Archiv

Artikel Tagged ‘Fachingenieur’

Zertifikats-Lehrgang zum Fachingenieur Elektromobilität

1. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Neu: Zertifikats-Lehrgang „Fachingenieur Elektromobilität VDI“
ist eine vom VDI gemeinsam mit Experten aus der Branche entwickelte praxisorientierte Qualifizierung, die mit einer VDI-Zertifikatsprüfung und einem anerkannten Zertifikat abschließt.

Ihr Vorteil:

  • Sie nutzen unseren modularen Lehrgang bestehend aus 4 Pflichtmodulen zu den Themen Gesamtsystem eFahrzeug, Elektrische Energiespeicher, Leistungselektronik und Elektrische Maschine sowie 3 spezialisierten Wahlpflichtmodulen passend zu Ihrem Tätigkeits-schwerpunkt im Unternehmen
  • Sie planen zeitlich und räumlich flexibel
  • Sie können jederzeit einsteigen und passen den Besuch der Seminarmodule Ihrem Arbeitsprozess an
  • Sie bezahlen die einzelnen Lehrgangsmodule erst zum Zeitpunkt, wenn sie besucht werden

Christina Siebert, Fon 0211 6214 606, siebert@vdi.de, vom VDI Wissenforum berät Sie gern.

Weitere Informatione zum Zertifikats-Lehrgang finden Sie hier.

Lehrgang zum Fachingenieur Elektromobilität

11. Oktober 2011 Juliane Keine Kommentare

Das VDI Wissensforum bietet einen neuen Lehrgang zum zertifizierten Fachingenieur Elektromobilität VDI an. “Mit diesem Lehrgang reagieren wir auf eine der wichtigsten und spannendsten Herausforderungen in der Automobilindustrie”, sagt Timo Taubitz, Geschäftsführer des VDI Wissensforums. “Die Ingenieure haben aktuell einen großen Bedarf, sich für den Bereich Elektromobilität zu qualifizieren.” Ziel des Lehrgangs ist es, ein Systemverständnis für Elektrofahrzeuge sowie für Hybrid-Systeme zu entwickeln. Dabei erwerben die Teilnehmer Fachwissen über das Gesamtsystem Elektrofahrzeug und den sich daraus ableitenden Anforderungen an Komponenten und deren Funktionsweise. Informationen zum aktuellen Entwicklungsstand von Komponenten und Systemen sowie ein Ausblick auf zukünftige Innovationen runden die Seminarinhalte ab. Anwendungsbeispiele und praktische Übungen spielen dabei eine wichtige Rolle.

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die einzelnen Module können zeitlich unabhängig voneinander belegt werden. Dies garantiert den Teilnehmern eine größtmögliche Flexibilität. Dieser Ansatz ist neu und für Ingenieure bislang einzigartig auf dem deutschen Weiterbildungsmarkt.

Weitere Informationen