Archiv

Artikel Tagged ‘Eurobike’

Modulares Batteriemanagementsystem von FORSEE Power

24. August 2015 Juliane Keine Kommentare

Anlässlich der Eurobike, die vom 26. bis 29. August 2015 in Friedrichshafen stattfindet, gibt das BEM-Mitgliedsunternehmen FORSEE Power die Entwicklung eines neuen und einzigartigen Batteriemangagementsystems (BMS) bekannt. Vorerst für die Märkte der tragbaren Geräte, der Mobilität und des Leichtverkehrs bestimmt, wird es bald für jegliche Form von Systemen verfügbar sein. Die Idee war dabei ein BMS zu entwerfen, das aus elementaren (sowohl auf der Software-, als auch auf der Hardwareebene), evolutionären und austauschbaren Einheiten besteht. Dank dieser Einheiten wird die Einstellung erleichtert und beschleunigt. Es ist nicht mehr nötig das System für jeden neuen Batterietypen von A bis Z neu zu erfinden. Es reicht fortan die unterschiedlichen Einheiten den Anforderungen des neuen BMS entsprechend zusammenzubauen.

„Die Einstellung dieses modularen BMS bestätigt nicht nur unsere technischen Fähigkeiten, auf die wir besonders stolz sind, sondern auch eine starke strategische Entscheidung auf Seiten von FORSEE Power“, erklärt Christophe Gurtner, Gründer und CEO von FORSEE Power. „In der Tat haben wir unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie unsere Investitionen in diesen Bereich seit gut zwei Jahren erheblich verstärkt, um extrem optimierte und immer intelligentere Batterien auf den Markt bringen zu können, die handfeste Lösungen für die drängenden Problem unserer Gesellschaft im Bereich autonomer Geräte darstellen. Dem werden wir mit unserer neuen BMS-Generation gerecht.“

Haibike präsentiert sein erstes Serien-eRennrad

25. August 2013 Juliane Keine Kommentare

Auf der Eurobike vom 28. bis 31. August 2013 in Friedrichshafen zeigt Haibike das erste serienreife Elektro-Rennrad. Das XDURO Race ist mit einem 350 Watt Bosch Performance Motor ausgestattet, der bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h unterstützt. Angetrieben wird er von einem 36 Volt/400 Wh Lithium-Ionen Akku. „Erstmals wird der Motor in allen neuen XDURO Modellen komplett vom Rahmen umschlossen“, erklärt Ingo Beutner, Ingenieur bei Haibike. „Von oben schützt ihn das spezielle Gravity Casting Motor-Interface, von unten wird er durch eine abnehmbare SkidPlate vor Schlägen und Beschädigungen bewahrt.“ Der Verkaufpreis beträgt 5.999 Euro.

„Das XDURO RACE ist eines von 37 neuen XDURO Modellen für 2014 und setzt den Endpunkt der Haibike-On-Any-Ground“-Strategie, also der Erschließung aller relevanten Bereiche der ePerformance“, erklärt Susanne Puello, Geschäftsführerin der Winora Group. „Ob Mountainbike, Cross Country, All Mountain, Downhill oder Race – in Zukunft wird für all diese Segmente ein entsprechendes XDURO zur Verfügung stehen.“

Pedelec ist nicht gleich Pedelec

11. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

Rund 900.000 eBikes sind auf Deutschlands Straßen bereits unterwegs, so Schätzungen des Zweirad-Industrie-Verbandes. Angesichts der starken Nachfrage ist das weitere Wachstum vorprogrammiert. Wer langfristig im Pedelec-Geschäft erfolgreich sein möchte, muss sich aus der Masse des Angebots abheben. Das funktioniert vor allem über eine hochwertige und sichere Batterie – meistens die teuerste und wichtigste Komponente eines stromunterstützten Fahrrads. Wichtig ist zudem eine stimmige Gesamtkonstruktion, die für Freude und Zufriedenheit beim Kunden sorgt.

Das BEM-Mitgliedsunternehmen TÜV SÜD kann Hersteller bei der Akku-Entwicklung und beim kompletten Produktionsprozess unterstützen. Die Experten empfehlen Herstellern wie Händlern, bei Pedelecs 25 auf das GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) zu setzen. „Das GS-Zeichen ist zurzeit für den Hersteller die einzige anerkannte Möglichkeit, seinen Kunden zu zeigen, dass Batterie, Komponenten und das gesamte Pedelec 25 auf Herz und Nieren getestet wurden“, sagt Maresa Ziegler von TÜV SÜD Product Service. Während die CE-Kennzeichnung eine reine Selbsterklärung des Herstellers sei, sorgten die Zertifizierung und das GS-Zeichen eines neutralen Dritten für Vertrauen beim Verbraucher.

Diese und weitere Fragen werden bei der Eurobike, die vom 29. August bis 01. September 2012 in Friedrichshafen stattfindet, im Fokus stehen. Besuchen Sie die TÜV SÜD-Experten am Stand FO-106 im Foyer, Eingang Ost.

