Archiv

Artikel Tagged ‘eRoadshow’

Neuburg fährt elektrisch

21. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen ihrer Bemühungen um den Umweltschutz rückt die Stadt Neuburg Elektromobilität in den Vordergrund. Am 08. Oktober organisiert die Stadt eine Fachtagung mit Experten aus der Branche. Neben dem fachlichen Austausch steht die Erfahrbarkeit im Mittelpunkt der Veranstaltung. Mit einer vom Bundesverband eMobilität organisierten eRoadshow soll die Begeisterung für Elektrofahrzeuge an die Besucher weiter getragen werden. Vom Fiat 500 über eBikes, Pedelecs, eRoller und Segways kann auf dem Gelände der Firma Eternit in Grünau alles Probe gefahren werden.

eRoadshow elektrifiziert Magdeburg

21. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Altstadt. Lautlos kurven Autos über den Bahnhofsvorplatz. Neugierig verfolgen Passanten die Fahrten. Der Bundesverband eMobilität (BEM) und die Städtischen Werke Magdeburg hatten gemeinsam mit weiteren Partnern am 14. August zur eRoadshow eingeladen und stießen damit auf reges Interesse. ”Ich glaube schon, dass der eMobilität die Zukunft gehören kann”, sagt Anne-Kathrin Beyer, Marketing-Leiterin bei den Städtischen Werken. Ihr Unternehmen leistet dazu bereits jetzt einen Beitrag: eine Stromtankstelle ist eröffnet, zwei Elektroautos sind im Einsatz, mit einem Fahrradhändler gibt es Kooperationen. Anne-Kathrin Beyer: “Das ist erst ein Anfang, aber mit der Verbesserung der Technik werden Elektrofahrzeuge gerade in einer Stadt mit vielen kurzen Wegen zu einer echten Alternative.” Das hofft auch der Bundesverband eMobilität. Vorstandsmitglied Christian Heep fordert deshalb, dass die öffentliche Hand in Vorleistung gehen müsse. “Die Kommunen könnten einen Teil ihrer Fahrzeugflotte auf Elektrofahrzeuge umstellen. Das würde eine große Nachfrage erzeugen, die Industrie zu weiteren Innovationen animieren und die Preise senken. Das wäre ein echter Impuls”, so Heep.

Elektromobilität erleben / Unterfrankenausstellung in Schweinfurt

20. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

Vom 25. September bis zum 3. Oktober 2010 findet zum 18. Mal die Unterfrankenausstellung in Schweinfurt statt. Dieses Jahr unter dem Titel: “Tradition trifft Zukunft”. Ein Schwerpunkt wird in diesem Jahr das Thema Elektromobilität sein. Die Besucher haben dabei die Möglichkeit verschiedene eBikes, Pedelecs und eRoller direkt vor Ort auszuprobieren, um sich selbst vom emobilen Fahrspaß zu überzeugen. Möglich macht das die eRoadshow des Bundesverbands eMobilität, bei der gezeigt wird, welche Elektrofahrzeuge bereits heute auf dem Markt sind und wie die Neue Mobilität aussehen wird. Sie bietet die Möglichkeit die starke und gleichzeitig leise Beschleunigung hautnah zu erleben. Auf den 20 000 Quadratmetern Messefläche auf dem Volksplatz in Schweinfurt werden 400 Aussteller ihre Produkte präsentieren. Die Veranstalter erwarten rund 70 000 Besucher.

