Archiv

Artikel Tagged ‘Experten’

e-mobility conference Graz

10. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Der Sektor Mobilität trägt entscheidend zu den heimischen CO2-Emissionen bei, unter allen Verursachern nehmen die Emissionen in diesem Bereich von Jahr zu Jahr am stärksten zu. Hier liegt ein entscheidender Hebel in Richtung emissionsfreier Zukunft. Einen wichtigen Beitrag könnten Elektroautos leisten, wenngleich es eine Vielzahl von Anforderungen gibt, die zu erfüllen wären. Die vierte e-mobility conference 2012 in Graz versucht diese Herausforderungen mit einer namhaften Anzahl von Experten aus den unterschiedlichsten Disziplinen zu erörtern.

Am 25. und 26. Januar 2012 werden in Graz die Weichen der elektromobilen Zukunft Österreichs gestellt. Sämtliche Experten, Entscheidungsträger und Visionäre versammeln sich in Graz und diskutieren vor Ort Innovationen, Problemstellungen und Lösungen. Es ist gelungen, den internationalen Automobil-Experten Siegfried Wolf nach Graz für eine Keynote zu holen, seine Anwesenheit stellt einen qualitativen Benchmark der conference dar.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Leistungselektronik im Elektrofahrzeug

1. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Diskutieren Sie mit Experten aus Praxis und Wissenschaft vom 13. bis 14. März 2012 in Frankfurt/Main im Rahmen der 1. VDI-Konferenz “Leistungselektronik im eFahrzeug” und erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Anforderungen an Leistungselektronik im elektrifizierten Antriebsstrang als zentrale Schnittstelle zur Hochvolt-Batterie, zur Traktionsmaschine und zum Energienetz.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

Solar-Symposium in München gibt Impulse für Energiewende

29. September 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Solarbranche hat die Phase des überhitzten Wachstums verlassen. Jetzt geht es darum, neue und bestehende Anlagen sorgfältiger zu planen und bestehende Anlagen intelligent nachzurüsten. Statt weniger großer Solarparks werden zahlreiche Anlagen auf Industriedächern entstehen. Genauer hingucken ist also die Devise und neben Planung und Bau neuer Anlagen auch das sogenannte Repowering.

Der Solar-Kongress diskutiert neueste technische Entwicklungen, Finanzierung von Solarinvestments und Rechtsfragen. Über Märkte und Finanzierungen unter verschiedenen Blickwinkeln berichten die BayernLB und das Emissionshaus Enrexa Capital aus Hamburg. Markus Emmert von IPM SYSTEM referiert über Werterhalt und Effizienzsteigerung zum Thema Sicherheit, Steuerung, Transparenz und Flexibilität für die Zukunft der Photovoltaikbranche im Fokus der aktuellen energiepolitischen Diskussion als Meilenstein für die gesamte solare Energieerzeugung und stellt weitere vielversprechende Marktpotenziale im Bereich Monitoring, Brandschutz und Sicherheit auf dem neusten Stand der Technik vor.

Daneben präsentieren sich beispielsweise Fronius, ein führender Hersteller von Wechselrichtern und das Systemhaus Phoenix Solar. Die Sozietät BTU Simon aus München wird über die rechtliche Absicherung von Dachanlagen informieren.

Wertvoller Knowhow-Transfer
Durch Berichte von Experten für Experten bietet der Kongress wertvollen Knowhow-Transfer. „Wir waren bei unseren ersten Kongressen überrascht, wie hoch dieser Bedarf ist“, so Ratingwissen-Geschäftsführer Jürgen Braatz. Markus Emmert, Geschäftsführer der IPM SYSTEM GmbH und wissenschaftlicher Beirat im Bundesverband eMobilität, hat sein Unternehmen nach eigenen Worten aus der Praxis – für die Praxis gegründet. »Wir haben es geschafft, die Nachteile fixer Strings durch die klassische Reihenverschaltung in PV-Anlagen vollständig zu umgehen und den Beweis erbracht, dass eine intelligente, variable Verschaltung der einzelnen Module mit dem IPM SYSTEM® zu einer erheblichen Leistungs- und Effizienzsteigerung führt.« Damit stellt Emmert klassische Anlagen sprichwörtlich in den Schatten und zeigt ein enormes Potenzial auf, dass den Photovoltaikmarkt für die nächsten Jahre regelrecht revolutionieren wird.

