Archiv

Artikel Tagged ‘Fachkräfte’

Elektromobilität braucht Fachkräfte

6. März 2015 Juliane Keine Kommentare

Im Audimax der Technischen Universität Berlin fand Ende Februar 2015 die zweite Nationale Bildungskonferenz statt. Politiker, Fachleute und Bildungsakteure, Studierende und Auszubildende debattierten über die Entwicklungen und Perspektiven in der beruflichen und akademischen Aus- und Weiterbildung im Bereich Elektromobilität.

Was wurde in der Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität erreicht? Wie muss das bestehende Angebot weiterentwickelt werden? Welche neuen Herausforderungen stellen sich in der Markthochlaufphase im Bildungsbereich? Zentrale Fragen, die nicht nur während der Konferenz diskutiert wurden sondern auch in der Frühjahrsausgabe der NEUEN MOBILITÄT, die am 26. März 2015 erscheint, ein eigenes Schwerpunktthema füllen. Sie gehören noch nicht zum Empfängerkreis? Das können Sie hier umgehend ändern.

Elektromobilität braucht Fachkräfte

23. Februar 2015 Juliane Keine Kommentare

Im Audimax der Technischen Universität Berlin findet heute und morgen die zweite Nationale Bildungskonferenz statt. Politiker, Fachleute und Bildungsakteure, Studierende und Auszubildende debattieren über die Entwicklungen und Perspektiven in der beruflichen und akademischen Aus- und Weiterbildung im Bereich Elektromobilität. Exkursionen führen zu Bildungseinrichtungen und Unternehmen der Elektromobilität in Berlin.

Was wurde in der Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität erreicht? Wie muss das bestehende Angebot weiterentwickelt werden? Welche neuen Herausforderungen stellen sich in der Markthochlaufphase im Bildungsbereich? Das sind die zentralen Fragen, die während der Konferenz diskutiert werden. Der Leiter der Berliner Agentur für Elektromobilität, Gernot Lobenberg, betonte die Rolle der Bildung bei der Implementierung der Elektromobilität und die große Bandbreite, mit der Elektromobilität in der Wissenschaft erfasst wird: „Elektromobilität ist viel mehr als die reine Substitution des Antriebsstranges. Sie vernetzt im systemischen Ansatz das Wissen verschiedener Fachrichtungen, wie z.B. Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Geisteswissenschaften. Das Thema hat daher enorme wirtschaftspolitische und umweltpolitische Potentiale und passt damit hervorragend in die vernetze Stadt der Zukunft, die ‚Smart City‘“. Weitere Informationen rund um die Bildungskonferenz finden Sie hier.

Zusatzausbildung Elektromobilität

14. November 2013 Juliane Keine Kommentare

Mit der zunehmenden Verbreitung von Elektrofahrzeugen steigt der Bedarf an Fachkräften rund um die Elektromobilität stark an. Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes von BMW Group, Stadtwerke Leipzig, ITW Schindler und dem BEM-Mitgliedsunternehmen TÜV SÜD im bayerisch-sächsischen Schaufenster ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET nutzen nun 20 Auszubildende die Chance, sich fürs Berufsleben fit zu machen. Die angehenden Kaufleute, Mechatroniker und Elektroniker für Betriebstechnik belegen freiwillige Zusatzkurse und können im Herbst 2014 eine Prüfung vor der IHK bzw. an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie ablegen.

Am 13. November 2013 wurden die Auszubildende offiziell in der alten Schaltwarte der Stadtwerke Leipzig begrüßt. Anschließend durften die Gäste der Auftaktveranstaltung bei der ersten Unterrichtsstunde dabei sein und bekamen einen Vorgeschmack darauf, was die Azubis in den nächsten Monaten erwartet. „Das Thema Elektromobilität wird mit zunehmender Marktdurchdringung in den kommenden Jahren immer größere Kreise ziehen und mehr und mehr Menschen in den unterschiedlichsten Berufsfeldern werden damit in Berührung kommen“, so Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sven Morlok. „Eine solche Zusatzqualifikation bietet den Auszubildenden gute Voraussetzungen für den Einstieg in den Arbeitsmarkt.“ Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Elektromobilität bewegt Berlin

26. Oktober 2013 Juliane Keine Kommentare

Welche beruflichen Entwicklungschancen bietet die Elektromobilität? Welche Qualifizierungen gibt es? Welche Kompetenzen sind für Fachkräfte schon heute wichtig und vor welchen Herausforderungen steht die Berliner Bildungslandschaft? Diese Fragen und mehr werden am 15. November 2013 auf einer Fachtagung diskutiert, zu der die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO gemeinsam einladen.

