Archiv

Artikel Tagged ‘Energiekonzepte’

Zukunft Energie

25. Juli 2015 Juliane Keine Kommentare

Innovationen im Energiebereich sind wichtiger denn je für die Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft. Energie sollte so sparsam und effizient wie möglich verwendet werden. Die 3. Dresdner Konferenz »Zukunft Energie« – Materials for Energy – wird am 10. und 11. November 2015 im Internationalen Congress Center Dresden spannende Themen und die neusten Entwicklungen auf den Gebieten der elektrischen Energieerzeugung, Energiespeicherung sowie Energieeffizienz vorstellen. Das interessante Programm finden Sie hier. Sie haben außerdem die Möglichkeit, den Workshop »Lithium-Schwefel-Batterien« im Rahmen der Konferenz am 11. November zu besuchen. Die Online-Anmeldung ist bis zum 23. Oktober 2015 möglich.

NEW MOBILITY FORUM 2012: Elektromobilität und grüne Energie

18. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

21 Referenten aus den USA, China und ganz Europa geben heute und morgen beim 4. NEW MOBILITY FORUM einen Einblick über die neuesten Erkenntnisse, über alternative Energieformen, innovative Mobilitätskonzepte und die energieeffizienten Städte der Zukunft. Die Themenschwerpunkte sind neben eMobility und green energy erstmals auch Smart Cities. Hierbei geht es um die Entwicklung der grünen Städte von morgen sowie alternative Mobilitäts- und Energiekonzepte für Ihre Bewohner. Landeshauptmann Gerhard Dörfler eröffnete heute diesen Fachkongress in St. Veit an der Glan und erntete großen Applaus für die Vorreiterrolle Kärntens in Europa. „So viel Engagement und Leidenschaft, diese Anzahl an konkreten Projekte, habe ich noch nie in einem Bundesland wahrnehmen dürfen“, zeigte sich auch Autoexperte und Moderator des Forums Ronny Rockenbauer beeindruckt. Weitere Informationen zum Forum finden Sie hier.

Schaufenster für die Mobilitäts- und Energiekonzepte der Zukunft

22. März 2012 Juliane Keine Kommentare

Einen einzigartigen Überblick zur Elektromobilität präsentiert ab dem 02. April 2012 die E-Mobility-Station in Wolfsburg. Die Bandbreite reicht von der Nutzung Erneuerbarer Energien, über die Betankung von Elektrofahrzeugen bis zu den Fahrzeugen selbst. Damit hat sich die unter Denkmalschutz stehende ehemalige Tankstelle in ein öffentlich zugängliches Schaufenster für die Mobilitäts- und Energiekonzepte von morgen gewandelt. „Energie und Mobilität sind miteinander eng verknüpfte Themen. Sie sind für unsere von der Automobilindustrie geprägte Region von großer Bedeutung. Die E-Mobility-Station zeigt, wo wir heute stehen und wie Mobilität der Zukunft aussehen kann“, sagt Julius von Ingelheim, Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG. Dr. Rudolf Krebs, Generalbevollmächtigter und Leiter Volkswagen Konzern Elektro-Traktion, erklärt: „Die E-Mobility-Station macht Elektromobilität sehr gut für die Öffentlichkeit und Besucher Wolfsburgs sichtbar und verständlich.“

Auf dem insgesamt 2.200 Quadratmeter großen Grundstück sind darüber hinaus unterschiedliche Anlagen zur alternativen Energiegewinnung installiert, die künftig Strom ins öffentliche Netz einspeisen. Mit dem Betrieb einer Geothermieanlage, einer vertikalen Windkraftanlage und über 180 Quadratmeter Photovoltaikmodulen lassen sich künftig 12,6 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr einsparen. Besucher können sich an Schautafeln über Erdwärme, Wind- und Sonnenenergie informieren. Zur Betankung von Elektrofahrzeugen stehen zwei Ladesäulen sowie fünf Ladeboxen zur Verfügung. Für Elektrofahrräder sind zwei Steckdosen auf der überdachten Freifläche angebracht. Alle „Tank“-Anlagen sind kostenfrei nutzbar.