Der Kongress am 12. Oktober findet statt im HVB-Forum. Der Eintrittspreis beträgt 300 Euro.
Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

NEW MOBILITY FORUM 2011

25. September 2011 Juliane Keine Kommentare

Das NEW MOBILITY FORUM 2011, der Fachkongress rund um alternative Energie- und Mobilitätsformen, findet vom 02. bis 04. November 2011 bereits zum dritten Mal in Kärnten statt. Auch in diesem Jahr präsentieren internationale wie nationale Experten, Forscher, Synergiepartner und Vertreter aus Industrie und Wirtschaft ihre Zukunftsperspektiven zu den Schwerpunkten green energy | smart systems | e-mobility.

Keynote Speaker 2011
Trend- & Zukunftsforscher Lars Thomsen, „Trends, Treiber & Tipping Points der e-Mobility“
Solarenergieexperte Franz Alt, „Die Sonne schickt uns keine Rechnung – Neue Energie, Neue Mobilität, Neue Arbeitsplätze“

19 hochkarätige Referenten aus Deutschland, Österreich & der Schweiz diskutieren über den Stand der Entwicklungen in Sachen Elektromobilität und erneuerbare Energiegewinnung und zeigen mögliche Zukunftsperspektiven in diesen Bereichen auf.

Weitere Informationen und Anmeldung

FOCUS-Symposium Auto der Zukunft

22. August 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Automobilindustrie befindet sich weltweit im Wandel. Doch was sind wirklich die Player, Märkte, Technologien und Kunden der Zukunft? Wie müssen sich Zulieferer positionieren? Welchen Stellenwert hat eMobilität heute und morgen? Diese und viele weitere Fragen werden am 30. und 31. August 2011 beim FOCUS-Symposium Auto der Zukunft in Baden-Baden diskutiert. Freuen Sie sich auf hochkarätige Experten und neue Impulse!

Profitieren Sie von 100 Euro Rabatt für Mitglieder der XING-Gruppe NEUE MOBILITÄT. Noch nicht Mitglied? Dann sofort anmelden.

Mehr Informationen und Anmeldung

Lebenswelt Elektromobilität

22. August 2011 Juliane Keine Kommentare

Der Kongress “Lebenswelt Elektromobilität” greift vom 09. bis 10. September 2011 unter den Schirmherrschaften des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) die zentralen Fragestellungen an den Schnittstellen von Energie, Fahrzeug, Mobilität und Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) auf.

Namhafte Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft beleuchten aus verschiedenen Perspektiven Herausforderungen und mögliche Lösungen auf dem Weg zu einem intelligenten Gesamtsystem der Elektromobilität. Der Bundesverband eMobilität unterstützt den Kongress als ideeller Partner.

Sonderrabatt für BEM-Mitglieder: anstatt 450 Euro, zahlen Sie nur 400 Euro.
Wenden Sie sich dafür bitte direkt an Benjamin Franke in der BEM-Geschäftsstelle.

Mobilität der Zukunft bei ECOmobil-Gala in Schwetzingen

8. August 2011 Juliane Keine Kommentare

Vom 25. bis 28. August 2011 steht im badischen Schwetzingen zwischen Heidelberg und Mannheim alles im Zeichen der Zukunftsmobilität.

ECOmobil-Gala Schwetzingen unter der Schirmherrschaft des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesverkehrsministerium Dr. Andres Scheuer vergleicht die Antriebskonzepte von Morgen und ist das Forum für die Mobilität der Zukunft – unabhängig, kompetent und von hohem Erlebniswert. Im Ehrenhof des Schlosses von Schwetzingen werden die wichtigsten neuen Fahrzeugkonzepte mit zwei, drei und vier Rädern präsentiert. Darunter alles von Erdgas- und Flüssiggas-Autos über Elektrofahrräder bis hin zum Elektrosportwagen Tesla. Ganz unter dem Motto erleben, kennenlernen und ausprobieren.

