Archiv

Artikel Tagged ‘Energiebau’

Energiebau erweitert Firmenfuhrpark mit eFahrzeugen

15. Juli 2013 Juliane Keine Kommentare

Der Photovoltaik-Großhändler Energiebau – Mitglied im Bundesverband eMobilität – stellt seinen Fuhrpark konsequent auf umweltfreundliche Fahrzeuge um. Im Rahmen des Modellprojektes „ColognE-mobil – Elektromobilitätslösungen für NRW“ nahm Energiebau am 12. Juli 2013 sein erstes von zwei C-Max Plug-In-Hybridmodellen von Ford in Empfang, dessen offizielle Markteinführung erst nächstes Jahr ist. Energiebau-Gründer Michael Schäfer unterstrich die Notwendigkeit nachhaltiger Energieressourcen für die Elektromobilität. „Die Sonne spielt dabei eine zentrale Rolle, da sie als unbegrenzte Energiequelle nachhaltigen Solarstrom verfügbar macht. Mit Photovoltaik-Anlagen und Solar-Carports kann CO2-neutraler Strom direkt dort erzeugt werden, wo er gebraucht wird.“

Im Projekt ColognE-mobil testet Energiebau in der Praxis, wie durch ein vorausschauendes Fuhrpark-Management Elektrofahrzeuge in einen bestehenden Fahrzeugpool bestmöglich integriert werden können. Ziel ist es, einen möglichst schadstofffreien Flottenbetrieb zu ermöglichen. Hierzu nutzt Energiebau das neue Fuhrparkmanagemtsystem „fleetster“ des BEM-Mitgliedsunternehmens Next Generation Mobility. Das System berücksichtigt die Reichweite, den Ladestand der Batterie und die Ladezeit der verschiedenen Elektrofahrzeuge. Mit dem Mitsubishi iMiEV, dem Tesla Roadster und den zwei Ford C-Max Hybrid, unterhält Energiebau bereits vier alternativ angetriebene Fahrzeuge und unterstreicht damit seinen Anspruch, die Energiewende auch auf die Elektromobilitätsbranche auszudehnen.

Energiebau erfolgreich bei internationaler eMobilitäts-Rallye

21. August 2012 Juliane Keine Kommentare

Das Kölner Solarstrom-Unternehmen Energiebau hat erfolgreich an der emissionsfreien Straßenrallye e-miglia teilgenommen. Der zweimalige e-miglia-Gewinner Tim Ruhoff und ein ausgewähltes Newcomer-Team fuhren in St. Moritz in zwei Tesla Roadster über die Ziellinie. Das BEM-Mitgliedsunternehmen Energiebau unterstützt die Rallye seit ihrer Erstauflage im Jahr 2010. Dieses Engagement passt zum Produktsortiment: Energiebau bietet in seinem Portfolio eMobilitätskonzepte und liefert die komplette Ladeinfrastruktur einschließlich Solartankstellen und Solar-Carports an.

Traditionell ermittelt Energiebau die Besetzung für sein zweites Team im Frühsommer jeden Jahres. Die Fahrer für 2012, Sabine Kress und Christian Minor, mussten im Mai das Energiebau e-miglia Qualifying in Köln durchlaufen. Hier sammelten 50 Teilnehmer erste Eindrücke, wie sie Elektrofahrzeuge sportlich und gleichzeitig geschickt fahren können. Zur weiteren Vorbereitung absolvierten die Energiebau-Teams ein Warm up-Training in der Nähe von München. „Christian Minor und Sabine Kress haben einen großartigen 7. Platz eingefahren. Ebenso freut uns Tim Ruhoff auf Platz 4“, konstatierte ein sichtlich zufriedener Energiebau Geschäftsführer René Médawar bei der Zieleinfahrt in St. Moritz. Das Unternehmen wird laut Médawar auch 2013 wieder mit zwei Werksteam an den Start gehen.