Archiv

Artikel Tagged ‘Fuhrpark’

Berlin: eFahrzeuge erFAHREN

8. September 2015 Juliane Keine Kommentare

Am Freitag, den 9. Oktober 2015 veranstaltet die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO auf dem EUREF Campus die zweite Auflage des ganztägigen eFlotten-Events “eFahrzeuge erFAHREN – Einsteigen & nachhaltig durchstarten”. Mit ihrem thematischen Fokus auf das Thema eFahrzeuge im Flotteneinsatz richtet sich die Veranstaltung vor allem an Flottenbetreiber, Fuhrparkmanager, Flotteneinkäufer und Dienstwagenmanager aus Verwaltung und Wirtschaft in Berlin und Brandenburg. Neben der Möglichkeit, eine möglichst breite Palette an serienmäßigen Elektrofahrzeugen aus dem Pkw- & Nutzfahrzeug-Bereich bei Testfahrten auszuprobieren, bietet ein informatives und spannendes Vortragsprogramm zahlreiche Informationen zu elektrifizierten Fahrzeugflotten.

In der begleitenden Ausstellung stehen zudem kompetente Fachleute zu den verschiedensten Themen Rede und Antwort und beraten Sie gerne vor Ort. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den Herstellern und Dienstleistern ins Gespräch zu kommen und lassen Sie sich attraktive alltagstaugliche Möglichkeiten zur Elektrifizierung Ihres Fuhrparks praxisnah vorführen. Details zum Veranstaltungsablauf sowie zum Anmeldeschluss finden Sie hier.

KVI Innovationspreis für eMobilitätsprojekt

18. Juli 2015 Juliane Keine Kommentare

Der KVI Innovationspreis wird seit 2010 jährlich an „herausragende und nachhaltige, innovative Leistungen mit Vorbildcharakter“ von der KVI Initiative – Kirche, Verwaltung & Information verliehen. Auf dem 10. KVI Kongress im Augustinerkloster zu Erfurt wurde nun die Erzdiözese Freiburg für ihr Projekt „elektrisch mobil“ ausgezeichnet. Damit will die KVI „die herausragende Rolle der elektrischen Mobilität für die eigene Mobilität“ unterstreichen.

„elektrisch mobil“ ist Teil der „InitiativE-BW – Elektrische Flottenfahrzeuge für Baden-Württemberg“, ein vom Bundesumweltministerium gefördertes Projekt. Bis zum Jahr 2016 werden im Rahmen des Forschungsprojekts über 300 Elektrofahrzeuge in Baden-Württemberg eingeführt. Zum heutigen Zeitpunkt wurden bereits über 130 ausschließlich batterieelektrische Fahrzeuge eingeführt. In der Erzdiözese Freiburg werden 15 Elektrofahrzeuge eingesetzt, um die Alltagstauglichkeit für mobile Pflegedienste und Serviceeinrichtungen von Pfarreien zu testen. Drei dieser Fahrzeuge werden an Verrechnungsstellen z.B. in Riegel eingesetzt; zwölf Fahrzeuge in Sozialstationen, unter anderem in Rielasingen Worblingen. Da der Strombedarf über die kirchliche Energieversorgungsgesellschaft KSE komplett über Erneuerbaren Energie gedeckt wird, ist die Produktion des Stroms für die Elektroautos nahezu CO2-frei. Die zentralen Herausforderungen für alle Beteiligten waren zum einen die Schaffung der finanziellen Rahmenbedingungen und zum anderen die Abstimmung von Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur an den einzelnen Stationen.

InitiativE bringt Elektroautos auf die Straße

12. Juni 2015 Juliane Keine Kommentare

Mehr Elektrofahrzeuge in Berlin und Brandenburg auf die Straße bringen – das ist das Ziel des Projekts InitiativE – Elektrische Flottenfahrzeuge für die Hauptstadtregion. Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO führt das vom Bundesumweltministerium (BMUB) geförderte Projekt mit Partnern seit Anfang 2014 durch. Dabei wird ein Teil der Mehrkosten eines gewerblichen Elektrofahrzeugs im Vergleich zu herkömmlichen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor gefördert. Außerdem kann Ladeinfrastruktur finanziell unterstützt werden. Seit 10. Juni 2015 ist ein weiterer Leasingpartner mit an Bord: der Business Mobility-Anbieter Alphabet mit Sitz in München. Durch den Einstieg von Alphabet kann nun auch neben dem bisherigen Restwertleasing ein Kilometer basiertes Leasing von den Kunden in Anspruch genommen werden.