Fachsymposium der Zukunftsexperten im “Palais Hirsch”
Am Donnerstag, den 25. August und Freitag, den 26. August 2011 ist das ehrwürdige Palais Hirsch am Schwetzinger Schlossplatz der Ort für das Fachsymposium “Mobilität der Zukunft”, an dem Experten, Studenten, Hochschulen, Schüler, aber auch die Industrie, Energiewirtschaft, die Politik und die Forschung teilnehmen. In den drei Themengruppen “Technik – Energie – Gesellschaft” werden dabei unter Moderation des internationalen Experten Roland Dimai (Reffcon Österreich) Fragen zu Fahrzeugkonzepten und Antrieben ebenso diskutiert, wie die Energieversorgung, zukünftige Netzwerke, aber auch Nutzungsmodelle und Erfahrungsberichte. Vertreter der Politik, wie etwa Dr. Georg Scherm vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg, stellen Konzepte auf Landes- und Regionalebene und die Planungen für die Metropolregion Rhein-Neckar vor, die von Verbraucher-Vertretern wie AvD-Generalsekretär Matthias Braun auf Nutzerfreundlichkeit geprüft werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Lebenswelt Elektromobilität – Sonderrabatt für BEM-Mitglieder

3. August 2011 Juliane Keine Kommentare

Der Kongress “Lebenswelt Elektromobilität” greift vom 09. bis 10. September 2011 unter den Schirmherrschaften des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) die zentralen Fragestellungen an den Schnittstellen von Energie, Fahrzeug, Mobilität und Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) auf.

Namhafte Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft beleuchten aus verschiedenen Perspektiven Herausforderungen und mögliche Lösungen auf dem Weg zu einem intelligenten Gesamtsystem der Elektromobilität. Der Bundesverband eMobilität unterstützt den Kongress als ideeller Partner.

Sonderrabatt für BEM-Mitglieder: anstatt 450 Euro, zahlen Sie nur 400 Euro.
Wenden Sie sich dafür bitte direkt an Benjamin Franke in der BEM-Geschäftsstelle.

Tag der Elektromobilität der Hochschule Ingolstadt

Samstag, 14. Mai 2011 von 10 bis 16 Uhr

Experten erleben..
in Fachvorträgen von 10 – 16 Uhr und Laborführungen über den gesamten Tag

Elektromobilität erfahren..
auf einem Testparcours im Freien mit eBikes, Pedelecs, Segways

Produkte und Projekte kennenlernen..
an spannenden Infoständen zu Technik, Initiativen und Verbänden

Der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative Ideen eine Plattform zur Entfaltung zu bieten. Die Elektromobilität ist so eine Idee, die es gilt zu unterstützen. So hat der VDI zusammen mit der Hochschule Ingolstadt den „Tag der Elektromobilität“ ins Leben gerufen. Gerade eine Hochschule bietet ideale Voraussetzungen, Unternehmen, Instituten und Verbänden, die seit Jahren im Bereich Elektromobilität tätig sind, eine Plattform zu bieten. Hier können sie mit Studenten und interessiertem Publikum in Kontakt treten und begeistern.

Der Bundesverband eMobilität unterstützt die Veranstaltung als Partner.

Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.

5. BEM-Roundtable – Elektromobilität in den Medien

31. März 2011 Juliane Keine Kommentare

Auf Einladung vom Bundesverband eMobilität kamen am 15. März 2011 zahlreiche Presse- und Medienvertreter in der Berliner Repräsentanz der EWE AG zu einem konstruktiven Austausch mit verschiedenen Experten aus der Elektromobilitätsbranche zusammen. Als Ansprechpartner standen neben Fachleuten aus Wirtschaft, Politik und Forschung auch BEM-Präsident Kurt Sigl, BEM-Geschäftsführer Frank Müller und Marketingvorstand Christian Heep zu einem intensiven Austausch über eine Neue Mobilität bereit.

Ziel des Roundtables war die Aufklärung der anwesenden Medienvertreter über realistische Chancen und Möglichkeiten der Elektromobilität. Vorhandene Wissenslücken wurden durch Vorträge sowie durch zwanglosen Austausch mit den anwesenden Experten abgebaut. Zudem wurde den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, elektromobile Erfahrungen aus erster Hand zu sammeln. Neben einem Tesla Roadster, einem EWE E 3 und einem Smart ed konnten auch eZweiräder wie das iBullit und das ELMOTO vor der herrlichen Kulisse des Brandenburger Tors Probe gefahren werden.

Mit dem 5. BEM-Roundtable gelang es, eine offene und sachliche Diskussion und einen konstruktiven Austausch zwischen Medien- und Expertenwelt in Gang zu setzen und zu einer realistischen Darstellung der schon heute umsetzbaren Möglichkeiten der eMobilität in den Medien beizutragen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der BEM-Homepage oder in der April-Ausgabe der NEUEN MOBILITÄT.