eRoadshow // Heidelberg setzt auf Elektromobilität

12. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

100712 eRoadshow Heidelberg 3
Am 8. Juli konnte ganz Heidelberg Elektromobilität hautnah erleben. In Kooperation mit Trianel und dem Bundesverband eMobilität zeigten die Stadtwerke Heidelberg und die Sparkasse Heidelberg welche Elektrofahrzeuge bereits heute auf dem Markt sind und wie die Neue Mobilität aussehen wird. Neben coolen eBikes, wie dem Gocycle und dem Espire, konnten die Besucher verschiedene Elektroller und das Elektroauto Stromos Probe fahren. “eMobilität wird einen festen Platz in einer zukunftsfähigen Mobilität 2020 einnehmen”, ist Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie überzeugt, “Experten prognostizieren einen Marktanteil von 10 bis 20 Prozent. Daher wollen wir mit unseren Partnern in Heidelberg jetzt schon die Weichen in die richtige Richtung stellen.” Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner betonte: “Elektromobilität mit Ökostrom ist ein Baustein in unserem Klimaschutzkonzept, der uns noch ein Stück näher an unser Klimaschutzziel für das Jahr 2020 bringt. Wir begrüßen es, dass die Stadtwerke Heidelberg frühzeitig daran arbeiten, Ökostrom auf die Straßen und Gassen Heidelbergs zu bringen – für noch mehr Lebensqualität in unserer Stadt.”
Die Stadtwerke Heidelberg kooperieren dabei mit der Sparkasse Heidelberg, die sich als regionales Unternehmen den Umwelt- und Klimaschutz ebenfalls auf die Fahne geschrieben hat: Die beiden Unternehmen engagieren sich auch über die gemeinsame Veranstaltung am 8. Juli hinaus, um die Elektromobilität in ihrer Stadt und Region voranzubringen. Ab Herbst werden sie damit starten, Ladesäulen in Heidelberg aufzustellen – ein wichtiger Schritt, um die nötige Infrastruktur für die Elektromobilität zu schaffen.

Erfolgreiche eRoadshow in Soest

14. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

2010-06-12 Emobilität Soest 2
Am Samstag den 12. Juni 2010 veranstalteten die Stadtwerke Soest zusammen mit ihren Partnern Trianel und dem Bundesverband eMobilität auf dem Soester Marktplatz eine große eMobilitäts Roadshow. Während der Veranstaltung konnten die zahlreichen Besucher neben dem Elektroauto Stromos der German E Cars GmbH die verschiedensten eBikes, Pedelecs und Elektroscooter kostenlos Probe fahren. “Wir sehen in der Elektromobilität die Zukunft des Individualverkehrs, daher möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern bereits heute die Gelegenheit bieten, die unterschiedlichsten Formen der Elektromobilität zu erfahren”, unterstreicht Alfons Bröker, Geschäftsführer der Stadtwerke Soest, die Motivation diese Roadshow auszurichten. Das Gefühl der leisen und gleichzeitig starken Beschleunigung hat neben der stellvertretenden Bürgermeisterin Christiane Mackensen auch viele interessierte Bürger für die Neue Mobilität fasziniert. Das pure Fahrvergnügen mit den Stromern hat eine Welle der Begeisterung bei den Besuchern ausgelöst.

eRoadshow auf dem Soester Marktplatz

11. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

Am Samstag, 12. Juni 2010, von 9:00 bis 16:00 Uhr veranstalten die Stadtwerke Soest zusammen mit ihren Partnern Trianel und dem Bundesverband eMobilität auf dem Soester Marktplatz eine große eMobilitäts Roadshow. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge auf zwei und vier Rädern kostenlos Probe fahren zu können. “Wir sehen in der Elektromobilität die Zukunft des Individualverkehrs, daher möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern bereits heute die Gelegenheit bieten, die unterschiedlichsten Formen der Elektromobilität zu erfahren”, unterstreicht Alfons Bröker, Geschäftsführer der Stadtwerke Soest, die Motivation diese Roadshow auszurichten. Neben Elektrofahrrädern, wie sie die Stadtwerke angeschafft haben und die bei der Radstation am Bahnhof und der Touristinformation der Stadt Soest zu mieten sind, werden bei der Roadshow noch diverse andere Elektrofahrzeuge vorgestellt. Wer schon immer mal ein Elektroauto fahren wollte, hat am Samstag die Gelegenheit dazu. Weiterhin werden auch verschiedene Elektromobile auf zwei Rädern angeboten. Mit einem Zweiradführerschein lassen sich Erfahrungen auf dem Elektroscooter sammeln. Das Gefühl nahezu geräuschlos auf bis zu rund 50 km/h beschleunigen zu können, vergisst man so schnell nicht wieder. Die Charakteristik des Elektromotors, der sofort sein vollständiges Drehmoment entwickelt, sorgt für ein Fahrgefühl der besonderen Art. Ohne Führerschein hingegen kann man sich stehend auf dem Segway elektrisch fortbewegen und die gute Übersicht genießen. Das auf dem Marktplatz präsentierte Angebot bietet einen breiten Überblick zum Thema eMobilität. Alfons Bröker hebt den Stellenwert und das Potenzial hervor: “Zur Elektromobilität ist es noch ein langer Weg. Wenn wir sie konsequent weiterentwickeln – Automobilindustrie und Energiewirtschaft verbunden mit Nachhaltigkeit – kann die eMobilität einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz leisten.”