Zielgruppen des Projektes sind Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen, die ihre Flotten mit Elektrofahrzeugen ausrüsten wollen. Firmenfahrzeuge haben einen Anteil von rund 60% bei den Erstzulassungen und spielen daher bei der Markteinführung von Elektrofahrzeugen eine entscheidende Rolle. Insgesamt sollen so 500 gewerbliche Elektrofahrzeuge durch das Projekt auf die Straße kommen. Gernot Lobenberg, Leiter der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO erklärt, welche Vorteile die Unternehmen und Institutionen erhalten: „Die Elektrofahrzeuge werden nicht nur erschwinglicher. Die Unternehmen erhalten außerdem Aussagen zur Profitabilität des Fahrzeugeinsatzes und erzielen eine hohe Sichtbarkeit durch ein einheitliches attraktives Logo mit Wiedererkennungseffekt.“ Zusätzlich seien sie an Synergieeffekten mit dem von der eMO koordinierten Internationalen Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg beteiligt, so Lobenberg.

Hessen: eAutos im Betriebsalltag testen

21. Mai 2015 Juliane Keine Kommentare

Kleine und mittlere hessische Unternehmen können demnächst kostenfrei die Vorteile eines elektrischen Fuhrparks im Arbeitsalltag testen. Das Projekt „eFlotte – elektromobil unterwegs“ stellt für jeweils bis zu zwei Wochen Personenwagen und Kleintransporter mit Elektroantrieb zur Verfügung. „eFahrzeuge sind sehr effizient, sauber, antriebsstark und vor allem alltagstauglich. Viele, die dies einmal – im wahrsten Sinne des Wortes – erfahren haben, wollen darauf nur noch ungern verzichten“, erklärte der Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson. „Die Landesregierung setzt mit dem bundesweit ersten Projekt dieser Art auch ein Zeichen für nachhaltige und moderne Mobilität.“

An dem Projekt beteiligen sich mehrere Autohersteller mit aktuellen Modellen. Bewerben können sich hessische Unternehmen sowie deren Mitarbeiter ab dem 22. Mai 2015 unter www.eflotte-hessen.de. Die Bewerbungsfrist endet am 16. Juni, die Testphase beginnt am 10. Juli. Voraussichtlich stehen mehr als 30 Fahrzeuge zur Verfügung. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass Elektrofahrzeuge in der Praxis überzeugen und die Unternehmen dazu bewegen, ihr Flottenmanagement neu auszurichten. Besonders das typische Fahrprofil kleiner und mittlerer Unternehmen ist häufig ideal geeignet für Elektrofahrzeuge“, sagte Samson. „Wir werden weiter daran mitwirken, die Rahmenbedingungen für die Elektromobilität zu verbessern“, erklärte der Staatssekretär. Als Beispiel nannte er die am 8. Mai 2015 von Hessen eingebrachte Bundesratsinitiative für bessere steuerliche Anreize für Elektroautos. Damit könnten Unternehmen, die Elektrofahrzeuge nutzen, die Kosten steuerlich deutlich besser berücksichtigen lassen.

Wirtschaftlicher Betrieb von eFlotten

13. Mai 2015 Juliane Keine Kommentare

Wie lassen sich elektromobile Fahrzeugflotten von Unternehmen und Behörden wirtschaftlich und effizient betreiben sowie gemeinschaftlich nutzen? Wie können Buchung und Abrechnung möglichst komfortabel gestaltet werden? Wie kann die Attraktivität eines Technologieparks oder Unternehmensstandorts durch den Einsatz von Fahrzeugpools gesteigert werden? Der Informationstag “Shared E-Fleet: Wirtschaftlicher Betrieb von gemeinsam genutzten Fahrzeugflotten” am 11. Juni 2015 im STEP in Stuttgart, veranstaltet vom Fraunhofer IAO, berichtet über die in einem Forschungsprojekt entwickelten Lösungen für elektromobiles Business-Carsharing. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Fuhrpark-Update 2015 informiert zu aktuellen Themen

2. März 2015 Juliane Keine Kommentare

Mit dem Fuhrpark immer auf dem neuesten Stand sein? Zeit und Kosten möglichst gering halten? Die Leitung eines Fuhrparks, ob mit 3 Fahrzeugen oder 300, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die Initiative, praktische Erfahrung und innovatives Denken erfordert. Die Veranstaltung Fuhrpark-Update 2015 bringt im April 2015 spannende Themen für Fuhrparkmanager im Rahmen einer Roadshow nach München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Frankfurt.

