Archiv

Artikel Tagged ‘FIM e-Power International Championship’

Elektromotorrad-Meistertitel gehen nach Deutschland

12. September 2012 Juliane Keine Kommentare

Auch in der dritten Saison der Elektromotorradmeisterschaften konnte sich das BEM-Mitgliedsunternehmen MÜNCH Racing vor Teams aus Amerika, Europa und Asien behaupten. Der alte und neue Meister der Elektromotorräder heißt Matthias Himmelmann. Er gewann am vergangenen Freitag die Rennserien FIM e-Power International Championship und TTXGP European Championship souverän. Seine Teamkollegin Katja Poensgen machte den Doppelsieg perfekt. Sie wurde zweite der FIM-Gesamtwertung.

Thomas Petsch, Manager des Teams: „Wir haben erneut sehr viel mit geringen finanziellen Mitteln erreicht. Das gesamte Team hat eine hervorragende Arbeit geleistet, welche nicht zuletzt dank unserer Sponsoren erst ermöglicht wird. Wir sind auf dem richtigen Weg und unsere Pionierarbeit zeigt, dass Elektromobilität auch in Deutschland stark im Kommen ist.“ Wir gratulieren..!

Elektromobilität: Das europäische Maß der Dinge kommt aus Deutschland!

27. September 2011 Juliane Keine Kommentare

Indem es sich die Meistertitel der FIM e-Power International und der TTXGP European Championship sicherte, sorgte das aus Lohfelden stammende MÜNCH Racing Team am vergangenen Freitag erneut für eine Sensation im elektrischen Motorradrennsport. Mit dem Sieg beim gemeinsamen Lauf beider Rennserien in Le Mans bewies das MÜNCH-Entwicklungsteam, dass Ingenieurskunst aus Deutschland nach wie vor zum State of the Art und auch im Rahmen der Elektromobilität zur Weltelite gehört. Bereits zum zweiten Mal in Folge sicherte sich das BEM-Mitglied MÜNCH somit den begehrten FIM-Konstrukteurs-Titel. Als Meister der europäischen TTXGP kann sich das MÜNCH Racing Team bei der Weltmeisterschaft im Oktober nun mit den Besten der Welt messen. „Beim Weltfinale werden wir noch einmal angreifen“, so Teammanager Thomas Petsch. „Dank der großartigen Unterstützung durch unsere Sponsoren konnten wir als Vorreiter der Elektromobilität einen weiteren Meilenstein setzen und werden mit SCHOTT Solar als Hauptsponsor in der Rennsaison 2012 die Nutzung der Sonnenenergie noch näher an die Rennstrecke bringen.“

Ergebnisse kurz und knapp:

  • Matthias Himmelmann (MÜNCH) siegt beim Rennen in Le Mans vor Alessandro Brannetti (CRP Racing, Italien) und Ho Chi Fung (Zongshen) aus China.
  • Matthias Himmelmann ist der neue Champion bei der FIM e-Power International Championship. Von 100 möglichen Punkten erreichte er 80 Punkte. Zweiter ist Alessandro Brannetti (56 Punkte) vom Team CRP aus Italien und Dritter ist der Australier Steve Rapp (25 Punkte).
  • Das MÜNCH Racing Team ist bei der FIM e-Power International Championship zum zweiten Mal in Folge Konstrukteursmeister.
  • Matthias Himmelmann ist beim TTXGP European Championship 2011 mit 100 Punkten von 125 möglichen Europameister.

eGrandPrix: Elektromotorräder starten in Silverstone

17. Juni 2011 Juliane Keine Kommentare

Kommendes Wochenende, am 18. und 19. Juni 2011, startet die neue Saison der TTXGP. Deren Rennserie für elektrische betriebene Motorräder, der eGrandPrix, erfreute sich bereits im Gründungsjahr 2010 größter Beliebtheit und soll auch dieses Jahr als Entwicklungs- und Präsentationsplattform für die Stromer dienen. Vorjahressieger MÜNCH Racing will nach den vergangenen Erfolgen 2010 und in den ersten Rennen der FIM e-Power International Championship 2011 auch beim eGrandPrix im englischen Silverstone der Konkurrenz davon fahren. „Natürlich streben wir dieses Jahr wieder nach dem Gesamtsieg“, gibt sich Matthias Himmelmann betont kämpferisch, „aber entgegen der ersten Rennen im Rahmen der FIM e-Power Championship ist die Konkurrenz beim eGrandPrix deutlich zahlreicher.“

