Archiv

Artikel Tagged ‘Forum Elektromobilität’

ladenetz.de wächst weiter

8. Oktober 2014 Juliane Keine Kommentare

40 Partner hat ladenetz.de, das Netzwerk von Stadtwerken für Elektromobilität, inzwischen. Es erschließt rund 380 Ladepunkte auf Basis einer gemeinsamen IT-Lösung. Zusätzlich stehen über 7.000 weitere Ladepunkte durch Roaming-Abkommen auf nationaler und internationaler Ebene den Kunden der Partner-Stadtwerke zur Verfügung. Neu hinzugekommen sind kürzlich die Stadtwerke Menden, die Teutoburger Energie Netzwerk e.G. aus Hagen, die Stadtwerke Nürtingen und die Stadtwerke Heidelberg.

Das BEM-Mitgliedsunternehmen smartlab stellt mit seinem Ladestationsinformationssystem die Software zur Administration und Betreuung der Ladeinfrastruktur bereit und bietet ein lebendiges Netzwerk, in dem Experten- und Praxiswissen in Form von Beratung, Schulungen und Veranstaltungen ausgetauscht werden. Damit die Partner-Stadtwerke ihren Kunden die Lademöglichkeiten komfortabel auf ihrer Internetseite anzeigen können, bietet smartlab ein neues Tool: In der lademap werden dynamische Daten von Ladestationen der Partner-Stadtwerke sowie der Roaming-Partner in einer Karte angezeigt. Neben den statischen Informationen wie dem genauen Standort und dem Steckertyp ist insbesondere der Status – frei / belegt / defekt – für die Kunden von großem Nutzen. Auf der eCarTec in München präsentiert das BEM-Mitgliedsunternehmen alle Neuigkeiten rund um ladenetz.de.

RUB-Forscher testen Alltagstauglichkeit von Elektromobilität

29. November 2010 Juliane Keine Kommentare

Elektromobilität könnte den entscheidenden Antrieb für den Strukturwandel im Ruhrgebiet liefern. Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) testen nun Elektrofahrzeuge im Alltag und entwerfen grundlegende Strategien für ihren flächendeckenden Einsatz von morgen. Eine Versuchsflotte aus sechs Fahrzeugen wird ab Dezember 2010 auf unseren Straßen unterwegs sein. Getestet werden sie von insgesamt 50 Probanden mit ganz unterschiedlichen Fahrgewohnheiten. „Der Ballungsraum zwischen Rhein und Ruhr eignet sich hervorragend als Testgebiet“, so Prof. Dr.-Ing. Constantinos Sourkounis von der Arbeitsgruppe für Energiesystemtechnik und Leistungsmechatronik. Die Forscher untersuchen Fahrbetrieb und Ladevorgang. Ihr Ziel ist es, konkrete technische und funktionelle Anforderungen für zukünftige Elektrofahrzeuge und deren Teilsysteme zu formulieren.

Die Auftaktveranstaltung für das vom Bundesverkehrsministerium BMVBS geförderte Projekt „Alltagstauglichkeit von Elektromobilität“ an der RUB findet am 08. Dezember 2010 im Foyer des Gebäudes ID auf Ebene 04 statt.

„Wer heute noch zögert, verliert den Anschluss an die Marktdynamik“

20. November 2010 Juliane Keine Kommentare

Der Durchbruch der Elektromobilität ist nicht nur eine technologische Herausforderung für Energiespeicher- und Antriebssysteme, sondern bedarf auch eines entschlossenen Vorgehens. Für diese Aufgaben muss es zum engen Schulterschluss zwischen Forschung und Industrie kommen. Das unterstrich Felix von Borck, Geschäftsführer der Akasol Engineering GmbH, auf dem Forum Elektromobilität vom 16. und 17. November in Berlin. „Wir sind uns mit den Vertretern der chemischen Industrie und aus der Forschung völlig einig, dass die Herausforderung weder in der Zellchemie, noch in der Forschung oder der Produktion liegt“, betont der Batteriespezialist. „Es geht vielmehr um ein entschlossenes Vorgehen, um ein Bekenntnis, in Sachen Elektromobilität jetzt voll durchzustarten.“ Sein Unternehmen stehe mit marktreifen Speicherlösungen bereit, die industrielle Serienproduktion des Batteriesystems soll Anfang 2011 starten. Erste Aufträge namhafter Automobilhersteller sind bereits eingegangen.

Elektromobilität beginnt am Hausanschluss

25. Oktober 2010 Juliane Keine Kommentare

Schon heute setzt die EWE AG innovative Lösungen für die zukünftige Energieversorgung in die Praxis um. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung, um Elektrofahrzeuge für den Individualverkehr im Massenmarkt zu etablieren. Auf dem KONGRESS des Forum ElektroMobilität e.V. am 16. und 17. November 2010 präsentiert Herr Dr. Jörg Hermsmeier die „Energiewelt“ aus Sicht der EWE.

Weitere Informationen zum Kongress

Forum ElektroMobilität – Der KONGRESS

12. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Logo_Forum ElektroMobilität_Kongress

“Der KONGRESS“ ist eine exklusive Fachveranstaltung mit begleitender Ausstellung, bei der sich Entscheidungsträger mit Experten aus Industrie und Forschung über die Kernthemen und Herausforderungen der Elektromobilität austauschen. Dabei werden die derzeitigen technologischen Möglichkeiten sowie realistische Visionen und Handlungsoptionen aufgezeigt und im Podium diskutiert.