Mit TÜV SÜD auf die Überholspur

29. August 2011 Juliane Keine Kommentare

Ist die Helmpflicht für Fahrradfahrer jetzt zwingend nötig? Brauchen wir breitere Radwege, damit Elektrofahrräder überholen können? Der Boom der Pedelecs und eBikes löst vielfältige Diskussionen aus. Topthema sind die “Zweirad-Stromer” auch bei der Branchenleitmesse EUROBIKE, die vom 31. August bis 03. September 2011 in Friedrichshafen stattfindet. Fest steht: Der Markt wächst schnell – und Hersteller und Händler können sich mit dem TÜV SÜD-Prüfzeichen für Pedelecs einen Vorsprung verschaffen. In Deutschland sind eBikes und Pedelecs besonders beliebt. Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) schätzt, dass 2011 rund 300.000 Fahrzeuge verkauft werden. “Mit dem Angebot steigt leider auch der Anteil an Produkten mit Qualitätsmängeln. Hersteller von hochwertigen Produkten können mit einem Prüfzeichen von TÜV SÜD ein deutliches Signal setzen”, sagt Peter Hartmann, Teamleiter für den Produktbereich Sport und Spiel bei der TÜV SÜD Product Service GmbH. Im Rahmen ihres Prüfprogramms beurteilen die Produktspezialisten vom BEM-Mitgliedsunternehmen TÜV SÜD die Pedelecs nach der DIN EN 15194 für elektromotorisch unterstützte Fahrräder (EPAC; electric power assisted cycles). Darin enthalten sind unter anderem die DIN EN 14764 (sicherheitstechnische Anforderungen an City- und Trekkingfahrräder), die Aspekte elektrische Sicherheit und Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Mindestanforderungen an die Steuerungen nach DIN EN 13849 Level C sowie Prüfpunkte aus der Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) und der DIN 79100 (Anforderungen an die mechanische Betriebsfestigkeit).

EUROBIKE // 01. – 04. September 2010

30. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Bei der Fahrradmesse EUROBIKE vom 01. bis zum 04. September in Friedrichshafen zeigen 1100 Aussteller aus 42 Ländern die Fahrradtrends für 2011. Schwerpunktthema ist das Elektrofahrrad. Pedelecs und eBikes sind schon lange kein Nischenprodukt für ältere Herrschaften mehr – vom Alltags- über das Sport- bis zum Faltrad decken Sie bereits alles ab. Entdecken Sie mehr auf der EUROBIKE.

Super(lativ): EUROBIKE 2009-Rückblick

14. September 2009 klaus Keine Kommentare

eurobike1“Das Rad haben wir nicht neu erfunden”, formulierte ein Aussteller der diesjährigen EUROBIKE, “aber das Radfahren.” Dies wurde nachvollziehbar u.a. anhand von 39.152 Fachbesuchern aus 75 Ländern (+ 6%), 21.000 zahlenden Fahrradfans an einem Publikumstag (2008: 18:000) und 1.556 akkreditierten Journalisten aus 36 Ländern. Die Fahrrad-Leitmesse sorgte fünf Tage für das Thema Nummer eins in der weltweiten Fahrradbranche und beherrschte die Schlagzeilen: Allein mehr als 300 Weltpremieren und Neuheiten aus der faszinierenden Welt der Bikebranche standen im Rampenlicht. Die 18. EUROBIKE war schon von Beginn an die “Größte aller Zeiten”. 1.028 Aussteller aus 42 Nationen (internationaler Anteil 68 Prozent) sorgten für einen neuen Rekord und für einen Zuwachs von rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

eurobike2Auch die Ausstellungsfläche erreichte mit 100.000 qm in 14 Messehallen und in den Freigeländen West und Ost neue Dimensionen und sorgte für einen Flächen-Zuwachs von 15 Prozent. Das Thema E-Bikes und Pedelecs war zumindest überwiegend in der Zeppelinhalle gebündelt, die einerseits einen faszinierenden Ausblick auf die für die Messedauer aus ihrem Hangar vertriebenen Luftschiffe bietet, andererseits aber nicht direkt mit den restlichen Messehallen verbunden und daher etwas “ab vom Schuss” ist. Dennoch nutzte nicht nur das Team von eMobileTicker bzw. The Electric Avenue ausgiebig die Gelegenheit zum Probefahren auf den von ExtraEnergy betreuten, wirklich schön gemachten Parcours.

Extrem unterschiedliche fahrbare Untersätze von u.a. Ultra Motor, Segway, Sachs, die verblüffend “anderen” Geräte von Bikeboard oder die giftig anreissenden und giftgrünen Designikonen von elMoto belegten allesamt vor allem dies: eMobility really ROCKS!

hotchiliNur ehrfürchtig bestaunen konnten wir übrigens dieses ultraböse Bike von Hot Chili. Die nächste EUROBIKE findet vom 06. bis 10. Oktober 2010 statt.
noch mehr zur Eurobike

EUROBIKE – Leitmesse im Segment Fahrrad

18. August 2009 frecker Keine Kommentare

eurobike
Die EUROBIKE, vom 2. – 5. September 2009 in Friedrichshafen, gilt als die weltweit wichtigste Leitmesse im Segment Fahrrad. Das macht sie zum absoluten Hotspot des Handels. Jahr für Jahr sind die Besucherzahlen gestiegen und haben den Ausstellern so eine perfekte Präsentations- und Verkaufsplattform geboten. Der Publikumstag ist der 5. September.

Categories: news Tags: , , ,