Doppelsieg von MÜNCH Racing bei FIM Elektro-Bike Meisterschaft

17. Mai 2011 Juliane Keine Kommentare

Das deutsche Elektro-Motorradteam MÜNCH Racing konnte gestern beim 2. Meisterschaftslauf der FIM e-Power International Championship seinen dritten Einzellauferfolg der Teamgeschichte perfekt machen. Und was für einen: Platz 1 durch Matthias Himmelmann und darauf folgend Thomas Mertens, ebenfalls MÜNCH Racing. Damit war der Doppelsieg beim ersten eBike-Rennen in Deutschland perfekt. “Ich freue mich sehr über diesen grandiosen Erfolg unseres Mitglieds. Elektro-Rennserien tragen erheblich zur Sichtbarkeit und Akzeptanz der Elektromobilität innerhalb der Gesellschaft bei”, so BEM-Geschäftsführer Frank Müller.

Erfolgreicher Start für MÜNCH in die Saison 2011

19. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Diese Saison verspricht Spannung pur: Beim ersten Lauf der FIM e-Power International Championship errang MÜNCH-Fahrer Matthias Himmelmann den zweiten Platz hinter Sieger Alessandro Brannetti aus Italien (CRP Racing). Bereits im Qualifying am Donnerstag und Freitag präsentierte sich MÜNCH in Höchstform und eroberte mit neuer Bestzeit die Pole Position auf dem legendären Circuit de Nevers im französischen Magny-Cours, dicht gefolgt von Alessandro Brannetti. „Wir konnten im Training unseren Rundenrekord in Magny-Cours vom Vorjahr von 2,04 auf 1,58 Minuten verbessern“, beschreibt Ralf Ernst, Sprecher des MÜNCH Racing Teams, die Situation im Qualifying, „und auch im heutigen Rennen lief alles zu unserer Zufriedenheit bis zu einem technischen Defekt in der Energieversorgung.“ Dieser technische Defekt im Batterietrakt der TTE-1.2 zwang Matthias Himmelmann schließlich, sein Elektrobike behutsam ins Ziel zu fahren.

Das zweite Rennen der FIM e-Power International Championship findet am 15. Mai auf dem Schleizer Dreieck in Deutschland statt. „Hier ist es uns natürlich besonders wichtig, wieder um den Sieg mitzufahren, schließlich wollen wir unseren deutschen Fans einen ganz besonderen Motorsporttag bieten“, verspricht Ralf Ernst abschließend.

MÜNCH diese Saison erstmals live in Deutschland zu erleben!

14. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Am kommenden Freitag beginnt die Jagd auf den Meistertitel der FIM International Championship im französischen Magny Cours. Ein gutes Vorzeichen für MÜNCH, denn auf dem legendären Circuit de Nevers gewann Fahrer Matthias Himmelmann am 10. September 2010 seinen ersten Meisterschaftslauf der FIM e-Power Rennserie für das Team aus Lohfelden. „Dieses Jahr wird es noch schwerer für uns vorn mitzufahren. Allerdings sind wir gut vorbereitet auf die neue Saison“, verspricht Matthias Himmelmann. Die große Unbekannte sei derzeit noch die schwer einschätzbare Konkurrenz, wie er berichtet: „Wir kennen zwar einige Teams aus der letzten Saison, aber auch diese werden sich weiter entwickelt haben. Nichtsdestotrotz bin ich guter Hoffnung, dass wir diese Saison erneut um die Top 3-Platzierungen mitkämpfen werden!“

In Magny Cours wird MÜNCH, Mitglied im Bundesverband eMobilität, mit nur einem Motorrad antreten, erklärt Himmelmann: „Wir werden die TTE-2.0 leider noch nicht einsetzen können. Unser neues eBike ist noch nicht so weit ausgereift, als dass wir einen Ausfall riskieren möchten. Deshalb werden wir mit der Meistermaschine vom letzten Jahr, der TTE-1.2 antreten.“ Diese Saison wird es sechs Läufe in der FIM e-Power International Championship geben, darunter am 15. Mai auch einen auf dem Schleizer Dreieck. Damit findet das erste Mal ein internationales Elektro-Motorradrennen in Deutschland statt, was ganz besonders die Fans des Doppelweltmeisters freuen dürfte. Weitere Rennen sind am Hungaro-Ring (Ungarn), im Donington Park (Großbritannien) und Le Mans (Frankreich) angesetzt.

Weitere Informationen sowie den kompletten Rennkalender finden Sie hier.