eRoadshow // Hafenfest in Bergkamen // 5. bis 6. Juni 2010

9. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

eRoadshow Bergkamen 4
Wellen und Stimmung steigen gleichermaßen, wenn die Stadt Bergkamen jedes Jahr im Juni zum Hafenfest lädt. Seit 1999 werden in der repräsentativen Marina am Datteln-Hamm-Kanal verschiedenste Attraktionen geboten. Vom Drachenbootrennen über Fischerstechen bis hin zum Kreativ-Wettkampf mit selbstgebauten Schwimmmobilen ist für jeden etwas dabei. In diesem Jahr war die vom Bundesverband eMobilität (BEM) organisierte eRoadshow in Kooperation mit Trianel und den Gemeinschaftsstadtwerken GmbH Kamen-Bönen-Bergkamen der absolute Publikumsmagnet. Ausgetestet werden konnte alles: vom neuesten eBike über coole Pedelecs bis hin zum Elektroauto. Die eRoadshow bot den 50.000 Besuchern des Hafenfests die Möglichkeit die starke und gleichzeitig leise Beschleunigung hautnah zu erleben. Nicht nur GSW-Geschäftsführer Robert Stams war begeistert von der neuen, nachhaltigen Form der Mobilität, auch Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer ließ sich das emobile Event nicht entgehen.

Die Zukunft zu Besuch in Trier

4. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

eRoadshow Trier eRoadshow beim Tag der offenen Tür der Stadtwerke Trier am 29. Mai 2010

Die vom Bundesverband eMobilität (BEM) in Kooperation mit Trianel organisierte eRoadshow bot die Möglichkeit eMobilität hautnah zu erleben und damit ein großes Publikum für die neue Mobilität zu gewinnen. Die neuesten eBikes, Pedelecs, eMotorräder und eAutos konnten vom interessierten Publikum vor Ort selbst ausprobiert und gefahren werden. Das pure Fahrvergnügen mit den Stromern hat eine Welle der Begeisterung bei den Besuchern ausgelöst! “Elektromobilität ist für uns ein wichtiges Zukunftsthema. Wir möchten als Bindeglied zwischen technischen Lösungen und alltäglicher Nutzung dazu beitragen, den Strom auf die Straße zu bringen”, so SWT-Vorstand Dr. Olaf Hornfeck. Publikumsliebling war in Trier der Elektroflitzer Stromos der German E Cars GmbH, Mitglied beim BEM.

Trianel: eRoadshows

30. Mai 2010 Juliane Keine Kommentare

Elektrische Mobilität ist in aller Munde. Aber welche Fahrzeuge sind heute schon verfügbar, welche technischen Daten und welche Vor- und Nachteile haben diese? Antworten auf diese Fragen können Interessierte jetzt im wörtlichen Sinne erfahren. Innerhalb von sechs Wochen zeigen die Stadtwerke Trier, die GSW Kamen-Bönen-Bergkamen, die Stadtwerke Soest und die Stadtwerke Heidelberg im Rahmen der vom Bundesverband eMobilität (BEM) organisierten eRoadshows Interessierten zwischen dem 29. Mai und dem 8. Juli eine Auswahl bereits jetzt auf dem Markt erhältlicher Elektrofahrzeuge. Neben Elektroautos und Elektrorollern stehen zum Test City eBikes, aber auch Pedelecs und ein eMotorrad bereit. Mit den eRoadshows erhalten die Kunden der Stadtwerke einen Einblick in die neue Form der Mobilität.
Zum Aufbau der nötigen Infrastruktur für elektrische Mobilität sind die Stadtwerke Partner erster Wahl. Als Energielieferanten stehen sie den Bürgern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite. An jeder Steckdose beliefern sie ihre Kunden schon heute mit dem notwendigen Treibstoff von Morgen auch mit grünem Strom, so Thomas Spinnen, Leiter Neue Technologien der Trianel GmbH. Denn wenn die Fahrzeuge Strom aus Erneuerbaren Energien nutzen, fahren sie vollständig ohne CO2-Emissionen. Derzeit engagieren sich 15 Stadtwerke im Trianel Netzwerk eMobilität. Ihr Ziel: Elektromobilität fit für den Alltagseinsatz machen. Das heißt nicht nur, dass die entsprechende Ladeinfrastruktur, also das Tankstellennetz, aufgebaut werden muss, sondern den Bürgern auch attraktive Angebote rund um die Elektromobilität zu machen.