zielsetzungen. In der Rubrik Erste Flotten dreht sich dieses Mal alles um die elektrischen Zweiräder – vom eBike, über eScooter bis hin zu eMotorrädern. Außerdem werfen wir erneut einen Blick auf unsere europäischen Nachbarn – von Skandinavien bis Zypern. Im EU-Schwerpunkt erfahren Sie mehr über den Stand der eMobilität in Europa, relevante europäische Akteure und interessante Förderprojekte auf EU-Ebene.

Besondere Beachtung findet in der nächsten Ausgabe außerdem der Themenkomplex Brennstoffzelle & Wasserstoff. Welche Vor- und Nachteile bietet die Technologie? Wo macht der Einsatz heute bereits Sinn? Im Rahmen unserer Rubrik eJobs beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Human Resources im Bereich der Neuen Mobilität. Experten unterschiedlicher Branchen werden zu den Chancen und Möglichkeiten auf dem Wachstumsmarkt Elektromobilität Stellung beziehen.

Nutzen Sie die Möglichkeiten einer erfolgreichen Unternehmensdarstellung in der NEUEN MOBILITÄT. Die aktuellen Mediadaten finden Sie hier. Bei Fragen rund um die NEUE MOBILITÄT stehen Ihnen Sandrine Frideres (Anzeigen & Abonnements, sandrine.frideres@bem-ev.de) und Juliane Girke (Redaktion, juliane.girke@bem-ev.de) gern zur Verfügung.

Elektromobilität findet auf zwei Rädern statt

30. November 2010 Juliane Keine Kommentare

Das Ende des Verbrennungsmotors ist nur eine Frage der Zeit. Elektromobilität dürfte in den nächsten Jahren die Straßen erobern – allerdings zunächst wohl auf zwei Rädern. So die Financial Times Deutschland in der letzten Woche. “Das Zweirad wird eine zweite Jugend erleben”, sagte BMW-Chefdesigner Adrian van Hooydonk der FTD. “Zunächst noch mit Verbrennungsmotor, später mit Elektroantrieb.”

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

care-mobility schließt Kooperation mit VECTRIX Deutschland GmbH

7. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Um das Produktportfolio abzurunden, begründen die Unternehmen mk-group Holding GmbH – bekannt unter den Handelsmarken care-energy und care-mobility – und die VECTRIX Deutschland GmbH eine enge Zusammenarbeit. Ziel dieser Zusammenarbeit ist, Stadtwerken und Energieversorgern Zugang zu serienreifer und hochwertiger Elektromobilität mit Elektrozweirädern der Marke VECTRIX zu verschaffen. Ab sofort ist somit der VECTRIX VX-1 im Lieferprogramm der care-mobility erhältlich. Die VECTRIX Deutschland GmbH ist der alleinige Generalimporteur von VECTRIX-Elektroscootern, welche sich durch hohe Qualität, schnelle Verfügbarkeit und ein wachsendes Servicenetz auszeichnen.

Förderprämie für emissionsfreie Elektromobilität

26. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Zum 1. September 2010 startet eine Kooperation von enercity mit Zweiradhändlern, um Elektromobilität in Hannover in die Praxis umzusetzen. Wer jetzt ein Elektrozweirad kauft und einen enercity UmweltStrom-Vertrag abschließt, kann sich 100 Euro Prämie von enercity sichern. Bei Abschluss eines enercity UmweltStrom-Vertrags mit Förderung sind es sogar 150 Euro Prämie. „Mit der Elektrozweirad-Förderprämie beim Bezug von enercity UmweltStrom machen wir deutlich, dass dieser Antrieb der Zukunft nur auf Basis Erneuerbarer Energien seine Umweltvorteile wirksam werden lässt“, so Vorstandsvorsitzender Michael G. Feist zur Bedeutung der Aktion. „Mit der enercity-Elektrorollerflotte und dieser Breitenförderung können wir die Elektromobilität in Hannover ein gutes Stück voranbringen“. Ein gutes Dutzend Zweiradfachhändler aus Hannover beteiligen sich bisher an der Kooperation, machen ihre Kunden auf die Aktion aufmerksam und bieten diesen damit zusätzliche Anreize zum Kauf von Elektrozweirädern.

Details zur Förderprämie und der aktuelle Stand der kooperierenden Zweiradhändler

Trianel Netzwerk e-Mobilität testet Elektrozweiräder

4. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Seit April 2010 bietet die Trianel GmbH, die wohl größte europäische Stadtwerke-Kooperation, mit dem Netzwerk e-Mobilität umfangreiche Dienstleistungen für Stadtwerke im Bereich der Elektromobilität an. Im für weitere Interessenten offenen Netzwerk bündeln die kommunalen Energiedienstleister ihre Interessen und Ressourcen, um mit geringem Kosten- und Personalaufwand das Thema Elektromobilität positiv zu besetzen. Derzeit werden im Netzwerk e-Mobilität in Kooperation mit dem Bundesverband eMobilität verschiedene Pedelecs und eBikes getestet. Die Stadtwerke Wedel und Gronau waren die ersten beiden Stationen des Tests. Mittlerweile sind die Räder in Ulm und Heidelberg. Zeitgleich haben die Mitarbeiter in Aachen das Vergnügen emobil unterwegs zu sein. Die Beschäftigten der Stadtwerke hatten bzw. haben jeweils vier Wochen Zeit, die fünf verschiedenen Räder auf Herz und Nieren zu prüfen und ihren Favoriten dabei zu ermitteln. Ihre Erfahrungen dokumentieren die Probanden in einem Fragebogen. Dabei interessieren vor allem die Bereiche der Handhabung des Fahrrads und der Batterie, aber auch Fahrspaß, Nutzverhalten, Energieverbrauch, Alltagstauglichkeit und Aussehen. Die Bewertungen fließen in die Entwicklung von Angeboten im Zweiradbereich ein. Hier plant das Trianel Netzwerk u. a. Tourismuskonzepte und Verknüpfungen mit dem ÖPNV, wozu eine Arbeitsgruppe innerhalb des Netzwerks eingerichtet wurde. Ein weiterer Fokus des Trianel Netzwerks e-Mobilität liegt auf der Entwicklung eines gemeinsamen Konzepts für den Aufbau von Ladeinfrastruktur sowie auf der Organisation eines gebündelten Einkaufs, wozu eine weitere Arbeitsgruppe des Netzwerks regelmäßig tagt.