Archiv

Artikel Tagged ‘Fachausstellung’

Cloud Computing & eMobilität

26. November 2014 Juliane Keine Kommentare

Cloud Computing ist ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Elektromobilität geworden. Das Projekt OSCAR (Open Service Cloud for the smart CAR) widmete sich dem bidirektionalen Datenfluss zwischen Fahrzeug und Cloud in seinen vielfältigen Facetten mit verschiedenen Themenschwerpunkten. Im Rahmen der Abschlusspräsentation am 10. Dezember 2014 im Technologiezentrum am Europaplatz in Aachen sollen nun die Projektergebnisse vorgestellt werden. 9 Vorträge á 10 Minuten sollen zu einer kompakten Informationsweitergabe führen. In der begleitenden Fachausstellung sind auch Aussteller willkommen, die nicht Projektpartner waren. Die Präsentation ist kostenlos möglich. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Kontaktlose Energieübertragung – Stand der Technik

Bereits heute gibt es zahlreiche Anwendungen im Bereich des induktiven Ladens in der Industrie – besonders im Bereich der Logistik. Auch für den Bereich der Elektromobilität wird das induktive Laden zunehmend konkreter. Die Forschungsaktivitäten sind in letzter Zeit stark gestiegen. Das führt zu immer neuen Anwendungen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Durch den Verzicht auf Kabel zur Übertragung der elektrischen Energie entstehen ganz neue Möglichkeiten bei der Auslegung. Systeme mit höherer Zuverlässigkeit und Lebensdauer können gebaut werden. Der Wegfall von Schleppkabeln bzw. Stromschienen erhöht nicht nur die Sicherheit der Systeme, die Anordnungen erhalten auch eine höhere Dynamik und zusätzliche Freiheitsgrade.

Die zweitägige Veranstaltung “Kontaktlose Energieübertragung – Stand der Technik”, die das Haus der Technik gemeinsam mit dem Institut für Elektrische Energiewandlung (IEW) der Universität Stuttgart durchführt, findet vom 30. Juni bis 01. Juli 2014 in Stuttgart statt. Nach einer Einführung in die physikalischen Grundprinzipien und die mathematischen Zusammenhänge der berührungslosen Energieübertragung werden den Teilnehmern interessante neuere Projekte und Produkte vorgestellt. Eine Fachausstellung sowie ein Erfahrungsaustausch am Abend runden die Veranstaltung ab. Weitere Informationen zur Anmeldung und zum ausführlichen Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Nachhaltige Mobilität in Südtirol

30. Juni 2013 Juliane Keine Kommentare

Vom Verkehr gehen erhebliche Belastungen für die Umwelt und Gefahren für die menschliche Gesundheit aus. Gleichzeitig ist Mobilität aber auch zentrale Voraussetzung für die wirtschaftliche aber auch gesellschaftliche Entwicklung moderner Industrie- und Dienstleistungsgesellschaften. Insbesondere vor dem Hintergrund der prognostizierten stark wachsenden Verkehrsleistungen stellen die Umweltwirkungen des Verkehrs eine Herausforderung für die Akteure auf allen Ebenen dar. Grundlegendes Ziel einer modernen Verkehrs- und Umweltpolitik muss es daher sein, die gesellschaftlich notwendige Mobilität möglichst umweltverträglich zu gestalten.

Die Klimamobility in Bozen vom 19. bis 21. September 2013 präsentiert das gesamte Spektrum an Verkehrsmitteln über Komponenten bis hin zu Dienstleistungen des Sektors und steht allen Ideen, Philosophien und (Antriebs-)Techniken offen. Die Messe richtet sich an ein Fachpublikum, bestehend vor allem aus Vertretern öffentlicher Institutionen und energieintensiver Industrien, Handwerkern und Hoteliers sowie Energielieferanten und der Automobilindustrie. Die umfangreiche Fachausstellung wird von einem internationalen Kongress begleitet mit Referenten aus ganz Europa sowie einer Car- und Bike-Test-Area, die den Besuchern die Möglichkeit geben, die einzelnen Modelle zu testen. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Bundesregierung lädt zur internationalen Konferenz

2. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Die Bundesregierung lädt am 27. und 28. Mai 2013 unter dem Motto „Elektromobilität bewegt weltweit” zur internationalen Konferenz nach Berlin ein. An der Veranstaltung im Berliner Congress Centrum am Alexanderplatz werden hochrangige Experten aus Industrie, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik mitwirken.

