Archiv

Artikel Tagged ‘Guinness Buch der Rekorde’

Guinnes-Rekord: Das flachste eAuto der Welt

9. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Der japanische Elektro-Sportwagen Mirai hat mit nur 45,2 Zentimetern Höhe als flachstes straßenzugelassenes Auto der Welt den Eintrag ins “Guinness Buch der Rekorde” geschafft. In der Länge bleibt der Mirai mit 2,48 Metern knapp unter den Abmessungen eines Smart Fortwo, bei der Breite fehlen ihm sogar rund 30 Zentimeter. Trotz der winzigen Abmessungen verfügt das Auto in Japan über eine Straßenzulassung. Und die wird auch genutzt, wie einige Videos auf der Homepage der Okayama Sanyo Highschool in Asakuchi belegen. Dort ist der flache Elektro-Flitzer entstanden – gebaut von elf Schülern und neun Lehrern. Zwei kleine Elektromotoren mit zusammen 540 Watt sorgen für eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Wer sich auf Tempo 30 beschränkt, soll pro Akkuladung bis zu 80 Kilometer weit kommen. Wer mehr über den Mirai erfahren will, findet hier noch ein Video. Anschauen lohnt sich..!

Schnellstes Solarauto der Welt

11. Januar 2011 Juliane Keine Kommentare

Studenten der Universität von New South Wales in Australien haben das schnellste Solarauto der Welt konstruiert. Am 07. Januar 2011 haben sie mit 88 km/h den Geschwindigkeitsrekord für Solarautos gebrochen und stehen damit nun im Guinness Buch der Rekorde. Das Auto verbraucht mit etwa 1.200 Watt gerade einmal so viel Strom, wie ein durchschnittlicher Toaster und produziert seine Energie über Photovoltaikmodule, die in der Karosserie des Autos integriert sind.

Weltrekord: Japanisches Elektroauto fährt 1.000 Kilometer

25. Mai 2010 Juliane Keine Kommentare

weltrekord-elektroauto-mira-ev Mitgliedern des Japan Electric Vehicle Club ist es gelungen, mit einem umgebauten Daihatsu Mira Minivan 1.000 Kilometer zu fahren, ohne die Batterie zwischendurch aufzuladen. Das mit Lithium-Ionen-Batterien von Sanyo betriebene Auto fuhr gut 27 Stunden bei einer Geschwindigkeit von 40 Kilometern pro Stunde. 17 Fahrer wechselten sich während dieser Zeit ab. Nun wollen sie sich die Leistung ins Guinness Buch der Rekorde eintragen lassen. Damit haben sie ihren eigenen Weltrekord vom letzten Jahr von 555,6 Kilometern fast verdoppelt.