Vom 16. bis 17. November 2010 im SpreePalais am Dom in Berlin

Programmflyer und weitere Informationen zum KONGRESS

E-MOTIVE Expertenforum

30. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

Zum dritten E-MOTIVE Expertenforum “Elektrische Fahrzeugantriebe” am 7. und 8. September in Darmstadt lädt die Forschungsvereinigung Antriebstechnik des VDMA gemeinsam mit dem Forum Elektromobilität und Darmstädter Forschungs-einrichtungen ein. In 32 Fachvorträgen stellen Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus Automobil- und Zulieferindustrie sowie Maschinenbau und Elektrotechnik im Darmstadium neue Entwicklungen im Bereich der Kernkomponenten Energiespeicher, Elektroantrieb, Getriebe und Leistungselektronik vor.

Weitere Informationen und Anmeldungen

Forum ElektroMobilität – Der KONGRESS

29. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

Das Forum ElektroMobilität veranstaltet vom 16. bis 17. November 2010 den KONGRESS – eine Fachveranstaltung für Entscheider und Top-Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft. In der begleitenden Ausstellung machen spannende Exponate die Elektromobilität begreif- und erfahrbar.

Forum ElektroMobilität – Der KONGRESS
16. – 17. November 2010
SpreePalais am Dom, Berlin

Ein Highlight wird das Verbundprojekt „Fraunhofer Systemforschung Elektromobilität“ sein. Führende Experten der Fraunhofer-Institute präsentieren Ihre Kernkompetenzen, so z.B. in Form von konkreten Projekten wie dem Fraunhofer FrECC0 – einem Demonstrator-Fahrzeug, das die technologischen Möglichkeiten und Entwicklungspotenziale im Zielfeld Elektromobilität aufzeigt. Weitere wichtige Akteure aus Industrie und Forschung runden mit Exponaten und Vorträgen das „System Elektromobilität“ ganzheitlich ab.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeformular und weiterführende Informationen zum KONGRESS finden Sie hier.

Workshop Batterieentwicklung

2. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

Leistungsfähige Batterien zählen zu den wesentlichen Schlüsselkomponenten der Elektromobilität. Vor diesem Hintergrund fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF die Innovationsallianz Lithium-Ionen-Batterien „LIB 2015“. Ziel ist die systematische Weiterentwicklung der Li-Technologie als Energiespeicher. Die erste Vorstellung und Diskussion der Technologieroadmap findet während der Auftaktveranstaltung am 8. Juni von 11 bis 15.30 Uhr zur Workshop-Reihe „Batterieentwicklung“ des Forums Elektromobilität e.V. statt. Die Workshop-Reihe „Batterieentwicklung“ soll zu einer kontinuierlichen Kommunikationsplattform für die Weiterentwicklung von Batterietechnologien und für die Initiierung innovativer Entwicklungsschritte werden. Zielgruppe dieser Fachveranstaltungsreihe sind Experten aller Wertschöpfungsstufen, von der Erforschung neuer Technologien und Materialien über die Batterieproduktion bis zur Anwendung der Batterien in Elektrofahrzeugen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.
Mehr Informationen

Event: Elektromobile Stadt – Vorfahrt für E-Mobile

11. Januar 2010 klaus Keine Kommentare

Mit dem Forum “Elektromobile Stadt” am Donnerstag, 21. Januar 2010, in der Neuen Messe Stuttgart, will das Fraunhofer IAO eine Plattform für eine zukunftorientierte Diskussion über die elektromobile Stadtgestaltung bieten. Hochkarätige Vertreter aus Industrie und Forschung wie Prof. Dr. Ulrich Buller (Fraunhofer-Gesellschaft), Hellmuth Frey (EnBW), Dr. Martina Hinricher (BMVBS), Prof. Dr. Andreas Knie (DB Rent GmbH), Prof. Dr. Herbert Kohler (Daimler AG), Günther Leßnerkraus (Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg), Dr.-Ing. Bernd Pischetsrieder (acatech e.V.), Marco Piffaretti (Protoscar SA) und Prof. Dr. Dieter Spath (Fraunhofer IAO) sollen wichtige Impulse zur Symbiose von Elektromobilität und Stadt liefern. Begleitet wird die Veranstaltung durch eine Fachausstellung.

elektromobile_stadtDie Veranstaltung findet im Rahmen des im September 2009 gegründeten Forum Elektromobilität e.V. statt und richtet sich an Unternehmen der Automobilindustrie aller Wertschöpfungsstufen, Vertreter von Kommunen und kommunalen Betrieben, Mobilitätsdienstleister, Stadtwerke, Energieversorger, Stadtplaner und Architekten. Die Teilnahmegebühr beträgt 395 Euro.
mehr Infos und Anmeldung

1. Schweizer Forum Elektromobilität:

3. Dezember 2009 klaus Keine Kommentare

MobilitätsakademieAuch die Schweiz möchte als Pioniermarkt der Elektromobilität gelten. Die ersten Schritte auf diesen Wegen sollen am 26. und 27. Januar 2010 durch das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern führen, wo das Schweizer Forum Elektromobilität erstmals seine Tore öffnet. Unter der Schirmherrschaft von Bundesrat Moritz Leuenberger und in Partnerschaft mit dem Bundesamt für Stassen (ASTRA), dem Touring Club Schweiz, der Organisation der schweizerischen Stromverbundunternehmen (swisselectric) und Nissan International SA, sowie der Mitwirkung von über 40 Referenten lädt die Mobilitätsakademie alle Verkehrsinteressierten der Schweiz und der umliegenden Länder ein, gemeinsam den Grundstein für eine neue Politik der Elektromobilität zu legen.
Infos u. Anmeldung