Lernen Sie aktuelle Projekte kennen, informieren Sie sich über Bedarfe und zukünftige Herausforderungen der Branche und diskutieren Sie mit, wenn es um Fragen der Fachkräfteentwicklung und „Karrierewege“ in der Elektromobilität geht. Weitere Informationen rund um die Fachtagung erhalten Sie unter: info@emo-berlin.de.

Elektromobilität bewegt Berlin! – Qualifizierung und Karrierewege

10. Oktober 2013 Juliane Keine Kommentare

Welche beruflichen Entwicklungschancen bietet die Elektromobilität? Welche Qualifizierungen gibt es? Welche Kompetenzen sind für Fachkräfte schon heute wichtig und vor welchen Herausforderungen steht die Berliner Bildungslandschaft? Diese Fragen und mehr werden am 15. November 2013 auf einer Fachtagung diskutiert, zu der die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO gemeinsam einladen.

Lernen Sie aktuelle Projekte kennen, informieren Sie sich über Bedarfe und zukünftige Herausforderungen der Branche und diskutieren Sie mit, wenn es um Fragen der Fachkräfteentwicklung und „Karrierewege“ in der Elektromobilität geht! Weitere Informationen rund um die Fachtagung erhalten Sie unter: info@emo-berlin.de.

Azubis gewinnen mit eBikes

30. Juli 2013 Juliane Keine Kommentare

Im Wettbewerb um qualifizierten Nachwuchs und die Fachkräfte von Morgen, bietet das Leasing von eBikes Unternehmen, neben enormem Sparpotential, auch interessante Möglichkeiten positiv auf sich aufmerksam zu machen und gleichzeitig junge Nachwuchskräfte für sich zu gewinnen. Auf dem Ausbildungsmarkt wird die Mobilität der Auszubildenden heutzutage zwar immer mehr gefordert, aber bisher noch kaum gefördert: Das BEM-Mitgliesunternehmen Leasing eBike, einer der führenden und herstellerunabhängigen Anbieter von eBikes in Deutschland, hilft Unternehmen beim Werben um talentierte Auszubildende.

Mit einer Kombination aus Leasingvertrag und Gehaltsumwandlung können Unternehmen jungen Menschen, die sich oft noch kein Auto leisten können, einen großen Mehrwert zum kleinen Gehalt anbieten. Für viele junge Menschen ohne eigenes Auto sind eBikes somit eine attraktive Mobilitätsalternative. Für die Auszubildenden gelangen damit außerdem Unternehmen in den Fokus, die sie aufgrund ihrer ungünstigen Lage bisher für sich als potentielle Arbeitgeber ausschließen mussten. Zum Karrierestart macht ein Dienstrad oft den Unterschied und wird für viele Arbeitgeber zum Alleinstellungsmerkmal.

Elektroautos brauchen neue Spezialisten

15. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Jeden Monat bewerben sich 40.000 Menschen bei BMW. Trotzdem muss der Autokonzern selbst Ausschau halten nach Spezialisten. Warum das so ist, erklärt Personalmanagerin Tanja Bermeitinger im Interview mit der FAZ.

“Schon jetzt beschäftigen sich mehr als 3000 unserer Mitarbeiter mit Themen rund um die Elektromobilität, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zu Vertrieb und Aftersales. Allein in unserem Werk Leipzig sind 800 neue Stellen entstanden. Einige Besonderheiten des i3 stellen neue Anforderungen an die Belegschaft: Die Karbonteile zum Beispiel werden geklebt und nicht geschweißt. Und für den Elektromotorantrieb brauchen wir Elektrotechniker, die sich mit Hochvoltspeichern auskennen. In Freimann haben wir ein eigenes Trainingszentrum für Elektroantriebe eingerichtet, in dem wir die Mitarbeiter für den Umgang mit mehr als 400 Volt qualifizieren. Auch beim Thema Batterie suchen wir noch weiterhin gute Ingenieure, wir benötigen Hochvoltspeicher- und Zellstoffexperten”, so Bermeitinger. Das vollständige Interview finden Sie hier. Lesenswert..!

