Archiv

Artikel Tagged ‘eRoller’

Die eRoller von emco kommen in Wacken gut an

15. August 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen emco war zum ersten Mal beim Wacken Open Air in Schleswig-Holstein als Sponsor dabei und zieht eine positive Bilanz seines Engagements. Laut traf leise und Heavy Metal auf Elektromobilität – die auf den ersten Blick ungewöhnliche Kombination kam in Wacken und beim Veranstalter gut an. Passend zum 25-jährigen Jubiläum des Festivals hatte emco die Sonderedition seines Sport e-scooters NOVUM mit wahlweise 3.000 oder 5.000 Watt Leistung aufgelegt. Das Modell „Wacken“ mit einer limitierten Auflage ist weiterhin über den emco Online-Shop erhältlich. Zudem waren beim Festival ca. 40 emco e-scooter rund um die Uhr im Einsatz. Diese haben den Fuhrpark des Veranstalters ergänzt und dienten auf dem 240 Hektar großen Gelände als Crew- und Service-Fahrzeuge.

„Als Veranstalter des Wacken Open Air ist uns Nachhaltigkeit sehr wichtig – nur wenn wir gut mit der Umwelt umgehen, können wir weiter auf dem Holy Land feiern. Durch die Elektroroller von emco konnten wir diesen Gedanken weiter ausbauen“, sagte Anna Lorenz, Pressesprecherin der zuständigen ICS Festival Service GmbH. Die Fahrer in Wacken hatten Spaß mit dem elektrisch angetriebenen Roller und zogen erstaunte Blicke der „Wackinger“ auf sich. „Die Roller haben uns die Arbeit auf dem Festival erleichtert. Unsere Crew konnte sich schnell und unkompliziert fortbewegen, das ist bei einem Open Air unserer Größe von großen Vorteil“, betonte der Veranstalter weiter.

Deutschlands verrücktester eRollerfahrer heißt Stefan Raab

27. November 2012 Juliane Keine Kommentare

Auf dem Elektroroller Egret One bestritten die beiden Kontrahenten in der Live-Sendung „Schlag den Raab“ einen offenen Schlagabtausch und bewiesen, wie viel Dynamik in Elektromobilität steckt. Ausgestattet mit vielen Extras eroberte der klappbare Elektroroller des BEM-Mitgliedsunternehmens Helmut Niemeyer GmbH am vergangenen Samstag die Herzen der Zuschauer.

„Deutschlands verrücktester Elektro-Rollerfahrer heißt Stefan Raab“, Kommentator Frank Buschmann war völlig von den Socken, als der “Raabinator” nach der letzten Runde des Studio-Parcours mit 20,53 Sekunden durch das Ziel schoss. Eine Zeit, die nicht zu knacken war. Nahezu lautlos schraubten beide Spieler auf dem schwarzen Roller Runde für Runde ihre Bestzeiten höher. Am Ende entschied die beste Rundenzeit für Stefan Raab, der den kleinen Flitzer gut 1,5 Sekunden schneller durch den Parcours lenkte als sein Gegner. Damit setze Raab im vorletzten Spiel von „Schlag den Raab“ den entscheidenden Schritt in Richtung Sieg und erhöhte damit den Jackpot auf 3.500.000 Mio Euro.

Zero Emission Tour erfolgreich beendet

6. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

Ein Monat, 14 Regionen, 4.219 Kilometer: Nach vier Wochen ist die Zero Emission Tour erfolgreich zu Ende gegangen. Innerhalb dieser Zeit legte der französische Student Vianney Bureau mehr als 4.200 Kilometer auf dem Modell GOVECS GO! 2.4 zurück. Das Besondere: Bureau umrundete sein Heimatland ganz ohne Abgase auf einem Elektroroller. Längste Etappe: 165 Kilometer. Mit seinem Experiment stellte er unter Beweis, dass moderne eRoller schon heute uneingeschränkt alltagstauglich sind.

Nach seinem einmonatigen Road Trip erreichte Bureau am 02. Juli sein Ziel Paris. Der Student durchquerte zuvor 14 verschiedene Regionen in Frankreich: Von Paris über Le Mans, Nantes, Bordeaux, Toulouse, Montpellier, Cannes, Monaco, Grenoble, Lyon und Reims zurück in die französische Hauptstadt. Auf seiner Tour besuchte er auch die angrenzenden Städte Turin und Genf. Um seinen Trip noch spannender zu gestalten, setzte sich der Student zudem ein Tagesbudget von 10 Euro.