Die Konferenz soll ein einmaliges Forum bieten, um den Beitrag von Elektrofahrzeugen zur Zukunft der Mobilität, der Energieversorgung, des Umweltschutzes, der Fachkräfteausbildung und zu Wertschöpfungsszenarien zu erörtern. In Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Fachforen werden Teilnehmer aus aller Welt ihre Erfahrungen über die wichtigsten Fortschritte und Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität austauschen. Neben den Expertendiskussionen bietet eine umfangreiche Fachausstellung die Möglichkeit, sich über neueste Entwicklungen zum Thema „Elektromobilität” zu informieren. Die Ausstellung umfasst wichtige Aktivitäten der Bundesregierung und der Nationalen Plattform Elektromobilität. Durch Probefahrten an beiden Veranstaltungstagen können die Teilnehmer darüber hinaus innovative, marktfähige Elektrofahrzeuge kennen lernen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

5. Kompetenztreffen setzt Impulse in Richtung eMobilität

15. Februar 2013 Juliane Keine Kommentare

Mit einer durchweg positiven Resonanz von Besuchern, Teilnehmern und Organisatoren endete am Donnerstag, 14. Februar 2013, das 5. Kompetenztreffen Elektromobilität des ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie und die daran angeschlossene Fachausstellung elektro:mobilia der Koelnmesse. Über 600 Experten und Entscheider aus der Automobil-, Energie- sowie Elektro- und Elektronikindustrie waren nach Köln gereist, um über aktuelle und notwendige Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Elektromobilität zu diskutieren. „Ich bin mir sicher, dass von diesem Kongress ein weiterer Impuls in Richtung Elektromobilität ausgeht. Den Protagonisten der neuen Technologie rufe ich zu: Erhöhen Sie das Tempo! Halten Sie durch! Das Ziel lohnt sich!“, so Friedhelm Loh, Präsident des ZVEI und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group.

Call for Papers: 5. internationales Symposium Kraftwerk Batterie

5. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Mit dem Call for Papers für das Symposium „Kraftwerk Batterie – Lösungen für Automobil und Energieversorgung – Advanced Battery Power for Automotive and Utility Applications and Their Electric Power Grid Integration“ vom 26. bis 27. Februar 2013 in Aachen sind Fachleute eingeladen, ihre aktuellen Ergebnisse aus Forschung, Entwicklung und Praxiserfahrung in Vorträgen und Postern vorzustellen. Die Abstracts können in diesem Jahr unter www.battery-power.eu im Bereich Call for Papers online eingereicht werden. Deadline ist der 15. November 2012.

Partnerinstitut in Aachen ist das Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) an der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer. Das Gesamtprogramm wird von einer Fachausstellung begleitet. Zusätzlich stehen Räume für individuelle Meetings zur Verfügung. Am Tag vor der Tagung findet außerdem der Batterietag NRW statt. Weitere Informationen zum Symposium finden Sie hier.

ECOMOBIL 2012

9. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

Die nächste ECOMOBIL findet am 14. und 15. November 2012 zum vierten Mal in Offenburg statt. Erstmals in diesem Jahr vereint die ECOMOBIL drei Verbands-Jahrestagungen unter einem Dach. Das Klima-Bündnis, die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) sowie der Informationskreis für Raumplanung (IfR) bündeln ihre Kräfte gemeinsam in Offenburg. Klimaschutz und Klimawandel, Stadt- und Verkehrsplanung sowie die energetische Sanierung stehen im Vordergrund.