Elektromobilität braucht kluge Köpfe

17. November 2012 Juliane Keine Kommentare

Den deutschen Unternehmen fehlen wichtige Fachkräfte im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT. Mittelfristig rechnen die Fachleute mit einem Gesamtbedarf von knapp 115.000 Fach- und Führungskräften – etwa ein Drittel davon fehlt mittelfristig in den wachstumsstarken, innovativen und zukunftsorientierten Bereichen nachhaltige Mobilität und Erneuerbare Energien.

Vor diesem Hintergrund kooperieren der Bundesverband eMobilität und die Online-Jobbörse etecmo bereits seit zwei Jahren, um insbesondere mittelständischen Unternehmen, die sich im Bereich der Neuen Mobilität engagieren, Zugang zu den bereits heute dringend benötigten Personalressourcen zu verschaffen. Im Rahmen der engen Zusammenarbeit erhalten BEM-Mitglieder Sonderkonditionen auf die von etecmo angebotenen Service-Leistungen wie Stellenanzeigen, Veranstaltungskalender oder Aus- und Weiterbildung. Bitte kontaktieren Sie hierfür direkt Michael Messer von etecmo.

Hochschulen fit für Elektromobilität

1. August 2012 Juliane Keine Kommentare

Im Bereich der Nachhaltigen Mobilität herrscht an Deutschlands Hochschulen eine große Vielfalt an Studiengängen. Neben Baden-Württemberg an der Spitze können auch Nordrhein-Westfalen und Bayern mit einem dichten Angebot punkten. Dies ergab eine Analyse, die das Fraunhofer IAO in Kooperation mit PricewaterhouseCoopers im Auftrag der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie durchgeführt hat. Im Rahmen der Studie mit dem Titel “Akademische Qualifizierung – Analyse der Bildungslandschaft im Zeichen von Nachhaltiger Mobilität” wurden bundesweit mehr als 600 Studiengänge verglichen und Unternehmen direkt befragt.

Die Studie hat aber auch gezeigt, dass trotz des generell ausreichenden Bildungsangebots das Engagement in einigen Schlüsselbereichen noch verstärkt werden sollte. Dazu zählen die Batteriespeicherung, Energiesysteme, Gesamtfahrzeugkonzepte/- integration sowie Lademanagement und Brennstoffzellentechnologie. Um für Studieninteressierte eine bessere Orientierung zu ermöglichen, empfehlen die Wissenschaftler des Fraunhofer IAO, mehr Transparenz zu schaffen. Die gilt sowohl für Studieninteressierte, um relevante Studiengänge zu finden, als auch für Unter nehmen, die schnell verlässliche Informationen suchen, wo sie Absolventen mit den gewünschten Kompetenzen finden können.

Fachkräfte für die Neue Mobilität

28. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Der demografische Wandel und der zunehmend internationale Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte erschwert die Besetzung von Vakanzen, auch und insbesondere im Bereich der Neuen Mobilität. Laut VDE-Trendreport geben 90% der Unternehmen an, ihren Personalbedarf zukünftig nicht mehr decken zu können. Fast 80% sehen Engpässe beim wissenschaftlichen Nachwuchs. Der weltweite Paradigmenwechsel in Sachen Energie und Mobilität, stellt neue Aufgaben, die eine enge Zusammenarbeit über Industriezweige, Branchen und Unternehmen hinweg fordern. Dies Alles macht professionelle Personalarbeit mehr denn je zur strategischen Herausforderung für Unternehmen.

Das auf nachhaltige Mobilität (Automotive, Elektrotechnik Energie, Batterie, Ladeinfrastruktur) spezialisierte Online-Jobportal etecmo hat eigene themenaffine, streuverlustarme Kommunikationskanäle aufgebaut, die den Kontakt zu Fach- und Führungskräften erleichtern. Das BEM-Mitgliedsunternehmen bietet die Vermittlung von Fachkräften aus dem eigenen Bewerberpool und entwickelt individuelle Personalmarketingkonzepte samt Umsetzung bis hin zum Aufbau und Betrieb von kundenspezifischen HR-Internetseiten und Social Media Gruppen.