Saisonstart in Hamburg

11. April 2012 Juliane Keine Kommentare

Am Donnerstag, den 19. April feiert das BEM-Mitgliedsunternehmen E-COLLECTiON ab 18 Uhr in der beeindruckenden Kulisse der Hamburger HafenCity die elektromobile Saisoneröffnung – unterstützt vom Hamburger Musiker Raphaël Marionneau. Als Botschafter in Sachen eMobilität verbindet der gebürtige Franzose seine Chillout-Musik mit Formen, Farben und den verschiedenen Elektrofahrzeugen vor Ort.

Vor dem Showroom wird ein Elektrofahrzeug-Parcours aufgebaut, der allen Gästen an diesem Tag eine emobile Probefahrt auf einem der innovativen Elektrofahrzeuge ermöglichen soll – die neuesten eBikes, eRoller, Segways und einige eAutos stehen bereit. Vorbeischauen lohnt sich..!

eExtreme bei -15C° – NextGM lädt zum Härtetest am Freitag 03.02.2012 in München

1. Februar 2012 Christian Keine Kommentare

Die Meteorologen prognostizieren für Freitag arktische Temperaturen, wie schon lange nicht mehr. Aus diesem Grund lädt das BEM-Mitgliedsunternehmen Next Generation Mobility KG zum eExtreme-Kälte-Test für Elektroautos und Hybridfahrzeuge an den Starnberger See ein.

Für die Entwicklung einer Software zur Integration von eFahrzeugen in Fuhrparks benötigt die NextGM möglichst realistische Reichweiten-Daten. Der TÜV SÜD hat sich bereit erklärt ein Testszenario zu entwickeln, das die langfristige Verwertbarkeit der Ergebnisse bei Extrem-Temperaturen sicherstellt. Die Route wird entlang der ersten Etappe der e-miglia 2010 verlaufen.

BEM-Präsident Kurt Sigl hat sich bereit erklärt, die Fahrzeuge bei -15C° auf einem eRoller anzuführen. Barkawi Management Consultants lädt alle Teilnehmer zu einem kleinen Frühstück ab 8:15 Uhr ein.

- Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt auf eigene Gefahr.
- Einzige Voraussetzung ist ein fahrtüchtiges Elektro- oder Hybridfahrzeug.
- Treffpunkt ist die Baierbrunner Str. 35, 81379 München.
- Start ist am 03.02.2012 um Punkt 9 Uhr, Frühstück ab 8:15 Uhr
- Dauer: ca. 1,5 Stunden
- Die Strecke ist ca. 50 Kilometer lang http://g.co/maps/tdmrf

Anmeldungen bitte an Tim Ruhoff

Wer nicht dabei sein kann, hat die Möglichkeit live unser GPS auf Facebook zu verfolgen:
Next Generation Mobility

Medienvertreter sind herzlich eingeladen in einem der Elektrofahrzeuge mitzufahren.

Hinweis: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr – es handelt sich um keine organisierte Ausfahrt.

SIGMA 3

15. September 2010 Juliane Keine Kommentare

eWOLF_sigma3_01

Elektroroller für urbane Mobilität

Die Stadt ruft: Als Roller mit eMotor bietet der SIGMA·3 alle Vorteile, die einen im Alltag schnell und sicher am Ziel ankommen lassen. Und das mit einer Reichweite von 70 km. Die e·WOLF Schnellladung ermöglicht dabei ein Laden an jeder Steckdose in weniger als 60 Minuten. Nicht viel Zeit um neue Ziele zu finden.
Der SIGMA·3 – Reichweite und Fahrspaß mit einem 3.000W Motor (3,0kW).

Die e·WOLF Schnellladung

Auch mit Schnellladung lieferbar: die Ladedauer für eine Vollladung des SIGMA·3 beträgt weniger als 60 Minuten.

Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Reichweite bis zu 100 km
Leistung 3 kW
Preis ab € 3.725 zzgl. MwSt

Mehr Informationen

SIGMA 2

15. September 2010 Juliane Keine Kommentare

eWOLF_sigma2_01

Fahrspass auf zwei Rädern

Der sportliche Racer für die Stadt: Robust und stark für den täglichen Einsatz oder als puristischer Transporter für den Geschäftsmann. Der SIGMA·2 ist ein kleines Kraftpaket mit einem 3000W Motor (3,0kW) und das Akkusystem ermöglicht ein unabhängiges Laden an jeder Steckdose – so läßt sich die Stadt erfahren.

eMotor mit Überzeugungskraft

Die Beschleunigung der SIGMA-Modelle ist für den Fahrer angenehm kraftvoll, Fahrgeräusche entstehen kaum und die Unterhaltskosten sind minimal: So fährt sich die verschleißarme, wartungsfreie Technik des Elektroantriebes im Zusammenwirken mit einer ausgezeichneten deutschen Batterietechnik. Testen Sie uns und die SIGMA·SCOOT Modelle auf einer Probefahrt im e·WOLF CENTER KÖLN.

Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Reichweite bis zu 90 km
Leistung 3 kW
Preis ab € 3.565 zzgl. MwSt

Mehr Informationen

SIGMA 1

15. September 2010 Juliane Keine Kommentare

eWOLF_Sigma1_01

Der Sportliche.

Stark, schnell und trotzdem unauffällig edel – so präsentiert sich der SIGMA·1 Roller aus der SCOOT Serie von e·WOLF. Mit aussergewöhnlichen Designelementen hebt sich die SIGMA-Serie auch optisch von der Konkurrenz ab, die Technik, einen Leitungsstarken eMotor hört man kaum, nur die Kraft kann man auf der Straße spüren. In diesem Punkt ist der SIGMA·1 alles andere als unauffällig.

eMotor mit Überzeugungskraft

Die Beschleunigung der SIGMA-Modelle ist für den Fahrer angenehm kraftvoll, Fahrgeräusche entstehen kaum und die Unterhaltskosten sind minimal: So fährt sich die verschleißarme, wartungsfreie Technik des Elektroantriebes im Zusammenwirken mit einer ausgezeichneten deutschen Batterietechnik. Testen Sie uns und die SIGMA·SCOOT Modelle auf einer Probefahrt im e·WOLF CENTER KÖLN.

Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Reichweite bis zu 100 km
Leistung 3 kW
Preis ab € 3.895 zzgl. MwSt

Mehr Informationen

Zehn enercity-Elektroroller an erste Testgruppe übergeben

3. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Am 15. Juli rief die Stadtwerke Hannover AG ihre Kunden auf, sich für die enercity-Elektroroller-Testflotte zu bewerben. Die Resonanz ist anhaltend groß – bis heute gingen für alle vier Testphasen über 1.350 Bewerbungen ein. Jetzt überreichte enercity-Technikvorstand Harald Noske die zehn enercity-Elektroroller der ersten Testgruppe. „Ich freue mich, dass diese Kunden mit uns in Hannover zeigen werden, wie Elektromobilität ganz konkret im Alltag funktionieren kann“, so Noske. Insgesamt rund 40 Testpersonen können bis November 2011 in vier Staffeln das Zweiradfahren elektromobil auf einem der enercity eRoller erleben. Jeweils zehn Wochen können die leisen, sparsamen Flitzer für die täglichen Wege genutzt werden. Zur Betreuung der eRollerflotte wurde die Lautlos durch Deutschland GmbH ausgewählt, die über ihre Hannover-Dependance im Autohaus Kahle die Rollerflotte betreut.

City Express Logistik: Elektrofahrzeuge jetzt bestellbar

29. Juni 2010 Juliane 1 Kommentar

3emobil_02
Unter der Marke LUJO vertreibt City Express Logistik GmbH in Hamburg Elektrofahrzeuge, speziell im Einsatz für den Wirtschaftsverkehr wie Kurier- und Lieferdienste und andere Transporteure und Logistikunternehmen. Die ersten (mit schwarzem Kennzeichen) zugelassenen eAutos kommen von Dongfeng aus China und sind zu Preisen ab 17.000 € inkl. Mehrwertsteuer jetzt bestellbar. Außerdem sind verschiedene eRoller der Klasse L1e mit großer Transportbox und einer Geschwindigkeit von 45 km/h im Angebot. Je nach Batterietyp schafft man damit 40 bis 100 Kilometer. Die eRoller sind ab 1.700 Euro erhältlich. Erste Fahrzeuge sind bereits im Einsatz bei City Express.