Zudem bietet Ihnen die parallele Fachausstellung Raum für Ihren intensiven Erfahrungsaustausch. Kommunen, Zulieferer, Fahrzeuganbieter sowie Consultants die im Bereich Klimaschutz sowie klimafreundliche Stadt aktiv sind oder sich engagieren möchten, können die ECOMOBIL gezielt nutzen, um ihre Erkenntnisse und Fragestellungen zu diskutieren. BEM-Mitglieder können zu Sonderkonditionen an der Veranstaltung teilnehmen. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an Alexander Böhm in der BEM-Hauptgeschäftsstelle. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Bezahlbare Elektromobilität steht im Fokus der 2. Erlebniswelt Mobilität

11. Mai 2012 Juliane Keine Kommentare

Bei der 2. Erlebniswelt Mobilität dreht sich vom 04. bis 06. Juni 2012 in Aachen alles um bezahlbare Elektromobilität. Im Rahmen der Veranstaltung diskutieren renomierte Experten unter anderem über Methoden zur effizienten Produktion von eFahrzeugen, um breiten Käuferschichten und Betreibern von eFlotten umweltfreundliche und zugleich wirtschaftliche Mobilität zu ermöglichen. Im Vordergrund steht hier der Beitrag des Werkzeugmaschinenlabors (WZL) der RWTH Aachen und der StreetScooter GmbH. Am 05. Juni findet eine zentrale Fachausstellung rund um das Thema “Elektromobilität” im Krönungssaal des historischen Aachener Rathauses statt, auf der Unternehmen und Forschungsinstitute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Spitzentechnologien präsentieren. Auf dem Katschhof können Besucher zudem unterschiedliche Elektrofahrzeuge Probe fahren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

elektro:mobilia 2012 – Praxisbezug und kommunale Relevanz

27. Januar 2012 Juliane Keine Kommentare

Zur elektro:mobilia am 22. und 23. Februar 2012, der Fachausstellung für Elektromobilität und alternative Antriebstechnologien, wird erstmalig auch das Vortragsareal „e:Forum“ realisiert. Integriert in den Ausstellungsbereich bietet das e:Forum an zwei Tagen interessante Vorträge zu Themen, die besonders für Flotten- und Fuhrparkmanager, Stadtwerke und Verkehrsbetriebe von hohem Interesse sind. Die elektro:mobilia bildet auf qualitativ hohem Niveau große Teile der „elektromobilen“ Wertschöpfungskette ab.

Parallel zur Fachausstellung führt der ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) am 22. und 23. Februar 2012 bereits zum vierten Mal das „Kompetenztreffen Elektromobilität“ durch. So werden unter anderen Harry K. Voigtsberger, Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Matthias Wissmann, Präsident des VDA e.V. (Verband der Deutschen Automobil-Industrie e.V.) und Karl-Friedrich Stracke, Vorsitzender des Vorstandes der Adam Opel AG im Rahmen des zweitägigen Fachkongresses sprechen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

3. Kompetenztreffen Elektromobilität fordert noch stärkere politische Unterstützung

25. Februar 2011 Juliane Keine Kommentare

Einen regen Zuspruch registrierten das 3. Kompetenztreffen Elektromobilität des ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie und die begleitende Fachausstellung elektro:mobilia, organisiert von der Koelnmesse, die am 23. und 24. Februar 2011 in Köln durchgeführt wurden. Mit insgesamt über 600 Kongressteilnehmern und Fachbesuchern wurde das bisher beste Ergebnis verzeichnet. Dabei diskutierten und analysierten rund 350 angemeldete Experten und Verantwortliche aus der Automobil-, Energie-, Elektro- und Elektronikindustrie zwei Tage lang den aktuellen Entwicklungsstand zum Thema Elektromobilität. Zur parallel stattfindenden Fachausstellung elektro:mobilia zeigten 34 Unternehmen ihre Produkte, Lösungen und Neuentwicklungen rund um das Themenfeld Elektromobilität. „Die deutsche Elektroindustrie ist weltweit führend bei Systemlösungen. Auf diese kommt es an, wenn Deutschland seine starke industrielle Stellung in der Welt wahren und zum Leitmarkt und Leitanbieter auch für Elektromobilität werden will. Aber die Politik muss den Prozess zur vernetzten Elektromobilität noch stärker unterstützen“, fordert Friedhelm Loh, Präsident des ZVEI und Vorstandvorsitzender der Friedhelm Loh Group. Ähnlich äußerte sich Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität. Er betonte, dass Elektromobilität eine nationale Aufgabe und staatliche Unterstützung daher unverzichtbar sei.