Die Vortragenden beim Fuhrpark-Update von Dekra, fleetster, den Grygier Rechtsanwälten, Novofleet und Tesla Motors präsentieren branchenrelevante Kurzvorträge, um den Gästen umsetzbare Ideen und Möglichkeiten in der Praxis aufzuzeigen. Fuhrparkverantwortliche sind dazu eingeladen, sich in den Tesla-Stores vor Ort mit anderen Fachleuten aus der Branche auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, natürlich bei kleinen kulinarischen Köstlichkeiten passend zum Veranstaltungsort. Als besonderes Highlight der Veranstaltungsreihe des BEM-Mitgliedsunternehmens Next Generation Mobility stehen die Premium-Fahrzeuge von Tesla Motors für Probefahrten bereit. Die Plätze sind begrenzt, die Anmeldung zum Fuhrpark-Update 2015 ist ab sofort möglich unter www.fuhrpark-update.de.

Elektrifizierung des Fuhrparks

27. Februar 2015 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Bridging IT elektrifiziert sukzessive seine Flotte und hat inzwischen zehn Tesla, elf Mercedes-Hybride und drei kleine Stromer im Einsatz. Ein lesenswerter Artikel der Autoflotte erklärt die Beweggründe. Schaut da mal rein..!

Potenzial für 700.000 gewerbliche Elektroautos

18. Februar 2015 Juliane Keine Kommentare

Die Zukunft der Elektromobilität liegt laut Experten in ihrer gewerblichen Nutzung, etwa für Kurier- und Paketdienste. Das belegt eine aktuelle Studie des Öko-Instituts und des Verbandes der Elektrotechnik (VDE) für das Bundeswirtschaftsministerium. Der Studie zufolge können Elektroautos schon heute in gewerblichen Fuhrparks wirtschaftlich betrieben werden. “Die Studie zeigt, dass Elektrofahrzeuge sich bald schon wirtschaftlich lohnen. Dies ist ein ganz wichtiges Signal, nicht nur für Unternehmen, sondern zunehmend auch für private Fahrer. Und es zeigt, wir haben in Deutschland in den vergangenen Jahren eine solide Basis für eine gute Entwicklung der Elektromobilität geschaffen”, sagte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel dem Handelsblatt.

Auf der Basis moderat sinkender Batteriepreise sehen die Autoren der Studie bis 2020 ein ökonomisches Potenzial von bis zu 700.000 elektrischen Nutzfahrzeugen. Grundsätzlich hat die gewerbliche Nutzung von Elektrofahrzeugen gegenüber der privaten Nutzung Vorteile. Gewerblich genutzte Fahrzeuge erreichen hohe Jahresfahrleistungen und sie werden durch die Möglichkeit der steuerlichen Abschreibung schneller wirtschaftlich attraktiv. Außerdem können Unternehmen oft günstigere Stromtarife nutzen als Privatpersonen. Die vollständige Studie können Sie hier herunterladen.

100 neue Elektroautos für BASF

7. Januar 2015 Juliane Keine Kommentare

Die BASF hat angekündigt, im Laufe des Jahres 100 neue Elektrofahrzeuge am Standort Ludwigshafen einzusetzen. Der Test mit bislang 40 Fahrzeugen sei ein Erfolg gewesen. Nach Unternehmensangaben seien die neuen Fahrzeuge durchweg positiv angenommen worden. Die heutige Generation der Elektroautos könne mittlerweile ohne Probleme längere Strecken fahren und die Bedienung sei für die Fahrer einfach zu lernen. Auch das Aufladen der Elektroautos sei am Standort unproblematisch. Nach BASF-Angaben hat jedes Fahrzeug auf dem Werksgelände eine eigene Ladestation, sodass diese jederzeit einsatzfähig sind.

Innovationsschauplatz Elektromobilität

19. Dezember 2014 Juliane Keine Kommentare

Eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung der Elektromobilität spielen die Einkaufsabteilungen von Bund, Ländern und Kommunen, für welche die Nachhaltigkeit von Produkten aufgrund neuer Vergaberichtlinien und umweltpolitischer Ziele bei den Vergabeverfahren immer stärker in den Fokus rückt. Damit verbessern sich für öffentliche Beschaffer zukünftig die Möglichkeiten, ökologische Aspekte im Einklang mit dem Wirtschaftlichkeitsgrundsatz zu berücksichtigen. Darüber hinaus geht insbesondere von öffentlichen Stellen in Bezug auf die Elektromobilität eine wichtige Signalwirkung für die Gesamtwirtschaft wie auch für die privaten Verbraucher aus.

Im Rahmen des Innovationsschauplatz Elektromobilität am 20. Januar 2015 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie können Sie direkt mit den Experten vor Ort über die Beschaffung von Elektrofahrzeugen in öffentlichen Flotten diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.